Erwärmung im Sportunterricht?

von Nico A., 13.01.08.

  1. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Ich möchte mich mit dem Thread an all diejenigen wenden, die mehr Ahnung haben als ich (und das werden wohl einige sein) in dem Gebiet "Erwärmung".
    Kurz zur Vorgeschichte: Jeder aus unserem Sportkurs ist einmal an der Reihe, sich so eine Erwärmung auszudenken, die dann alle Schüler durchführen. Da es benotet wird, wäre es eine gute Möglichkeit für mich, eine ordentliche Zensur einzuheimsen (Sport ist das Fach, das mir von allen am Schlechtesten liegt). Der Grundaufbau sollte in etwa so aussehen:
    1. Ein paar Runden laufen (wobei nur stupides Rundenabgerenne wohl zu simpel wäre),
    2. Dehnübungen
    3. Ein kurzes, schnell organisiertes Mannschaftsspiel/eine Mannschaftsübung.

    Meine Frage an euch: fällt euch zu den Punkten was ein (vor allem zu 1 und 3, da bin ich jetzt noch recht ratlos), was in dieser Form vielleicht nicht zu abgelutscht ist, und vor allem, was effektiv ist? Ein Beispiel für 1. sähe zum Beispiel so aus, dass die Schüler in der Halle laufen und, wenn ich pfeife, von mir festgelegte Aktionen ausführen (zum Beispiel ein Liegestütz, auf den Bauch legen, ...), und danach weiterlaufen. Aber das wurde in der Form schon recht oft verwendet.
    Was gibt es bei Dehnübungen zu beachten?
    Und, letztendlich, ein Spiel sollte auch noch rein. Da wir gerade beim Teilgebiet Volleyball sind, könnte man vielleicht was machen, was mit Volleybällen zu tun hat, aber mir will da partout nichts einfallen.

    Es sollte sich natürlich alles auf eine Sporthalle beziehen. Verschiedene Bälle dürft ich zur Verfügung haben.

    Fällt euch vielleicht spontan dazu etwas ein?
     
  2. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Zum Aufwärmen ein paar Laufspiele in Kleingruppen. Z. B. mit 3-4 Leuten, die im Kreis laufen und sich den Ball dabei zu bridgen oder baggern. Ansonsten sei noch ein bißchen kreativ mit den Ballübungen. Wenn da schon der Ball dabei ist wirds nicht so stupide und man merkt nicht, dass man sich groß aufwärmt. :great:

    Beim Dehnen fallen mir nur die Standardübungen ein. Zu beachten wäre m.E. dass es "richtig" gemacht wird (die richtige Spannung auf die Muskeln und die Zeit, die in gedehntem Zustand gehalten wird).

    Zum Spiel folgender Vorschlag:
    Verteil die Leute in Gruppen auf die Basketballkörbe in der Halle. Ich geh jetzt mal davon aus, dass da mehr als zwei sind. Und jetzt sollen sie versuchen den Korb zu besiegen. D.h. sie sollen versuchen, den Ball in den Korb zu bridgen. Ein Spiel bis zehn. Fällt die Pille aufn Boden ein Punkt für den Korb, ein erzielter Korb ein Punkt für die Mannschaft. Zum Anfang mal ohne Begrenzung der Berührungen. Ich sag Dir, das macht Laune, ist schnell organisiert (nimm die Gruppen aus den Aufwärmübungen) und der Korb wird immer gewinnen. :cool:

    Hoffe Dir damit geholfen zu haben, haben wir anno 1994 im Sportuntericht so ähnlich auch gemacht.
     
  3. Nico A.

    Nico A. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 14.01.08   #3
    Danke dir, das hilft mir gut weiter :)
    Vor allem das vorgeschlagene Spiel find ich sehr interessant! Ich denk mal das nehm ich so. :D

    wobei, da fällt mir ein... wir haben ja doch bloß zwei Körbe... noch jemand ne Idee? ^^
     
  4. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 15.01.08   #4
    Ist schwierig, da ich die Ausstattung der Halle nicht kenne.

    Noch ein Spielvorschlag wäre, die Halle mit einem, wenn vorhanden, sehr langen, spannbarem Seil längs zu teilen. Dann könntest Du wieder 4er-Gruppen bilden und quasi Beachvolleyball spielen. Allerdings ist das ohne Bodenmarkierung sehr schwierig. Wir hatten damals 4 Badmintonfelder zusätzlich auf dem Hallenboden aufgezeichnet.

    Ich überleg mal weiter, eventuell fällt mir noch was ein.
    Was auch nicht schlecht wäre, wenn Du schreiben könntest, wie viele Leute Du "beschäftigen" musst. Da würde es mir leichter fallen, kreativ zu sein.
     
  5. Nico A.

    Nico A. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 15.01.08   #5
    Danke für deine rege Beteiligung im Thread. ^^
    War heut dran, hab 13 Punkte für gekriegt, ist weeeiiit über meinem Durchschnitt und bin sehr zufrieden. Hab eher so ein einfaches Spiel genommen, Mannschaften stehen in einer Reihe, jeweils der erste rennt nach vorn und macht irgendwas, kommt zurück, dann der nächste... naja, da das immer gut kommt, hats anscheinend auch dem Lehrer gefallen.

    Naja, danke nochmal, meinetwegen kann der Thread jetzt auch geschlossen werden, wenn niemand mehr was zum Thema Erwärmung zu sagen hat ^^
     
  6. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 15.01.08   #6
    Und das mit meinem alten Schulwissen. Wir lernen anscheinend doch fürs Leben, obwohl ich eigentlich Fußballer bin. :D

    Freut mich, dass es soo gut geklappt hat. 13 Punkte: Respekt!:great: