Eskalation in Pakistan nach dem Bhutto Mord-Anschlag - Bedeutung für den Westen?

von topo, 28.12.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.12.07   #1
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,525633,00.html

    Ich frage mich die ganze Zeit, was das für Auswirkungen auf die westlichen Staaten haben könnte?
    Und welche Auswirkungen hat das z.B. auf Indien als Nachbarland mit den vielen Outsourcing Firmen/Mitarbeitern die i.d.R. für westliche Staaten/Unternehmen tätig sind?


    Topo :cool:
     
  2. Missing$lash

    Missing$lash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Das ist so eine kranke Welt da draußen...! Ich verstehs nicht.

    Tut mir leid, es war keine Antwort auf deine Frage, aber ich musste es mal loswerden.
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.12.07   #3
    für den westen erstmal so gut wie keine, entwickelt sich daraus nun tatsächlich der prognostizierte bürgerkrieg, was ich nicht so unbedingt befürchte, da sich meine lieblingsterrororganisation ja zu den anschlägen bekannt hat und somit der unmittelbarezusammenhand zwischen dem anschlag und der regierung nicht mehr gegeben ist, so leidet darunter wieder einmal die ganze mittel/nah-ost stabilität und als fazit haben unsere ganzen spekulaten wieder angst um ihr öl....
     
  4. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 28.12.07   #4
    Pakistan ist Atommacht, der momentane Präsi wäre ohne Bush nicht mehr vorhanden, zudem hat der pakistanische Geheimdienst die Taliban aufgebaut. Im Grunde ist es "nur" das was immer gesagt wurde, was folgen wird wenn Natoprojekt Afghanistan schief geht, jetzt brennt's halt im Nachbarland, die Extremisten freut's.

    Indien? Soweit sind die noch nicht, erst kommt der Westen im Nachbarland dran.
     
  5. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 28.12.07   #5
    Na ja, wenn's denn so einfach wär'...
    Zumindest in der Berichterstattung tauchen schon die Fragen seitens des Volkes auf, ob die Regierung nicht vielleicht doch etwas damit zu tun hat. Es gibt ja sowohl die Möglichkeit, dass sie aktiv beteiligt war, als auch die, dass sie schlicht nichts unternommen hat, denn ein Ableben Bhuttos käme der Regierung sicherlich nicht ungelegen. Die Leute sehen doch, was sie sehen wollen, bzw. was ihnen irgendwelche Populisten, Hetzer und Verschwörungstheoretiker einhämmern. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass die Anhängerschaft Bhuttos wirklich von Nichtbeteiligung der Regierung ausgeht.

    Gruß,
    Carsten.
     
  6. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 28.12.07   #6
    um mich mal aus #gremlins auf coldfront zu zitieren:

    expected... sadly...

    es war vorauszusehen, dass sich die frau nicht lange halten wird. ob nun kurz vor den wahlen oder kurz danach ist eigentlich unwichtig, eigentlich ist es so sogar besser gelaufen. wäre der anschlag nach den wahlen verübt worden, wäre das machtvakuum noch um einiges größer, die einzige option wäre dann ein militärputsch gewesen um die islamisten nicht an die macht kommen zu lassen.

    als prognose würd ich mal behaupten, dass zu 70% das militär bald die kontrolle übernehmen wird, gestützt von den USA, da das letzte was man brauchen kann eine instabile nuklearnation ist.
    die unwahrscheinlichere variante, mMn etwa 20% ist, dass muscharrafan der macht bleibt, auch von der USA gestützt. allerdings sollte man ihm dann einige berater zur seite stellen, denn mit den mengen von geld, die er schon jetzt aus den USA bekommt ist eine stabilisierung eines entwicklungslandes allemal möglich. man muss es nur richtig einsetzten.
    die restlichen 10% verteilen sich auf verschiedene optionen, z.B. der machtergreifung der islamisten, eine demokratisierung (wie auch immer die aussehen sollte) etc. pp..
     
  7. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 28.12.07   #7
    Ja, was denn nun? Gestern wurde sie erschossen, heute verletzte sie sich selbst nach der explosion, wurde schnell beerdigt (schönes mausoleum), obduktion anscheinend überflüssig oder nicht üblich in islamischen landen.
    War sie korrupt (gewesen ?) oder nur verdächtig oder betraf das ihren ehemann? War sie von Bush eingeflogen, um einen schein von demokratie zu verbreiten oder eine heldin, eine märtyrerin ?
    Soll al-qaida dahinterstecken, gibt es dafür beweise, war es nicht vielleicht die ETA oder sonstwer? Erst gab es ein bekennerschreiben, dann nicht mehr.
    Jeder mord ist schrecklich und verabscheungswürdig, aber was sind das für begleitumstände, und wie wird darüber berichtet ?
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.12.07   #8
    :D:D"du musst erst einen anderen benutzer bewerten bevor....."

    sorry für den spam

    aber der mann schafft es immer das ich grinsen muss....
     
  9. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 29.12.07   #9

    links? :D

    ich geh mal davon aus, du beziehst dich auf mehrere quelle, deshalb wärs doch ganz nett, wenn du die sachen verlinkst, damit man das ganze mitlesen kann :great:.

    ansonsten muss ich mich meinem vorrednet anschließen :D
     
  10. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 29.12.07   #10
    ...die Regierung welchen Landes, wäre hier meine Frage. Da gibt es mMn ein paar Möglichkeiten...

    Gruss, Ben
     
  11. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 29.12.07   #11
    Keine links, nachrichten und kommentare gehört, inzwischen gibt es wieder neue versionen, neue spekulationen, kein schädelbruch, nicht al-Qaida, wer soll da noch was glauben?
     
  12. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 29.12.07   #12
    Schon ganz schon krass wie des mittlerweile zu geht. Lang geht des nicht mehr gut, dann gibts n 3.ten Weltkrieg, bzw. nen "glaubenskrieg" einfach nur lächerlich sowas :mad:
     
  13. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 30.12.07   #13
    ein dritter weltkrieg is aufgrund von atomwaffen sehr sehr unwahrscheinlich...
     
  14. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Wieso? Weil alle plötzlich sagen "oh ne, das ist uns dann doch zu heiß, mein lieber Scholli, so mit Massenvernichtungswaffen und so...."?

    Oder weil 15 x Bumm und dann Schluß kein echter Krieg ist?
     
  15. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 30.12.07   #15
    weil jeder sich denken kann, dass, wenn er eine nuklearwaffe einsetzt, ein nuklearer gegenschlag kommt. und damit ist die sache gegessen, weil niemand einen vorteil darin hat, wenn man eine nuklearwaffe abbekommt... selbsterhaltungsdrang und so.
     
  16. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 30.12.07   #16
    Na ja, mal was vom Gleichgewicht des Schreckens gehört? Wenn sich wie im Kalten Krieg zwei Mächte mit etwa dem gleichen Zerstörungspotenzial gegenüber stehen, ist ein Angriff einer Seite nicht allzu wahrscheinlich, da sie durch die Waffen der anderen abgeschreckt wird. Die Gefahr daran ist halt, dass dies ein äußerst wackliges Gleichgewicht ist. Eine Koexistenz kann nicht auf gegenseitigem Misstrauen und Abschreckung beruhen. Eine Zerstörung der Welt im Kalten Krieg war meiner Meinung nach alles andere als "sehr, sehr unwahrscheinlich". Es ist nach heute vorliegenden Informationen davon auszugehen, dass die Welt mehrfach am Abgrund stand.

    Die Sache mit Parkistan liegt halt anders. Es wird eben gefürchtet, dass es dort zu Machtumwälzungen kommen könnte, die die Atommacht Parkistan in eine andere Lage im internationalen Machtgefüge gibt. Der Zeit kristalliert sich eine solche Entwicklung allerdings nicht heraus. Ich denke, dass hier auch Sensationshunger und Schreckensfaszination der Medien eine Rolle spielen. Wenn man drüber berichten kann, dass ein Atomkrieg drohen könnte, kann man alle möglichen Szenarien durchspielen und die Einschaltquoten steigen...
    Trotzdem, es ist fraglich, ob tatsächlich am 8. Januar Wahlen in Parkistan stattfinden werden und wie sich die Lage entwickeln wird. Sicher ist nur, dass die Proteste und das was sie nach sich ziehen noch weitere Opfer fordern werden.

    Nunja, es gibt auch Leute, die einen Atomkrieg für unmöglich halten, weil in der Offenbarung des Johannes steht (bzw. es sich darin lesen/deuten lässt), dass die Menschheit in der Endzeit zwar von Naturkatastrophen und Kriegen durchgerüttelt werden wird, sie sich aber nich selbst vernichten wird. Stattdessen wird Jesus wieder kommen und alle Heiden und gefallene Christen vernichten wird und ein tausendjähriges Reich des Friedens aufbauen wird, ehe er Satan entgültig vernichtet und all seine Anhänger auf ewig auf einer vollkommenen Erde leben dürfen...
    So viel zum Thema, was lächerlich ist. Das glauben Leute. Erwachsene. Hier, in Deutschland. Nur mal so zum Nachdenken. Religiöser Fanatismus ist nichts was nur für den nahen Osten typisch wäre.

    Gruß,
    Carsten.
     
  17. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 31.12.07   #17
    im moment haben wir aber nicht zwei mächte mit genug zerstörungpotential sondern eine ganze menge. somit ist die situation noch komplizierter für die einzelnen mächte.

    ich sage nicht, dass es unmöglich ist, aber sehr, sehr unwahrscheinlich :D.
     
  18. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 31.12.07   #18
    Ich sagte ja auch, dass sich eben nicht zwei Mächte gegenüber stehen. Du hast völlig Recht. Hinzu kommt, dass man nicht weiß, wer alles Atomwaffen hat bzw. in den nächsten Jahren an Atomwaffen gelangen wird. In Zeiten des asymetrischen Krieges gelten andere Gesetzmäßigkeiten als im Kalten Krieg.

    Zumindest gegenwärtig ist ein sog. "nuklearer Holocaust" nicht in Sicht. Die Möglichkeit, dass aber Terroristen an Material gelangen besteht aber auch und sie ist gar nicht mal so gering. Möglicherweise würde man es dann nicht mit einer klassischen Atombombe sondern eher mit einer sog. schmutzigen Bombe zu tun haben.

    Wie auch immer, für den Atomkrieg gab's mal 'nen eigenen Thread hier, denn wir schweifen langsam aber sicher vom Bezug auf die Unruhen in Parkistan ab.

    Gruß,
    Carsten.
     
  19. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.12.07   #19
    Es mag ein Symbol sein.....
    Aber dass der 19 jährige Sohn von Frau Bhutto jetzt Parteivorsitzender ihrer Partei mit mehreren Stellvertretern geworden ist, ist wahrscheinlich nicht nur für mein Demokratie Verständnis, im weitesten Sinne, befremdlich.

    Topo :cool:
     
  20. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 31.12.07   #20
    Vater Bhutto war auch schon was, Pakistan als nicht ganz kleines, erfolgloses (außerhalb der familie) familienunternehmen !
    Man stelle sich vor: Max Strauß als kanzler, wenigstens präsident oder zumindest auch ehrenvoll in Bayern präsent, Bush, vater und sohn, Clintons, der unersetzliche Putin, der von ast zu ast hüpft und seine adoptivkinder einsetzt, alles demokratisch, wenn es auch eher an monarchie erinnert.
    Wozu diktatur mit ihrem schlechten ruf oder veraltete monarchie, wenn es mit der aufschrift "demokratie" auch geht? Die klassische formulierung Walter Ulbrichts will ich nicht wiederholen.
    Demokratie erleben wir gerade in Kenia, den grad der demokratisierung erkennt man daran, wie schnell und leicht man eine unfähige, korrupte oder ungeliebte regierung wieder loswird.