ESP SV oder ESP EDWARDS E-AL128?

von Thomatt, 04.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Thomatt

    Thomatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #1
    Hallo Leute,

    Ich will mir schon seit längerem eine ESP SV kaufen.
    allerdings dauert das bei meinem Einkommen ne ganze weile 1800 Euro zu bekommen.
    beim stöbern habe ich nun eine ESP signature gitarre gefunden die fast gleich ist, aber um 700 euro billiger.

    https://www.thomann.de/de/esp_edwards_eal128_sawtooth.htm

    https://www.thomann.de/de/esp_sv_standard_bk.htm

    Der einzige unterschied, den ich erkennen kann, is dass das signature modell nur einen tonabnehmer statt zwei hat.

    Ich weis nun nicht ob sich 700 euro mehr lohnen wegen diesem einen tonabnehmer.
    Die SV Standart werde ich demnächst testen können.
    Das Signature Modell kann ich allerdings nicht testen.

    Meint ihr es hat große Sounddifferenzen zwischen den Modellen?

    Freue mich über antworten :)
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.587
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.198
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 04.11.09   #2
    Ich muss dich korriegen, das hier wäre die ESP: https://www.thomann.de/de/esp_alexi_laiho_bk.htm

    Edwards ist ein Label von Electronic Sound Products. Hergestellt werden die ESP Signature Gitarren in Japan, bei Edwards wird nur das Final Assembly in Japan gemacht, die werden zum größten Teil in China gefertigt.

    Die Frage ist, ob du diesen Neckpickup nicht irgendwann brauchen wirst. Mir wäre ein Pickup jetzt ehrlichgesagt zu wenig.

    Ich denke nicht, die Specs sind sehr ähnlich.
     
  3. Thomatt

    Thomatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #3
    erstmal danke für die Antwort

    Ich hab derzeit eine DEAN ML X mit zwei Humbucker Pickups,
    von denen ich jedoch meistens nur den Saddlepickup benutze, sowohl für powerchords als auch für Solos.
    Persönlich wären mir zwei Pickups lieber, allerdings brauche ich sehr lange um das Geld zu verdienen, da ich ja noch nich Berufstätig bin.
    Wenn die Gitarren also relativ gleich klingen werde ich die Günstigere nehmen.
    Im Rockshop gibts auserdem nen service wo man anscheinend pìckups einbauen lassen kann. Ich bin mir aber nicht sicher ob das möglich ist, im Nachhinein noch ein Pickup einzubauen. Hat da vllt. schon jemand Erfahrung?
     
  4. Metalfreak 93

    Metalfreak 93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.08
    Zuletzt hier:
    24.10.18
    Beiträge:
    943
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.086
    Erstellt: 04.11.09   #4
    Ich sage nur " Wer spart, kauft meistens zweimal" (Meine Meiung) !!
    Ich würde zu der SV tendieren, hatte sieselber schon öfters in der Hand und hab sie schon mit ner Edwards Laiho von nem Freund vergleichn können. Die ESP ist besser verarbeitet und ich bin auch einer der 2 Pickups braucht. :) Ohne den 2 geht es zwar auch aber du bist eben damit nicht so flexibel. Bedenke das auch auf längere Zeit, denke mal darüber nach. Ob du noch mit einem Pickup in 5 JAhren glücklich bist, vorallem du hast ja selbst geschrieben das 2 Pickups besser findest. Damit wäre die Geschichte eigntl schon klar (zuminest für mich).

    Ich geb dir noch kurz ein beispiel:

    Ich habe mir von gut 2 Monaten eine ESP Horizon bestellt, die habe ich mir customized (Mit ein paar persönlichen Änderung auf meine Bedürfnisse zuschneidern lassen). Ich habe das Geld seit knapp 3 Wochen zusammen und ich habe schon lange überlegt eine neue Klampfe zu kaufen... ( vor nem Jahr !!).
    Damals hätte ich nur 1k zur Verfügung gehabt, und hätte mir gerade mal ne LTD kaufen können, war auch kurz davor, aber ich hab mir gesagt nee nachher biste wieder nicht zufrieden... Ich kenn mich zuu gut :D.
    Und so hab ich jetzt richtig Geld rausgeblasen bekomme dafür aber auch das was ICH will.

    Also geh´nochmal in dich und denke darüber nach was dir wichtiger ist, ob du Gitarre jetzt gleich haben willst oder in nächster Zeit... Was ist dir wichtiger ? Zufriedenheit, oder die Gewissheit,dass du gespart hast und danach vll. nicht glücklich bist.

    LG Metalfreak
     
  5. Thomatt

    Thomatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #5
    okay... das sind wirklich gute Argumente
    ich werde jezt einfach mal abwarten wie sichs auf der SV spielt.
    wenns mich überzeugt verkauf ich eben noch meine alte konzertgitarre
    dann hab ich das geld trozdem :D

    Danke für die Hilfe ^^
     
  6. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.17
    Beiträge:
    8.662
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.972
    Kekse:
    44.810
    Erstellt: 05.11.09   #6
    hmmm... die EDWARDS laiho ist ja in deutschland auch nicht so einfach zu bekommen. die werden ja,so weit ich weiß, nicht für den europäischen markt gebaut. irgendwo hier im board hat sich eine bestellt und ist hochzufrieden mit der gitarre.

    ich denke mal vom handling her werden sich beide nicht viel geben und ob dir der qualitätsüberschuss (nicht gleichzusetzen mit einem "wert"-überschuss) diese 700€ wert ist, kann ich dir nicht sagen. wenn du nur ab und an mal den halstonabnehmer brauchst, macht es in meinen augen keinen sinn, die 700€ auszugeben.

    hier im board gibt es ja fast schon einen glaubenskrieg, ob sich die mehrausgaben für die originale ESP lohnen oder nicht, oder ob es eben die höherwertigen LTD oder edwards pedanten nicht auch tun.

    das größere problem ist wohl eher die verfügbarkeit der EDWARDS gitarren in deutschland.

    kannst ja auch über die LTD variante der laiho nachdenken.

    hier

    das nachträgliche einbauen eines halstonabnehmers kostet dich bei nem gitarren bauer inklusive des Tonabnhemers vielleicht um die 150€
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.587
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.198
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 05.11.09   #7
    Aber trotzdem führt Thomann die Gitarre und kann sie auf Anfrage liefern: https://www.thomann.de/de/esp_edwards_eal128_sawtooth.htm

    Daran soll es nicht scheitern. Die ESP internen Modelle dürfen ruhig als Edwardskopie zu uns rüber; schwieriger wirds bei den Nachbauten anderer Marken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping