Es war einmal ein Einsteiger-Thread - Sammelsurium von Fragen, Antworten und Problemen

von GeMir, 09.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GeMir

    GeMir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #1
    Ich habe vor, mir zum baldigen Geburtstag mein allererstes Musikinstrument — eine E-Gitarre — zu schenken und da ich ein blutiger Anfänger auf dem »Niveau -1« bin, habe ich einige (nicht unbedingt tiefsinnige) Fragen, die ich gerne klären würde.

    Die Beratung in Music Store Professional in Köln, die von einem Profi, wahrscheinlich, positiv als »nicht aufdringlich« eingestuft wäre, ist für einen Laien wie mich eher als »mangelhaft« einzustufen. Daher wohl der Zusatz »Professional« im Namen. N-na ja.
    Mir wurde auf jeden Fall die Squier Affinity Strat HSS mit Fender Champion 20 als Set empfohlen (und ich habe auch vor, es zu kaufen).

    Es wurde dabei gesagt, dass darin alles enthalten ist, was man für den Anfang braucht.

    Das stimmt zwar und der Preis ist auch mehr als fair, aber was ich mir persönlich dabei gewünscht hätte, wäre eine (längere) Erläuterung, warum es so ist
    (außer mir war kein anderer Kunde in Sicht, der betreut werden müsste): Warum ist eine HSS Strat optimal für quasi alle Genres? Warum passt Champion 20 gut dazu?
    All dass musste ich mir anschließend selbst zusammengooglen.

    Nur damit es klar ist: Ich habe absolut nichts dagegen!
    Für einen Laien wie mich war es lehrreich und sehr interessant sogar, aber warum soll ich jetzt ein zweites mal ein Musikgeschäft aufsuchen wollen (ist eine rhetorische Frage, bedarf keine Antwort)?

    Also, meine Fragen wären (die Liste wird noch erweitert):
    1. Was halten sie von der Alternative in Form von Squier Affinity Strat HSS mit Fender Frontman 15G?
      Lohnt es sich in diesem Fall 40 € mehr zu investieren?
      Möchte gerne irgendwann mal so weit sein, dass ich damit Metal spielen kann, aber bis dahin ist noch ein langer Weg vor mir.

    2. Worauf soll ich beim Kauf eines solchen Sets achten?
      Ich habe eine verständliche Anleitung auf YouTube gefunden aber es geht dabei um Kauf einer Gitarre.

    3. Einen meiner Ansicht nach guten (also für mich verständlichen) Einsteigerkurs habe ich hier gefunden: GitarreLernenUSG
      Für weitere Empfehlungen wäre ich dankbar.

    4. Es wird häufig empfohlen, das Tremolo-System mit einem Holzblock zu blockieren, um die Verstimmung zu vermeiden.
      Soll ich mir darüber Gedanken machen?

    5. Wieviele Plektren braucht man? Im Set sind 3 enthalten (glaube ich).

    6. Einen Gitarrenständer brauche ich wohl, oder?

    7. Soll ich mir »vernünftige« Kopfhörer besorgen, oder reichen die In-Ear-Köpfhörer zum stillen Üben auch?
    Mod-Einschub:

    Da der Thread im Laufe der Diskussion eine "gewisse Eigendynamik" entwickelt hat und deswegen auch vom Einsteigerbereich in den Biergarten verschoben wurde, setze ich an dieser Stelle der besseren Übersicht wegen und zwecks Direktzugriff für den Leser die nach Eingangsfragestellung für den Threadersteller erledigten Punkte voran:
    Deswegen möchte ich mich bei allen Teilnehmern dieses Threads und vor allem bei folgenden Benutzern (in alphabetischer Reihenfolge) bedanken:
    • Blint — für die Playalongs (#192).
    • DerUnkurze — für die Empfehlung des regelmäßigen Saitenwechsels (#123) und des Übens mit einem Metronom (#189).
    • goodyman — für den Tipp, sich eine Saitenkurbel zu holen (#82).
    • MHN1 — für die Erkenntnis, dass es verschiedene Saitenstärken gibt und man am liebsten mit frischen Saiten anfangen soll (#128).
    • musikuss – für die Ergänzung der Checkliste (#22).
    • nasi_goreng — für die Klärung des »Vibrato«-Begriffs (#36).
    • Rockhardandfast – für den Vorschlag, den Blick in Richtung Modeling-Verstärker zu wenden (#14) sowie für Literaturempfehlungen (#204).
    • schmendrick — für den Tipp, sich ein Pflegeset zu holen (#226).
    • Silenzer — für den Hinweis auf die Notwendigkeit eines »Setups« (#41), Literaturempfehlungen (#73) und den »Öltest« (#256).
    Link zum Originalbeitrag, aus dem die Zitate hierher kopiert wurden : K*L*I*C*K
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #2
  3. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    8.528
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.923
    Kekse:
    74.197
    Erstellt: 09.07.16   #3
    Hallo und willkommen im Board:great:,

    kurze Info: Ich hab den Titel ein wenig modifiziert.....
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #4
    Zu deinen Fragen:

    1.) + 2.)
    Ich halte von diesen Sets ehrlich gesagt nicht viel, kauf lieber hier empfohlene einzelne Komponenten.

    Die kleinen Verstärker die da dabei sind taugen nicht viel, egal ob Frontman oder Champion.

    Da würde ich was anderes empfehlen, kommt aber auch auf dein Budget an.

    3.) Da gibts ja viele, auch deutschsprachige, dennoch würde ich für die erste Zeit einen "realen" Lehrer empfehlen.
    Bei einem Video hat man ja normalerweise keine Rückmeldung von einem Menschen der deine Fehler korrigiert.

    4.) Kauf Dir eine Gitarre ganz ohne Tremolo, das brauch ein Einsteiger nämlich überhaupt nicht.

    5.) Plektren Typen gibts wie Sand am Meer da sollte man viel teste, was einem am besten liegt, Tipps kann ich gerne geben.

    6.) Ist sinnvoll, ja.

    7.) Einen geschlossenen Kopfhörer mit Bügel empfinde ich als angenehmer, würde ich empfehlen, musst du aber ausprobieren.


    "Warum ist eine HSS Strat optimal für quasi alle Genres? "

    Mit der HSS Tonabnehmer Bestückung hat man viele verschiedene Sounds parat und kann so recht vie abdecken, von cleanen Sounds mit Singlecoils bis hin zu stark verzerrten mit dem Humbucker am Steg.

    Ist aber belleibe kein Muss, sondern nur eine Empfehlung, man kann auch mit 3 Singlecoils oder 2 Humbuckern genauso glücklich werden.


    Noch was: Wir duzen uns hier eigentlich immer, deshalb kannst du ruhig Du schreiben. ;)
     
  5. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #5
    Hier wäre dann… wo?
    ~300 € (für die Gitarre und Amp). Unterschreiten — gerne, überschreiten — eher nicht.
    Ist selbstverständlich. Die Frage bezog sich aber auf Online-Kurse.
    Problem: Ich habe nicht all zu viele Strats ohne Tremolo gesehen.
    Eine Strat muss es aber sein.
    Meine Frage ist nicht auf den Typ, sondern auf die Anzahl der Plektren bezogen.
    Nutzen sich die Plektren grundsätzlich schnell ab?
     
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #6
    Mit etwas Glück kann man für kleines Geld richtig amtliche Gitarren kaufen, oftmals hauen Online-Shops nach einer gewissen Zeit Modelle raus, da sie das Lager räumen wollen.

    Wenn man sich auskennt kann man da schon durchaus unverschämt gute Schnäppchen machen.

    Du bist nicht verpflichtet eines dieser typischen HSS Strat-Kopie Modelle zu kaufen für den Einstieg.
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.07.16 ---

    Ne zeitlang halten die schon, kommt auch drauf an wieviel sie benutzt werden und das Material.
    Sind aber ja eher Cent Artikel.

    Was ich empfehlen kann sind die Dunlop Ultex, die sind aus einem extrem harten Material und halten sehr lange.

    Die hier zB. sind sehr gut

    [​IMG]
     
  7. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #7
    Man könnte das Wort »Gitarren« mit »Autos«, »Handys« oder »Häuser« etc. ersetzen und die Aussage bleibt wahr.
    Wenn es um die Alternativen geht, bräuchte ich als Anfänger konkrete Vorschläge. Am liebsten in Form von Links.
    Allgemeingültige Aussagen nutzen (einem) relativ wenig.
    Weil ich zur Zeit eine Strat haben möchte.
    Womöglich ändert sich meine Meinung in der Zukunft, aber momentan ist es so.
     
  8. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #8
    Da hast du natürlich recht, sorry.

    Manche wissen das halt nicht, alles schon erlebt ;)

    Ich such mal was raus.
     
  9. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #9
    Also eine zusätzliche Packung Plektren brauche ich für den Anfang nicht? Gut.
    In 40 € sind aber wahrscheinlich nicht nur die zusätzlichen 5 Watt Leistung enthalten, oder?
     
  10. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #10
  11. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #11
    Mit einem Synchronized Tremolo? Ich dachte, die Empfehlung war, eine Gitarre ohne Tremolo?
    Außerdem hätte ich gern eine neue Gitarre, keine gebrauchte, auch wenn eine gebrauchte etwas mehr zu bieten hätte.
     
  12. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #12
    Die Gitarre ist neu, wird nur abverkauft.

    Daher der Preis, die kostete mal 500€ +

    "Mit einem Synchronized Tremolo? Ich dachte, die Empfehlung war, eine Gitarre ohne Tremolo?"

    Aktuell hab ich in Strat Form nichts ohne Tremolo gefunden zum Schnäppchen Preis.

    Zu nennen wäre da generell zB. die Yamaha Pacifica 120H

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yamaha-Pacifica-120H-TBS-Tobacco-Brown-Sunburst/art-GIT0021935-000;pgid=OTDgeVCap4ZSRpaMEy889y6y0000ifbWtjwH?campaign=PSM/kelkoo

    oder die 311H mit P-90 Tonabnehmer am Hals (Singlecoil).

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yamaha-Pacifica-311H-YNS-Yellow-Natural-Satin/art-GIT0021938-000
     
  13. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #13
    Wäre neu etwas außerhalb des Budgets, wenn man den Verstärker mit dazu rechnet.
    Bleiben wir deswegen lieber bei der Frage, welchen Set-Verstärker ich kaufen soll.
    Worauf werde ich bei einem Frontman 15G im Vergleich zu Champion 20 verzichten müssen?

    Sollte es sich mit der Zeit herausstellen, dass ich musikalisch tatsächlich etwas erreichen kann, so werde ich mir sowohl eine bessere Gitarre als auch einen anständigen Verstärker holen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Rockhardandfast

    Rockhardandfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.13
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.07.16   #14
    Als Alternative könnte man die Yamaha Pacifica empfehlen, die hat als HSS Strat auch ein Tremolo, dass kann man aber auch einfach nicht benutzen oder eben blockieren.
    Der Unterschied zwischen Champion und dem anderen Fender ist wohl, das der Champion auch Effekte und verschiedene Voicings hat.
    Ich denke die Affinity könnte für den Anfang reichen aber es gäbe halt auch was besseres, wobei Gebrauchtkauf für einen Anfänger nicht leicht ist.
    Ich verlinke mal die Pacifica:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...003;pgid=OTDgeVCap4ZSRpaMEy889y6y0000nt8gEyyb
    Du könntest natürlich auch ne Affinity Tele kaufen, wenn du kein tremolo willst, quasi der Vorläufer der Strat aber halt für Metal nicht gleich erste Wahl, es ginge aber auch.
    z.B.:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...y-Tele-RW-MRD-Metallic-Red/art-GIT0027409-000
    Informiere dich sosnt mal über Modeling Amps, die simulieren digital berühmte Vorbilder und sind im Einstiegssegment immer ganz gut, es sei denn du hast Angst, dich ne halbe Stunde mit technik zu beschäftigen.
    Bsp.fender Mustang I, Vox Vx1, Roland Cube, Blackstar id core etc..
    Ein ganz netter Transistoramp ist auch der hier:
    http://www.session.de/CRATE-FW15R.html
    Bei Session gibt es auch ein Video zum Fender Champion 40, das den Amp ganz gut erklärt, schau´s dir mal an.
    Die Fernades, die musikuss verlinkt hat, kostet sonst 399Euro, da würde ich mal mitbieten, denn session ist ja ein Händler und kein Privatverkäufer. Wenn da was nicht in Ordnung ist, hättest du ja Rückgaberecht.
     
  15. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #15
  16. Rockhardandfast

    Rockhardandfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.13
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.07.16   #16
    Hehe, wir schreiben hier überkreuz;).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #17
    Dadurch, dass ich es nicht benutze, wird es nicht stabiler, oder? Und blockieren, bzw. nicht benutzen, kann ich es auch bei Squier.
    Gibt es doch immer :)
    Will ich aber nicht. Weder Tele (»Holzklotz« in meinen Augen), noch unbedingt kein Tremolo.
    Ich wollte nur wissen, ob es Gründe gibt, gerade für den Anfänger auf keinen Fall eine Gitarre mit Tremolo zu kaufen.
    Mach ich, danke.
    Habe ich gesehen.
    Relevant für das Üben zu Hause?
     
  18. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #18
    "Ich wollte nur wissen, ob es Gründe gibt, gerade für den Anfänger auf keinen Fall eine Gitarre mit Tremolo zu kaufen."

    Ok, dann bin ich mit meinen Ambitionen als "Berater" ( :D ) hier etwas übers Ziel hinausgeschossen. Bitte verzeih mir das.

    Der Ratschlag auf ein Tremolo zu verzichten rührt daher das günstige Gitarren oftmals Tremolosysteme haben die kaum benutzbar sind (verstimmen sich ständig) und das Tremolo so halt eigentlich nur eine Fehlerquelle darstellt.

    Deshalb der eher generelle Ratschlag von mir, wenn es geht gleich ganz weglassen (warum das 5te Rad am Wagen wenns auch ohne geht.)

    Mit einem geblockten Tremolo kommt man aber natürlich auch zum Ziel.
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.07.16 ---
    Natürlich, der Klang soll dich ja auch erfreuen, oder ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. GeMir

    GeMir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 09.07.16   #19
    Ich vermute, die erste Eissorte, die man in seinem Leben isst, erfreut jeden.
    Persönliche Präferenzen bilden sich erst nach dem n-ten Becher.

    Zusammenfassend: Den Verstärker hören, wenn es zufriedenstellend klingt, ist es egal, ob es Frontman oder Champion ist. Korrekt?
     
  20. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.238
    Zustimmungen:
    3.438
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.07.16   #20
    Bei den beiden ist es relativ egal, das stimmt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.07.16 ---
    In deiner Nähe habe ich noch ein verlockendes Angebot entdeckt

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gitarrenverstaerker-peavey-vypyr-15/490401789-74-962

    Ein Peavey Vypyr15 , ein Modelling Amp - hier hast du sehr viele verschiedene Sounds und Effekte in einer Kiste, und das zu einem sehr guten Preis.

    Kostete mal an die 120€ neu.



    Vll. kannst du dort ja mal vorbeifahren und Dir den Amp demonstrieren lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping