Esp Ta-200 & Ta-600

von Metal Messiah, 04.12.05.

  1. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hi,

    Kann mir vielleicht den genauen unterschied zwischen den Bässen TA-200 und TA-600
    der ESP Signature Series sagen.
    Denn so wirklich bis auf die Pickups und und den geschraubten Hals erkenne ich keinen Unterschied.
    BTW. Spiele ich mit dem gedanken mir einen solchen Bass anzuschaffen, hat den hier jemand der zumindest mal getestet, jede Antwort ist hilfreich, Danke
     
  2. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Weitere Unterschiede sind der Korpus (TA 600: Ahorn TA 200: Basswood (würds dir ja übersetzen, vergesse es aber immerwieder) und der Hals (TA 600: 3streifiger Ahornhals TA 200: einstreifiger Ahornhals).

    Hinzukommen, wie du schon gemerkt hat die PUs und die Halskonstruktion. Angespielt haben den wahrscheinlich bis jetzt die wenigsten, weil ESP in deutschen Landen immer noch sehr selten ist (auch wenns schöne Bässe sind zum Teil), was aber damit zusammen hängt, dass ESP immer nur sehr spät und auch nich sehr viele Bässe rüberwachsen lässt. Ich würde versuchen im Frühjahr (dann dürfte die nächste Lieferung kommen) die großen Läden (MP, Thomann, MS, Store und auch Beyers Music in Bochum, da hab ich nämlich mal ESP Bässe gesehen) anrufen und fragen, was die so da haben, vielleicht auch aus der F Reihe, die ja auch recht kantig gestaltet is, wenn auch nich von Tom Araya gespielt wird. ;)
     
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 06.12.05   #3
    @ yestergrey:
    sehr gut beschreiben!

    @ topic:
    man sollte beachten, dass gerade die halskonstrucktion und die wahl der pus den grundsound sehr stark beeinflussen. der ta hat ne passive elektronik und ist somit nicht gerade der felxibelste. er hat aber schön viel fundament und einen satten klang. aber nicht zu mulmig (ich kenn halt den 600er).
    bespielbarkeit und verarbeitung sind für mein empfinden vorbildlich nur der lackierte hals ist nicht grad mein geschmack.

    zum thema verfügbarkeit: hier steht, er wär in paar tagen nachbestellbar.
     
  4. derM

    derM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Feldatal
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.11   #4
    Ich habe den TA-600 und bin von der Verarbeitung und vom Sound überzeugt. Die 200er Ltd Serie ist halt in der Verarbeitung nicht gerade berühmt...
     
  5. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 11.04.11   #5
    Linde ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping