ES-335 als Ergänzung zur G-Force???

von BenBenson, 17.10.05.

  1. BenBenson

    BenBenson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #1
    Wie ihr warscheinlich schon mitgekriegt habt, hab ich vor, mir in Zukunft ne Epiphone ES335 Dot Cherry zuzulegen, zur Zeit spiele ich eine Stagg G-Force:D:o, ich kenne eure Meinungen zu Stagg, größtenteils, aber die G-Force ist echt super:great:! Aber, um zum eigentlichen Thema zu kommen, n Kumpel meint, ich solle mir liebe ne Gitte mit 3 Single Coils zulegen, anstatt noch eine mit 2 Humbuckern, weil er meint, es würde vom Sound her keinen Unterschied machen, obs jetzt ne Semi is, oder nich, weil eben beide Humbucker haben... Ich meine allerdings, das der Sound ein RIESEN unterschied is zwischen den beiden Gitarren, zumal ich die ES schon angespielt hab und die mit der Stagg nich zu vergleichen ist...

    Also was meint ihr? Lieber ne Strat oder doch die Dot?

    P.S.: Liebe mods, bitte kommt mir nich wieder mit dem ES-335 Modelle & Kopien Forum, das kenn ich inzwischen:screwy::o:p...
     
  2. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 17.10.05   #2
    Dass alle Gitarren mit 2 Humbuckern gleich klingen, halte ich fuer ein Geruecht :rolleyes:
    Natuerlich kann ne Dot eine sinnvolle Ergaenzung darstellen - natuerlich nicht wenn du SRV oder Knopfler-Sound willst, dafuer aber sicher BB King o.ae. - das kommt eben ganz auf den Stil an. Geh in einen Musikladen, spiel ne Mex Strat und ne Dot an, und entscheid dich, alles andere artet in Gerate aus ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping