ESP-LTD EX-400: Qualität der Mechaniken?

von Mudo, 10.03.05.

  1. Mudo

    Mudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.05   #1
    Moin Leute,

    poste zum ersten mal in diesen Forum und bitte daher um etwas Nachsicht! :cool:

    Interessiere mich schon seit einer Ewigkeit für die ESP-LTD EX-400 (ohne das dumme Riffelblech), habe mir aber aus Geldgründen eine Ibanez DTX-120 (Explorer-Form) gekauft. Eine schreckliche Gitarre: Komplett Kopflastig, wirklich miese Tonabnehmer (ab Werk) und das Hauptproblem: Sie verstimmt sich aufgrund der schlechten Mechaniken ständig und ist somit nicht für den andauerende Live-Einsatz zu gebrauchen.
    Nun möchte ich auf eine LTD-EX-400 umsteigen. Meine Frage: Wie sieht es mit dieser Problematik (Mechaniken) bei der LTD aus? Ich spiele Heavy-Metal und das jedes Wochenende live, so das die Gitarre schon was aushalten muss in dieser Hinsicht. Ist die LTD sehr "verstimmungsfreudig"?

    Habt ihr Erfahrungen mit der Klampfe?

    Danke dafür schon einmal...

    Gruß

    Mudo
     
  2. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 10.03.05   #2
    Sind je jetzt Grover dran, aber sooo der Reisser und viel besser als die alten ESP Mechaniken sind die auch nicht.
    Die 400er sind genial, aber ich wuerde ein Pack Sperzels dazu kaufen, dann duerfte das Ding auch nach nem Atombombeneinschlag Stimmsicher sein.

    Wenn ich nicht Irre, ist aber auch die EX Kopflastig, dunno 100%.
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.03.05   #3
    verstimmt praktisch nie!
    an meiner gibson waren genau die gleichen tuner und ein sehr guter freund hat die ex 400....
     
  4. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 11.03.05   #4
    kann ich bestätigen.
     
  5. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 11.03.05   #5
    Wie gesagt, SCHLECHT sind sie nicht, ich wuerde trotzdem zu nem Paeckchen Sperzels raten. Das wegfallen der Wicklungen bei den Sperzels und deren Mechanik steuert einiges zur Spielfreude (bendings, Saitenwechsel, Stimmstabilitaet) bei.
    Vor allem nach heftigen bindings und laengerer Zeit ohne mal die Gitarre gespielt zu haben, ist sie mit den Sperzels immer noch nahezu 1A in Stimmung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping