Etwas Alternatives mal

von Birkenschubser, 26.12.05.

  1. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 26.12.05   #1
    So, ich hab mich mal ein bisschen am Verbinden von keltisch-mittelalterlichen Klängen plus einem Hauch Klassik und einem ordentlichen rockenden Beat versucht.
    Hier der erste Songabschnitt.
     

    Anhänge:

  2. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 26.12.05   #2
    hm, ich würde sagen, es klingt wie eine Mischung aus Iron Maiden und diesen typischen Seemannsliedern.:p
    naja, das waren meine Assoziationen, ansonsten würde ich sagen, "handwerklich" auf jeden Fall ordentlich gemacht, kann man sich durchaus mal anhören. Vllt noch ein wenig in die Länge ziehen, wenn du noch ein paar Ideen dafür hast...
     
  3. Birkenschubser

    Birkenschubser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Wie stehst du den zu diesen Pausen, die teilweise in der Taktmitte stehen?
    Bin am Überlegen, ob ich die mit einem ausgehaltenen Ton einer der Gitarren fülle. ;)
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 31.12.05   #4
    ich weiß nicht so genau, welche Pausen du meinst. Die zwischen den Triolen, auf der Zählzeit 3-er? das wären aber schon ein paar recht fiese off-beats, aber imho eine coole Idee, nur: den "running gag" nicht zu oft wiederholen, sowas nutzt sich wohl auf die Dauer ab...
     
Die Seite wird geladen...