EU-Gericht hebt Genehmigung der Fusion von BMG und Sony auf

von topo, 13.07.06.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 13.07.06   #1
    Ein europäisches Gericht hat am Donnerstag die von der EU-Kommission erteilte Genehmigung der Fusion zwischen der Musiksparte von Bertelsmann und Sony aufgehoben. Das Gericht unterstützte die unabhängige Plattenfirma Impala, die erklärt hatte, die EU-Wettbewerbshüter hätten 2004 nicht hinlänglich gezeigt, dass das fusionierte Unternehmen keine Monopolposition habe.

    aus der ftd.
    http://www.ftd.de/div/7568.html


    Das wird IMHO mittelfristig gewaltige Auswirkungen auf das Business haben.


    Topo :cool:
     
  2. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 13.07.06   #2
    die da wären?
     
  3. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 17.07.06   #3
    Wenn die Genehmigung der Fusion zwischen BMG und Sony wirklich aufgehoben wird (was nach meinem bisherigen Wissensstand noch nicht klar ist), dann ist das für beide Konzerne nahezu eine Katastrophe. Denn sie würden beide zerschlagen werden. Jobs (gerade in der Verwaltung) müssten aufgestockt werden, die ganze Firmenstruktur bzw. Zukunftsmodelle würden sich auf einen Schlag ändern. Da braucht es schon sehr sehr gut strategisch denkende Manager um den Haufen schnell wieder auf Vordermann zu bekommen. Ich gehe da von grossem Verlust in den darauffolgenden Quartalen, der Trennung von vielen Bands und damit massivem Stellenabbau aus. Das hätte nicht nur gewaltige mittelfristige sondern auch langfristige Auswirkungen auf das Business...

    Falls die Genehmigung aber nicht aufgehoben wird, sehe ich wenige Auswirkungen. Wenn dann nur durch die Auslegung der Definition der Monopolstellung. Aber das war ja beim ersten Urteil auch schon der Fall...
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 17.07.06   #4
    So sehr die IMPALA-Klage bzw. das jetzige Urteil auch als Schuss vor den Bug der Majors zu begrüßen ist: die werden einen anderen Fusionsweg finden. Da arbeitet eine ganze Armada von Rechtsanwälten dran und schwitzen.

    Die EMI / Warner-Fusion ist vielleicht auch ein wenig zusammengezuckt, aber wirklich bremsen, wird die wohl auch kaum jemand.

    Vgl. auch die Fusionen in der Automobilbranche, die momentan mit GM, Renault etc. diskutiert werden.

    Das alles bringt mich aber noch um so mehr auf die Seite der Independent-Labels...
     
  5. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 27.07.06   #5
    Ich bin hier vielleicht der erste, der sich selbst quoted? Aber Korrektur muss sein, weil meine Einschätzung (zum Glück!) falsch war :

    Gerade kam die Meldung über den Ticker " EMI gibt Übernahmekampf auf"

    Damit hat das von IMPALA erstrittene Urteil einen ersten massiven Nachhall erzielt!

    lg.
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Ist jetzt zwar OT aber: Bist Du nicht. So was kommt in gewissen Fachforen öfters mal durch verzweifelte User vor, so a la - vor drei Seiten habe ich doch genau DAS gesagt.
     
Die Seite wird geladen...