ESP EC-2005 oder Alternativen

von PartyOn, 25.04.05.

  1. PartyOn

    PartyOn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #1
    Hallo zusammen,

    lese seit einigen Tagen schon interessiert hier mit und habe mich nun endlich auch registriert :)

    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der ESP EC2005 sammeln können? Und kann mir sagen, außer der anderen PUs inwieweit sich das Modell zu der EC1000 unterscheidet?

    Inwieweit sind die EMGs auch Clean zu gebrauchen? Zur Zeit spiele ich noch auf einer alten Jackson und wollte mir nun endlich eine neue Gitarre gönnen. Bin also noch nicht 100% festgefahren und wollte mal eure Meinung hören, bevor ich in die Läden losziehe.

    Für Alternativen wäre ich auch dankbar. LesPaul Form wäre schon, schwarz am besten Matt wäre auch prima, aber vorrangig soll sie gut und mit viel Sustain klingen und eine gute Bespielbarkeit und Verarbeitung aufweisen.

    Grüße
    Michael
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.04.05   #2
    zu den EMG´s:

    Lass dir nix erzählen von wegen die ham nen sterilen clean sound oder so.....

    höhr sie dir selbst an!

    Ich mag den Cleansound und mit verzerrung klingen die einfach klasse!!! Wenn du nen ´´warmen´´ Cleansound willst solltest du am Hals nen 85er oder 60er einbaun (lassen)
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.04.05   #3
    Ach und zur gitarre:

    Die kenn ich jetz nich aber die esp eclipse FMII is einfach klasse!!.....ich denke die ltd´s werden dann so weit nich weg sein
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 25.04.05   #4
    Nee, sind ja grad erst ausgeliefert und nur sehr wenige haben sie schon.
    Wird aber wohl klanglich und Qualitativ mit der EC1000 obenauf sein.
    Unterschiede? Die 2005 hat halt Ebony als Griffbrett und kein Binding und die EC1000 hat eben ein Rosewood Griffbrett und Bindings und Inlays aus plastik-Abalone.
    Im Prinzip ne Entscheidung der Optik, die 2005 duerfte aufgrund des Griffbretts etwas treblier klingen als die EC1000, kann aber weder sagen wie gravierend und ob ueberhaupt, denn ich hab die 2005 noch nicht mit der EC1000 verglichen.

    Desweiteren hat die EC1000 eben noch Sperzel tuners und ein Tone-Pros Tune-o-matic Bridge&Tailpiece, hingegen die 2005 Grover tuners der 400er Modelle und keine tone-pros Hardware und eben string-thru-body.
    IMO ist Tone-pros ueberbewertet.

    Ausserdem die EC1000 3 Potis (2xVol, 1xtone) und den toggle switch am Les Paul ueblichen Fleck, waehrend die 2005 mit nem Viper control-layout kommt, 2 Potis (1xVol, 1xtone) und toggle switch in der mitte.

    Die Entscheidung liegt bei Dir...... :D
     
  5. PartyOn

    PartyOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #5
    Hi!

    Klar, werde ich testen. Da ich halt noch nicht 100% festgefahren bin, wollte ich wie gesagt mal eure Meinung dazu hören. Laut Spec ist es übrigens ne 81/60 PU Kombi.

    Grüße
     
  6. PartyOn

    PartyOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #6
    @dogdaysunrise:

    Danke für Deine Auflistung. Da ich nun schon länger suche und die ESP2005 fast meiner Idealvorstellung entspricht, steht einem Test und hoffentlich dann Kauf ja bald nichts mehr im Wege :)
     
  7. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.04.05   #7
    Schlag zu! Für den Preis absolut top! Wenn Dir 200 EUR mehr nicht schmerzen hol Dir eine Framus Custom (Camarillo/Diablo). Die sind meiner Meinung nach das Beste was man unter 1000 EUR bekommen kann!
     
  8. chewingum

    chewingum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    22.04.14
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #8
    Mmmh bin auch schon des längeren auf der Suche nach ner "heftigeren" (und einigermassen günstigen) Les Paul.

    Ich bin am schwanken zwischen Epi Zakk Wylde und dieser neuen LTD 2005...

    Welche würdet ihr nehmen? Und warum? Alternativen?


    Sorry, ein bisschen offtopic....
     
  9. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 25.04.05   #9

    Kommt drauf an, was willst Du hauptsaechlich mit spielen, willst Du schon auch eher nen Les Paul sound, spielt gewicht ne rolle? Willst du 24 Buende, ne gute Bespielbarkeit in hohen Lagen? Usw. Usw....
     
  10. chewingum

    chewingum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    22.04.14
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #10

    Ja, so ungefähr in Richtung Les Paul sollte es gehen, halt das typisch lange Sustain, gute Bespielbarkeit in hohen Lagen ist ein Muss, 24 Bünde nicht unbedingt....

    Ach ja, gespielt werden sollte hauptsächlich Metal und ein bisschen Blues...
     
  11. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 27.04.05   #11
    Na, da wuerd ich sagen, Du solltest definitv beide spielen, aus meiner Erfahrung her, wuerde ich Dir eher zur Epi raten. Die klingt "besser"(fetter, mehr nach Les Paul) und ist halt auch optisch und von der Korpusdicke mehr ne Paula als es die EC. Die Bespielbarkeit in den hohen Lagen ist bei der EC nen Tick besser, aber Du schreibst ja auch, dass Du z.B. nicht unbedingt 24 Buende brauchst.
    Ausser wenn Dir ein Pickupwechsel bei nem neuen Instrument in naher Zukunft nichts ausmacht, wuerde ich zur EC greifen, sie klingt halt von haus aus schon sehr trebly und der EMG 81 am Steg tut das eher noch mehr betonen. Um da klanglich in die naehe einer Les Paul zu kommen, wuerde ich unbedingt nen 85er am Steg empfehlen, den 60er am Hals, der ja seit 2005 bei LTD mit verbaut wird, kannst Du eigentlich drin lassen.
    Stock und ohne Modifikationen, denke ich mal bist Du mit der Epi besser beraten und sie wird auch satter klingen. Wenn Du unbedingt aktive PUs willst und Dir der treble-lastige sound der EC (Korpus ist fast halb so duenn wie der der Epi) nichts ausmacht, dann eben die EC.

    Das Endbild musst Du Dir selber machen, aber ich hoffe ich war ne Hilfe und hab ein paar Steine aus dem Weg geraeumt.
     
  12. Out of Phase

    Out of Phase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #12
    Also rein optisch gibt es für mich keine alternative zur EC 1000,dafür ist das Design zu eigenständig (Abalone-Bindings,Kopfplattenform,super Lackierung),und durch den dünneren Body hat man auch nicht so einen schweren Klotz umhängen!
    Ich überlege selber ob ich mir die Monatelange warterei antue,obwohl ich die meisten Epis sofort im Laden haben könnte.

    Aber ich glaub ich hab mich schon zu sehr in die EC verguckt...

    Hier ist mal ein Test zwischen EC1000 und Eclipse II

    http://www.musicoutlook.de/index.php?id=87&backPID=87&tt_news=761
     
  13. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 27.04.05   #13
    Ja, die EC1000 ist wirklich ne Augenweide, ich mag sogar das Abalone und die schwarze und dunkelrote sind beide sehr heiss!
    Kein Photo, keine digicam bringt rueber, wie toll die in echt aussehen, auch wenns nur ein veneer ist.
     
  14. chewingum

    chewingum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    22.04.14
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #14
    @dogdaysunrise:

    Vielen Dank, du warst ein große Hilfe! :great:

    Noch eine Frage Veneer=Furnier?
     
  15. jack the river

    jack the river Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.04.05   #15
    also wenn es einen interresiert: hier sind ein paar Pics (weiter unten)
     
  16. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 27.04.05   #16
    Ja, ist hauchduenn und nur der Optik wegen, schlaegt sich also klanglich null nieder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping