Erstes Wah, Entscheidungshilfe.

von Yannik, 17.10.07.

  1. Yannik

    Yannik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.10.07   #1
    Hi.
    Da mein erstes Effektgerät ein Wah-Wah sein soll und ich nicht so recht weiß, welche Auswahl es da gibt, wollte ich fragen ob mich da jemand ein bisschen beraten kann.
    Es sollte auf jeden Fall bühnentauglich sein (für die Zukunft), es sollte alles haben, was ein gutes Wah-Wah haben soll etc.
    Und was bitteschön ist ein True-Bypass und wofür ist das gut?

    Vielen Dank schon im voraus.

    MfG,
    Yannik
     
  2. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 17.10.07   #2
    ich hab das standard crybaby von dunlop m d.h. das billigste dort. das tut sein dienst ganz gut! wenn du noch nie eins besessen hast, kann ich dir das ohne weiteres empfehlen- wieso? weil es sehr robust ist, den typ. wah sound aufbringt und relativ günstig ist. wenn du eine zeit lang ein wah benutzt, dann wachsen evtl. die ansprüche an den sound sowie die bedienung- bis zu dem zeitpunkt (was jahre dauern kann :-)) ist das dunlop durchaus ausreichend.

    true-bypass?
    vielleicht korrigiert mich jemand: das signal von der gitarre wird unverändert durch das pedal geschleift, d.h. es durchläuft kein einziges bauteil und wird so nicht irgendwie (wenn auch nur geringfügig) verändert.
     
  3. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 17.10.07   #3
    Is meines wissens nach richtig so ;)

    @Threadsteller: Welche Musikrichtung willst du denn mit dem Wah machen? Was ist dein Preisrahmen? Diese Fragen solltest du dir zuerst beantworten. Dann empfehle ich mit deinem Preisrahmen (und deiner Gitarre + Amp, sofern diese dort nicht vorhanden sind) in ein Musikfachgeschäft deines Vertrauens zu gehen, und dann mal die Mitarbeiter fragen, ob sie dir einfach mal alle Wahs innerhalb dieses Preisrahmens zum testen geben.

    Naja, soweit erstma ;)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 17.10.07   #4
    Bei einem "true bypass" wird die komplette Effektschaltung mechanisch aus dem Signalweg genommen, es befinden sich also keine Halbleiter oder andere Bauteile im Signalweg. Das Signal bleibt bei ausgeschaltetem Wah völlig unverfälscht
    Bei einem "nicht true bypass" wird das Signal durch eine extra Bypassschaltung an der eigentlichen Effektschaltung vorbeigeleitet, dadurch sind jedoch die Bauteile der Bypassschaltung zum Teil im Signalweg. Dabei kann es zu Klangveränderungen (Verlust von höhen, Neben/Störgeräusche, etc). Das muss aber nicht unbedingt immer im hörbaren Bereich liegen (hängt ganz von der Schaltung ab).
     
  5. mistermusik

    mistermusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    86
    Ort:
    nähe Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 17.10.07   #5
    Hi,

    mit dem Crybaby macht ma generell ma nix falsch. Bissle flexibler is meiner Meinung nach das WishWah von Artec (is glaub ich sogar billiger). George Dennis wahs sind auch ein heißer Kandidat.

    Beim TrueBypass wird wie schon erklärt der Effekt ohne Halbleiter aus dem Signalweg genommen. Nur TrueBypass Pedale können aber auch den Sound negativ beeinflussen (schlechte verkabelung usw...). Ich habs eigentlich ganz gerne wenn das Signal erstmal durch ein nichtruebypass Pedal geht. So wird die Kabelkapazität durch den Impedanzwandler eliminiert und wenn der Bypass gut is, wird das Signal auch ohne hörbare Verluste weitergeleitet.
     
  6. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Kommt eben ganz darauf an, ob du eher auf agressive (mit viel Höhen) oder eher geschmeidige Wah Sounds stehst. Mit dem Crybaby kannst du aber generell nichts falsch machen, falls es dir zu agressiv ist kannst du durch nen kleinen Eingriff an dem Rädchen die Höhenanteile nach deinen Bedürfnissen regeln.
    Wenn du genug Geld übrig hast wäre das 95Q mit "auto off" meine 1. Wahl
    http://www.musik-service.de/Jim-Dunlop-Crybaby-Wah-Wah-95-Q-prx395719149de.aspx
    Sonst eben der absolute Klassiker
    http://www.musik-service.de/Jim-Dunlop-Crybaby-Wah-Wah-Original-prx395719145de.aspx
     
  7. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.10.07   #7
    Da Wah sollte eigentl. flexibel sein, d.H. Metal, Jazz, Blues oder auch Rock.

    Bin noch am Überlegen ob ich mir gleich ein teureres (z.B. Morley) oder ein etwas billigeres (DUnlop) kaufe.
     
  8. ...klausS...

    ...klausS... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Siegen/Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 17.10.07   #8
    m.M.n. ist das GCB-95 (Cry-Baby) sehr flexibel, ich nutze es für Funk, etwas Blues und auch für Heavy-Parts, es ist robust und hat eine gute "Ansprache".
    Wenn es dein erstes Wah sein soll, würd ich es dir empfehlen, weil Wah-Wahs unterschiedlich reagieren und das Cry-Baby durch die etwas schwerere Bauweise meiner Meinung nach genau richtig ist, um sich mit der Wah-Wah-Spielweise vertraut zu machen...
    Sehr Günstig dazu, gebraucht und gut erhalten ab 40 € erhältlich, immer mal wieder im Flohmarkt vorbeischaun

    Aber : Meine meinung !
    Geh innen Laden und probier mal einige der Schaukler mal aus...
     
  9. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.10.07   #9
    Klar, geht mir nur darum, dass wenn bald Weihnachten ist ich mir ein Wah aussuchen darf/kann.

    Wär ja dann dumm von mir das Crybaby vor dem etwas teurem (besseren?) Bad Horsie (morley) vorzuziehen, oder nicht?
     
  10. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 18.10.07   #10
    Ist ein True Bypass wichtiger? Was hat das Bad Horsie I bzw. II, was das Cry Baby nicht hat?
     
  11. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 19.10.07   #11
    Das Crybaby hat kein true bypass und man hört ein minimales Höhendefizit im bypass Modus, was aber (meiner Meinung nach) rein garnichts ausmacht.
    Das Bad Horsie klingt eben anders und hat dieses auto off bzw. step on System, sprich, das Pedal wird aktiviert sobald du den Fuß draufstellst. Auch diese Funktion finde ich überflüssig, da es nicht einmal eine halbe Sekunde dauert das Crybaby einzuschalten.

    Meine Meinung: Lass dich nicht von den Funktionen und vom Preis blenden, das GCB-95 war und ist schon immer eines der besten Wah Wah Pedale. Du kannst es von ultra clean bis high-gain wunderbar einsetzten. Wenn dir also der Sound besser gefällt nimm es einfach.
     
  12. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 20.10.07   #12
    Wenn Geld gar keine Rolle spielt wäre bei mir das hier die erste Wahl:
    http://www.silvermachine.de/

    Die Crybabys gehen halt gelegtenlich mal kaputt und sind nciht so sonderlich stabil. Jemand der sich auskennt mag sie zwar reparieren können, aber für mich ist das nichts. Das Ibanez Weeping Demon und Bad Horsie I klingen auf einer Einstellung exakt gleich, nur ist das Weeping Deam billiger und hat viele Einstellmöglichkeiten und ist auch ganz schön robust. Das Bad Horsie 2 hat schon einen etwas eigeneren Sound, aber ich würde es nicht dem Weeping Demon bevorzugen.
    Allerdings ist das Demon wieder was anderes als ein Crybaby. Wers klassisch mag ein Crybaby, wers abgefahren mag ein Weeping Demon und wenn beide zu billig sind, das Silvermaschine dürfte Qualitativ am besten sein mit true bypass ;)
     
  13. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.10.07   #13
    Das "Silvermachine"-Wah mag zwar qualitativ gut sien, aber kostet mir im Endeffekt einfach zu viel.
    Das Weeping Demon ist mir zu globig und die Farbe gefällt mir nicht so (nur silbert ist eben nicht gerade schön).
    Das CryBaby sieht hingegen schon besser aus, aber vom Design her gefällt mir das Bad Horsie I bzw. II besser.
    CryBaby spielen halt mehr Bands, aber das Morley ist besser.

    Muss ich halt antesten gehen. -.-
     
  14. Guitar-Matze

    Guitar-Matze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    121
    Erstellt: 20.10.07   #14
    Hi,
    Wah-Pedale wie schon hier oft gepostet würde ich dir auch ein Cry-Baby empfehlen. Einechtes Minus bei dem ist aber das Fehlen einer Betriebs-LED. Auf der Bühne kann es Dir da ganz schnell passieren dass Du nicht mehr sicher sein kannst ob das Ding an oder aus ist, besonders wenn Du nen sehr schlechten Bühnen/onitorsound hast (was leider ab und an passieren kann).

    Das war hauptsächlich für mich der Grund mir ein George Dennis Elite-Wah zuzulegen. Das sieht den Morleys so ähnlich dass man fast denken könnte .. ;), aber klingt nicht so steril. Bombensichere Konstruktion (Opto-Controll) und doch sehr lebendiger Sound.

    Antesten ist allerdings schwierig, da es die Dinger in fast keinem Laden ausgestellt gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping