Erster Gig in einer Bar

von music. time15, 19.09.04.

  1. music. time15

    music. time15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #1
    Hallo. Meine Band spielt in etwa 2 Monaten bei einer Bar.
    Jetzt wollte ich wissen, ob ihr mir sagen könnt, was für pa wir brauchen. und wieviel watt die gitarrenverstärker haben sollten, bzw. ob wir die gitarrenverstärker an eine anlage anschließen sollten und das drums mit drummikros. ist das nötig.

    es werden so zwischen 50 - 70 leute sein.
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 19.09.04   #2
    Das schlagzeug braucht ihr nicht verstärken. Das ist für die Gegebenheit laut genug. Der Bassverstärker sollte schon so 100 Watt haben (Transistor). Der Gitarrenverstärker auch. Wenn du einen Röhrenverstärker für die Gitarre hast, dann reichen auch 60 Watt. Eine Gesangsanlage sollte schon mehr haben, aber damit kenn ich mich nicht so aus! :(
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.09.04   #3
    wir hatten schlagzeug bei 800PAX OpenAir unverstärkt. der Drummer war danach kaputt, aber man hats gehört! :D :D

    Also, Bassverstärker müssten wohl eher 150W her, meine ich! (Bass braucht immer mehr)
    Gitarren müssten 60 Röhrenwatt und 100 Transisorenwatt....

    PA würd ich mal so 250W veranschlagen..., kenn mich da aber net soo aus..

    kommt aber auch alles auf die größe der Bar an....

    Bass und Gitarrenamps wenn möglich abnehmen, bringt ne ganze Menge!!

    Ansonsten: Viel Spaß :great:
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.09.04   #4
    Das glaub ich dir jetzt nicht (ok, die ersten 10 leute können die drums hören, aber 800 leute: NIE im leben!!!
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.09.04   #5
    alle 800er nicht, aber so ca. 200 werdcen was mitgekriegt haben.... :rolleyes: :rolleyes:

    die standen dann alle direkt um die bühne rum, dr rest ist sitzengeblieben und hat nur den bass gehört :D

    tja. unsere schule hat kein geld und die kondensatormikros haben wir für trompete und sxophon sowie für die gitarrenamps gebraucht.... :o
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.09.04   #6
    Mahlzeit,
    was fahrt ihr da für Amps auf?? Der kleine 40 Watt H&K Attax Amp von meinem Bruder reicht für solche Gegebenheiten vollkommen aus und das ist ne Transe.

    Ich persönlich würde die Gitarren auch mit über PA laufen lassen. Das klingt wenn die gut ist ausgwogener. Sonst hast du so eine Punktquelle bei der Gitarre.

    Bass kann ich nichts zu sagen, wobei man da mit 100 Watt auch hinkommen sollte.

    Drums würde ich die Bass Drum abnehmen, weil die meiner Meinung nach immer untergeht.

    PA würde ich zu zwei 12er tops tenidieren und je nachem was noch mitläuft Subunterstützung.
    Liegt auch an den Tops. Aber mit 300-500 für ein top kommst du hin.
    mfG
    Thorsten

    P.S. Wenn du sowas unter PA postest bekommst du mehr antworten.
     
  7. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 27.09.04   #7
    bringt glaube ich eher ne ganze menge die bassdrum und snare abzunhemen. Habe schon einige vergleichbarer Konzerte hinter mir.

    o.g. mikrofoniren wenn vorhanden. bei den verstärkerangaben kann ich mitgehen.

    kommt natürlich auch auf die musik an. wenn's (bloß) sone Schülerrockband ist geht's glaube auch so. aber hardcorepunkmetal auf jeden fall in die schnauze, deswegen mikrofonierte bassdrum und 4x12 (--> wesentlich mehr schalldruck als übber PA) empfohlen.
     
  8. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 27.09.04   #8
    mit den Gitarrenverstärker-Angaben übertreibt ihr es aber ein bißchen.
    50-70 Leute indoor = mindestens 60 Watt Röhre?!

    Da reichen 30 Watt Röhre oder 50 Watt Transistor als Richtwert allemal. Natürlich kann man die Lautstärke nicht nur von der Wattzahl abhängig machen.

    Aber ich hab mit meinem 50 Watt Transistor auch schon 500 Leute (indoor) beschallt und dabei den Lautstärke-Regler nur auf 50%. Und zu leise war das auf keinen Fall...
     
  9. crip

    crip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Benningen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.09.04   #9

    Dein Bruder??? :eek:



    :D :D :D
     
  10. shockrocker

    shockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #10
    jup, 40w reichen locker bei 50 leuten (außer bei open air natürlich). hat der veranstalter keine pa? normalerweise sollte sich der doch da drum kümmern...

    gruß
    shockrocker
     
  11. Musiker12

    Musiker12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 09.10.04   #11
    Also ich denke mal alles über die PA, wobei es da schon etwas ordentliches sein sollte. Wir lassen grundsätzlich alles über die PA laufen und sind bestens damit gefahren. Der Rest ist nur Balast. Bei der angegebenen Personenzahl würde ich Drums nicht verstärken.

    @Shockrocker
    Seit wann ist die PA Sache des Versnstalters? Oder bist Du so berühmt, dass Du es Dir leisten kannst diese Ansprüche an die Veranstalter zu stellen? ;)
     
  12. shockrocker

    shockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.04   #12
    nö, aber bei den meisten locations is doch eh ne pa vorhanden und wenn ich mir ne band einlade als veranstalter find ichs schon assig, wenn es dann heißt "aber pa bringt ihr bitte selbst mit". meistens hat man mit schlagzeug un verstärkern schon genug scheiß im auto...

    gruß
    shockrocker
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.10.04   #13
    Die wenigsten stellen wo wir spielen (kneipen, diskos...) haben ne PA stehen, daher schleppen wir immer selbst mit.
     
  14. shockrocker

    shockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.04   #14
    hö, grad in ner disco sollte das doch eigentlich das kleinste problem sein? :confused:

    gruß
    shockrocker
     
  15. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.10.04   #15
    habt ihr so kleine Autos? also meine 20/20 Röhrenwatt reichen locker für solche Locations - 300W PA für Gesang - Drum unverstärkt - reicht für nen Kneipe auf jeden Fall - war gerad Samstag auf nem Konzi in ner Kneipe und da ging das auch locker (warn mehr als 70 Leutz) - hab noch nie gehört das nen Kneipenwirt grundsätzlich ne PA stellt - sowas is wohl eher in Clubs der Fall - 40W Transistor H&K?? damit kommt man gegen nen Drum an?? der arme Amp...
     
  16. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 09.11.04   #16
    Wir haben letztens in Frankreich inem Pub gespielt.

    Meine Erfahrung: wenn der Raum voll genug ist (es halt nicht so), reicht die proberaum einstellung. Drums wurden nicht abgenommen, obwohl mic am Bassdrum besser gewesen wäre. ging aber trotzdem...
    less firlefanz, more rock...
     
Die Seite wird geladen...