Erster Amp, wie viel Watt?

von El_Hengsto, 27.11.04.

  1. El_Hengsto

    El_Hengsto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #1
    Moin erstmal! Ich will mir demnächst meine erste E-Gitarre zu legen und die Frage is natürlich welchen Amp ich mir kaufe...wie viel Watt meint ihr sollte der haben?Wir haben leider nur ne kleine hellhörige Wohnung und da kann ich nich all zu laut spieln, aber ich möchte auch mit Kumpels in ner Band spielen oder zumindest erstma jammen, dafür bräuchte ich eben schon einen etwas stärkeren Amp. Da aber nun Amps mit viel Watt leise oft scheiße klingen, weil der Sound ganz einfach nicht so voll klingt wie wenn sie ausgelastet sind habe ich mir den Vox AD-30VT ins Auge gefasst, cool ist natürlich, dass man die Watt zahl regulieren kann, wodurch man quasi einen fürs Kämmerlein und einen zum jammen hat <img> !Vom Klang her muss ich sagen find ich ihn so richtig fett, also ich habe erst zu dem Marhall 30 DFX tendiert und ihn getestet, er hat mich nich ganz überzeugt muss ich sagen, er klang irgendwie nich so knackig wie ichs mir erhofft hatte, dann hab ich den AD-15 VT ein wenig gespielt, der Sound war echt hammer find ich und das für nen 15 Watt Amp...also echt der Hammer meiner Meinung nach!Der 30 VT is ja nur wenig anders, hat eben 30 Watt und lässt die Wattzahl stufenlos regulieren. Was haltet ihr von dem Amp?Empfehlenswert?Er hat ja ne Röhre, wann mient ihr muss man die austauschen?Also ist klar, hängt auch davon ab wie man den Amp pflegt und wie viel man spielt, aber wenn man ca. 3-4 Stunden am Tag spielt und ihn kaum transportiert, vielleicht alle zwei-drei Wochen mal und dann vorsichtig (hab gelesen, dass Röhren sehr empfindlich sind, gerade bei transport...), kann man da so ne Richtzeit festlegen?Wäre nett wenn ihr mir das sagen könntet! Ich werde damit hauptsächlich Metal spielen, so in Richtung Slipknot, Soulfly, Stone Sour, Metallica, Anthrax etc.
    Mfg El_Hengsto
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.11.04   #2
    hab leider keine erfahrungen mit so kleinen amps... (meinen amp hab ich geschenkt bekommen.. nen 37 watt transe aus den 70ern... geht ab wie hölle... :D ) hab nur kurz mal den 30W valvetronix im musikgesch. angetestet... und der hat schon toll geklungen... respekt.... am gleichen tag hab ich eionen 120 W line6spiderII angetestet... der mich vom klang (natürlich subjektive meinung!!!) eher enttäuscht hat... wenn du aber nicht umbedingt einer von den metallica kiddies bist und vielleicht einen warmen, vollen röhrensound ala blues u co suchst, dann kann ich dir empfehlen: such in deiner verwandtschaft, ob jmd einen alten röhrenradio aus den 60ern od. 70ern hat... die ham leistungen zwischen 2 und 15 watt (lass dich durch zahlen nicht so beeinflussen... da das ohr logarithmisch hört, ist ein verst. mit 1 watt 1/3 so laut wie einer mit 50 watt!!!!!! das geht alles andere als linear!!!)
    irgendwo im gitarrenforum gibts einige threads... von leuten die mit röhrenradios spielen... und auch hörbeispiele... klingt echt fett nach blues...!!!! und für ein zimmer reichts auf alle fälle!!!

    :D ec is god :D

    mfg guitargeorge

    ps... rechtschreibfehler sind nicht beabsichtigt... bin nur besoffen :D
     
  3. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 27.11.04   #3

    Austauschen musst die Röhre eigentlich fast nie, weil das ne Vorstufenröhre ist, und die bringen eigentlich keine Leistung sondern bilden eben den Sound.

    Von daher würde ich sagen, du kannst sie ohen Probleme über 2 Jahre drin lassen, ohne dass man überhaupt einen Unterschied hört. So nach 5-15 JAhren würd ich schon mal nach ner neuen umschauen. Aber das sind dann eben 10-15 Euronen die man da locker machen muss. Den Wechsel könntest sogar auch selber machen, ist einfach nur aufschrauben, rausziehen, reinstecken. Also die Sache mit den Röhren ist nicht der Rede wert....


    Du wärst aufjedenfall seehr flexibel, weils ein Modeller ist, und zwar ein guter, wenn man sich auf die Leute verlassen kann.

    Für seinen 10 Zöller soll er einen Heidendruck machen. Und ich hab bisher noch nichts negatives oder neutrales gehört, nur positives.


    Das einzigste was man dir vorschlagen könnte, ist mal den Peavey Bandit 112 anzuproben. Der ist aufjedenfall Band-tauglich, was der AD30VT nicht unbedingt ist(aber zum jammen etc. reichts denke ich dicke). Hat ne cremig bis kratzig bis highgain-zerre.....
    Aber ist auf keinen Fall so flexibel wie der AD30VT, bei den Amp-Models angefangen bishin zu den Effekten(welche der AD30VT übrigens in guter Quali zur Verfügung haben sollte).

    Vom MG30DFX würde dir hier eigentlich jeder(bis auf eine hand voll fanatische Besitzer *duck*) abraten....


    Wenn du ihn getestet hast, und der AD dir zusagt würde ich sagen, GREIF ZU!
     
  4. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 27.11.04   #4


    IMHO waren das 1/4 der Lautstärke von 50W die 1W hat ;)


    Schönen Schlaf wünsche ich dir Trunkenbold ;)

    EDIT: Sry, sind 31%, also ein Drittel... Mein irrtum.
     
  5. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.11.04   #5
    ich hab doch geschrieben 1/3!!! der lautstärke von 50 watt!!!
    man siehe die tabelle in einem thread!!! (sorry bin grad besoffen und find den nicht) :D :D :D :confused: :D :D :D :confused:

    mfg guitargeorge
     
  6. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.11.04   #6
    Wie wärs mit dem Microcube (2 Watt aber LAUT!)

    Da du ihn nur für die Wohnung brauchst wirst damit sicher zufrieden sein. Er kann locker mit Marshal MG 15 oder 30 mithalten! Ich hab den selbst und hab schon mal mit Freunden "gejammt" und den hört man durchaus.. da du ja ohnehin net allzu laut spielen kannst (in der Wohnung mein ich jetzt)!

    Schaus dir halt mal an :) Preis/Leistungsmässig is er top!

    mfg
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 28.11.04   #7
    also ich kann dir immer noch nur den ad 30 vt empfehlen.

    da wirste auhc nciht so schnell den drang nach irgendsnem komischen effektgerät verspüren weil du schon eins hast sozusagen ...
     
  8. El_Hengsto

    El_Hengsto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #8
    Danke für die Antworten schonmal, fühl mich mal bestätigt :)! Also da ich wirklich fast nur Metal spiele möcht ich eben sonen krassen knackigen Sound und da hat er mich eben angesprochen (wie gesagt, den 15er hab ich gespielt und mich gefragt wo denn der Amp steht...so laut kann doch kein 15 Watt Amp sein :p )! Aber warum meint ihr ist er nicht Band tauglich? Langen 30Watt nicht oder wie?Also mein Kumpel hat immo auch nur nen 30 Watt Amp (2x15) und er wird sich erst in nem halben bis ganzen Jahr nen neuen kaufen...und 30 Watt langen auf jeden Fall um die Drums zu überspielen oder nich??Also mit Band tauglich mein ich eigentlich so irgendwo üben, also jetzt nich irgendwo Auftritte, is schon klar, dass ich da nen etwas größeren brauch, aber so um als Band zu üben langts oder?
    MfG El_Hengsto
     
Die Seite wird geladen...

mapping