erster auftritt

von el tiburon, 12.06.04.

?

wie lange bis zum ersten auftritt?

  1. 0-3 Monate

    54 Stimme(n)
    32,7%
  2. 3-6 Monate

    39 Stimme(n)
    23,6%
  3. 6-12 Monate

    39 Stimme(n)
    23,6%
  4. länger als 12 Monate

    33 Stimme(n)
    20,0%
  1. el tiburon

    el tiburon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #1
    wie lange habt ihr geprobt bzw. euch vorbereitet bis es zum ersten auftritt kam? oda wie lange bestand eure band, bis ihr diesen hattet...würd mich mal interessieren...
    also wir arbeiten momentan schon seit februar, allerdings momentan ohne drummer (wegen tinitus) und hätten vor im herbst erstmals das erste mal ein konzert zu geben...
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.06.04   #2
    Wir hatten 6 mOnate zeit für doie schule, danach haben wir vorgespielt und ne 1 dafür gekriegt. der nächste gab leider nur noch ne 2. schade.

    aber wenigstenms hab ich so endlich e-git angefangen, und da unser musiklehrer nur aushilfsweise unterricht gab und gleichzeitig noch ne musikschule hat, hatte ich auch gleich gute connections zu ner musikschule...
    beid er ich heute noch (nach 1nem jahr, man glaubts kaum :D) immer nioch unterricht habe! (dass die mich noch net rausgeworfen haben??)
     
  3. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.06.04   #3
    bei mir war das so.... ich hatte gestern meinen ersten richtigen auftritt... es war zwar nur ein lied was wir 2 mal gespielt haben aber wir hatten das nicht einmal zusammen geprobt! jeder hat zu hause seine parts gelernt und dann, ohne eine probe, angefangen zu spielen.... und man glaubts kaum: es hat fast fehlerlos geklappt :D !
     
  4. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.06.04   #4
    is kein wunder, du gibst denen bestimmt geld :D

    wir ham irgendwann nächste woche nen kleinen auftritt...naja, kann man schon fast nich so nenen.

    wir spielen für unser Abi-Programm (falls das wer kennt) ein zwei songs in unserer aula ohne viel publikum :D
    sind jetzt seit den herbstferien letzten jahres ne band, deren konstellation sich die ganze zeit ändert und wir ham immer ncoh keinen festen bassisten, was sehr nervig ist...

    also...wie lang is dat nu...6-12 mon? jo...oder?...*g*...
     
  5. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 17.01.09   #5
    Ich hab mal ne Frage zu diesem Thema und möchte keinen neuen Thread öffnen, also grab ich ihn wieder aus...
    Also, wenn man, wie ja hier von knapp 40 Prozent der Wähler entschieden wurde, wirklich schon nach 0 - 3 Monaten seinen ersten Gig spielt, hat man doch eigentlich noch kaum Songs. Angenommen, man probt einmal die Woche für etwa 2 Stunden. Kann man wirklich dann schon seinen ersten Gig spielen?
    Meinetwegen spielt man ihn, nach 4 Songs ist dann finito und man geht vond er Bühne ab. Bringt's das schon?
     
  6. Griffbrett Brad

    Griffbrett Brad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    95
    Erstellt: 17.01.09   #6
    Wie schon vor knapp 4,5 Jahren geschrieben wurde, handelt es sich bei den Gigs, die man nach max. 3 Monaten spielt eher um Auftritte bei Schulveranstaltungen. Da braucht man nicht unbedingt sooooooo viele Songs.

    Meiner Meinung nach: Ja, mit der Nervosität umzugehen etc. kann man auch im kleinen Rahmen lernen.
     
  7. Gitarrenmensch

    Gitarrenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    4.025
    Erstellt: 17.01.09   #7
    Mit der aktuellen Band haben wir im Gründungsjahr Anfang Mai angefangen zu proben, anafang Juli hatten wir die ersten 2 Gigs, auf welchen wir jeweils glaub 10 Songs gespielt haben. Geht schon, man muss halt rankloppen.
     
  8. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 17.01.09   #8
    Oha. 10 Songs in 2 Monaten... Das ist mal ne Leistung.
     
  9. Grizmek

    Grizmek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 17.01.09   #9
    Naja, es hängt immer davon ab, ob man covert oder eigene Songs macht und wie erfahren die Mitglieder sind, außerdem auch ob man ein Naturtalent ist, es im Blut hat etc. Die Antworten sind wohl sehr individuel.
    Wir haben nach 2-3 Monaten auch 10 Lieder zusammen (eigene) und werden uns wohl demnächst mal an nen Gig wagen.

    Prinzipiell würde ich sagen, dass ein Gig sich immer lohnt, vor allem wenn man anfängt, man sollte sein Zeug schon beherrschen, aber wenns auch nur wenige Lieder sind, die man wirklich spielen kann, die Erfahrung zählt auf jeden Fall

    Gruß
    Grizmek
     
  10. Gitarrenmensch

    Gitarrenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    4.025
    Erstellt: 17.01.09   #10
    Naja wir hatten 7 eigene und 2 standards wenn ich mich recht erinner...(Blues standard und autumn leaves) dazu n coversong.
     
  11. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 17.01.09   #11
    Wir hatten ungefähr 4 Monate geprobt, hatten allerdings 3 Tage vor dem ersten Auftritt nen Drummer Wechsel und haben infolgedessen auch das Programm komplett geändert. Hab deswegen 0-3 Monate gewählt.
     
  12. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 18.01.09   #12
    Bei Mooncry waren es ziehmlich genau zwei Jahre von der ersten Probe bis zum ersten Auftritt.

    Im ersten Jahr haben wir 7 Songs geschrieben und diese dann als Debut-Album produziert, um damit an die Presse und Öffentlichkeit zu gehen. Wie lassen uns beim schreiben relativ viel Zeit, d.h. wir brauchen mindestens 6 Proben (6 Wochen) , um nen Song komplett zu arrangieren...

    Dann haben wir 11 Monate gebraucht um an den ersten Gig zu kommen. War leider als Melodic-Band sehr schwierig. Aber seit wir jetzt die ersten zwei gespielt haben, stehen die Chancen viel besser.

    Denn auch wenn, wie bei uns, die ganze Band aus sehr erfahrenen Musikern besteht, will keiner ne Band haben, die noch nie nen Auftritt gespielt hat...
     
  13. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.01.09   #13
    Das ist nach meiner Meinung total unterschiedlich. Wenn man wirklich ganz am Anfang steht und noch überhaupt keine Band bzw. Bühnenerfahrung hat, sollte man sich viel Zeit nehmen. Da können schon mal 1-2 Jahre draus werden. Bei erfahrenen Musikern, die auch oft im Proberaum an ihren Liedern arbeiten, gehen auch mal weniger als 3 Monate in Ordnung. Jedenfalls für kleinere Sachen, wo eine Set-Liste von 3-5 Liedern ausreichend ist (z.B. Bandcontest). Es kommt also wirklich auf verschiedene Faktoren an...

    lg
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 18.01.09   #14
    Und vor allem kommt es darauf an, ob man Covert oder eigene Songs spielt. Eine Coverband kann man eigentlich komplett ohne gemeinsames proben aufziehen, wenn die Musiker wirklich gut sind.

    Spielt man eigene Songs, kommt es vor allem drauf an, wie oft man zusammen probt und wie komplex die Songs sind. Probt man dreimal die Woche und schreibt einfach 3-Akkord-PunkRock Sachen, kann man in zwei Monaten schonmal ne Stunde Programm schaffen.

    Probt man dagegen nur einmal die Woche und schreibt komplexeren Metal, kann sich die Zeit dafür um ein vielfaches verlängern.

    Dazu kommt natürlich auch, wie eiffizient man arbeitet. Wird alles im Proberaum geschrieben oder werden der Grundstock und der Text eines Songs schon zu Hause geschrieben? Können sich so alle auf die proben und neue Songs vorbereiten, oder kommen sie ohne eine Ahnung, was auf sie zukommt in die Probe?

    Bei uns hat jeder ne Demoaufnahme von Gitarre und Gesang auf Metronom und die Noten dazu, bevor wir den Song im Proberaum überhaupt ansprechen. So etwas macht die Sache auch um einiges effizienter. Leider machen wir das so auch erst, seit wir am Material fürs zweite Album arbeiten. Hätten wir von Anfang an so gearbeitet, wären wir um einiges schneller gewesen.
     
  15. LuigiVieri

    LuigiVieri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.09   #15
    wir haben im sommer (ca. juli) n neuen sänger eingestellt und darauf hin n fast komplett neues set eingearbeitet. am 14.11. hatten wir den ersten gig. also 3-6 monate. davor waren wir allerdings schon im studio. wer anhören möchte: myspace.com/tillsommaren =)
     
  16. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 20.01.09   #16
    Bei uns kam Anfang November der neue Sänger. Am 19.12 stand der erste Gig an (45 Minuten). Zu der Zeit als der Sänger kam hatten wir 5 Lieder instrumental fertig und 2 Texte, allerdings noch nicht auf die Lieder ausgearbeitet. Dann mussten wir wohl oder übel innerhalb von 4 Wochen noch 4 neue Lieder und 7 Texte + jeweilige Melodien schreiben. Und es hat alles wunderbar geklappt, durchweg positive Resonanz bekommen. Jetzt am Samstag haben wir wieder einen Gig, mal sehen wie der läuft.

    Grüße
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 20.01.09   #17
    Das ist krass. Riesen Respekt!
    Dafür würden wir mindestens ein halbes Jahr brauchen. Wenn wir schnell wären.
     
  18. Descry

    Descry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    358
    Erstellt: 21.01.09   #18
    Also seit Ende Oktober/Anfang November bin ich bei einer Band (meine 2te) und wir haben bisher 7 ~8 Lieder...wobei es einfach war: ich musste nur neue Melodien und texte über die alten Lieder legen....daher konntei ch fast jede Probe was neues vorträllern.
    Die ersten Auftritte stehen Ende Februar ins Haus...Was dann gleichzeitig mein Bühnendebut sein wird :D Der rest der Band hat schon etliche Auftritte mit dem alten Sänger hinter sich.
    trotzdem hab ich total schiss und werd sicher wie angewurzelt dort stehen und meinen Mikroständer umkrallen...

    Meine erste Band hat es seit April letzten Jahres noch nicht geschafft, aufgrund mangelnder Kontakte (also quasi 0 Kontakte) und mangelndem Materiel und mangelndem Engagement.
    Ob es überhaupt noch zu nem Auftritt mit mir in der besetzung kommt, ist fraglich
     
  19. DigitalNausea

    DigitalNausea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 21.01.09   #19
    War Gitarrist in ner anderen Band und n Kumpel hat gefragt ob ich am selben Abend in seiner Band Bass spielen kann weil ihr Bassist irgendwie nich konnte und dann hab ich acht Stunden für 8 oder 9 Songs gehabt ohne vorher mal Bass gespielt zu haben
    :D
    oh man das war so grottig die haben mich dann auch ganz leise gedreht damit man mich nicht mehr hört
    :D

    Na ja is schon n paar Jahre her würde ich heute nicht mehr machen
    Meine momentane Band hat noch keinen Auftritt gespielt
    bin aber auch Perfektionist was das angeht
    haben jetzt in 5 Monaten 4 Songs fest
    Der schwierigste Teil war aber eher das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Bandmitgliedern zu trainieren (alle auf eine Wellenlänge bringen)

    Ich hab mal mehr als 12 Monate angegeben obwohl weniger denk ich auch schon ausreicht aber in bestimmten Musikstilen würde ich vor einem halben Jahr auf alle Fälle von nem Gig abraten

    es sei denn man is 15 und will Leute mit seinem Bier und Anarchie Punk quälen(...Mensch noch mal so jung sein wär toll :D )
     
  20. second

    second Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Offenbach-Hundheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 16.02.09   #20
    Ich bin 1997 zu einer bis dato seit 2 Jahren bestehenden Band gestoßen (Sänger/Keyboarder, zwei bis drei Gitarristen). Die Musiker waren wunderbar aufeinander eingestimmt und uns blieben bis zum ersten Gig 6 Wochen. Allerdings waren alle 8 Lieder bereits "fertig" und dann bis zum Auftritt mit insgesamt 12 Proben schon sehr gut.

    Ich halte es generell für sinnvoll ein bestimmtes Datum anzupeilen, das vom aktuellen Zeitpunkt aus realistisch erscheint. Verhindert das Bummeln und eine sich einschleichende Ziellosigkeit. Letztendlich würde ich dann aber immer wieder das Gefühl entscheiden lassen. Herbst scheint mir persönlich realistisch.
     
Die Seite wird geladen...