EUB Hals zu krumm?

von BoulettenBob, 19.12.16.

  1. BoulettenBob

    BoulettenBob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.13
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.12.16   #1
    Hallo,

    ich habe mir einen NS Design wav4 upright Bass gekauft, bei dem ich das Gefühl habe, dass die Saitenlage vieeel zu hoch ist. Der Abstand der E-Saite am 12. Bund beträgt ca 9mm. Da ich von der E-Bass-Fraktion komme, kann ich nicht beurteilen, ob das so normal ist.

    Mittels trussrod und Steg kann ich nicht tiefer gehen. Der Hals erscheint mir auch sehr stark gekrümmt zu sein.

    Wie tief kann man denn bei einem Kontrabass mit der Saitenlage an der Stelle (halbe Mensur/12. Bund) gehen? 9mm ist ja fast nicht spielbar.

    Danke
    Marcel
    :)
     
  2. falschirmdefekt

    falschirmdefekt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.15
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    204
    Erstellt: 21.12.16   #2
    viell. hast Du ja ein Montagsprodukt,

    nach den Fotos im Netz gibt es ihn auch mit geringer Saitenlage
    https://reverb-res.cloudinary.com/i...90,w_620/v1385002429/i70kibefjvaxjn8cwdev.jpg

    aber warum kann man den Steg nicht tiefer legen ? Rausnehmen und schleifen (?)

    Ansonsten gab es noch eine Messung für Halskrümmung:
    Finger auf Saite unter Sattel und anderen Finger gleichzeitig auf X.ten Bund, 12 oder mehr, dann max Höhe in ca. Mitte messen ... ich habe gerade kein Bass zur Hand, aber viell kann einer mal nachmessen

    :)
     
  3. BoulettenBob

    BoulettenBob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.13
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.12.16   #3
    Hallo,

    das Problem war tatsächlich ein defekter truss rod, so dass der Hals einfach zu sehr "Banane" war :) Habs zurückgeschickt. Geblieben ist aber die Lust am Kontrabass und mittlerweile liebäugel ich mit einem richtigen.

    Schöne Weihnachten!
     
  4. falschirmdefekt

    falschirmdefekt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.15
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    204
    Erstellt: 23.12.16   #4
    der Grundgedanke war ja, dass man K-Bass spielt und den EUB aus Platzgründen, etc. nutzt,

    nicht dass man den Eub ausschließlich spielt, dafür gibt es doch den E-Bass, E-Bass fretless,


    also wage den Schritt !
     
  5. BoulettenBob

    BoulettenBob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.13
    Zuletzt hier:
    6.07.18
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.12.16   #5
    E-Bass und fretless (mit Markierungen) spiele ich bereits mehrere Jahre. Dann doch lieber gleich konsequent etwas kaufen. Ich werde nächste Woche mal zum KB-Bauer fahren und einige antesten. Mal sehen, welche Größe ich brauche (bin 170 groß und habe eher kleinere Hände)
     
  6. falschirmdefekt

    falschirmdefekt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.15
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    204
    Erstellt: 23.12.16   #6
    Gut, dass du das erwähnst,

    ich spielte auch einen 1/2 Kbass, Mensur ist ca. 97 anstelle ca. 104,
    also optisch und klanglich ähnlich, aber zum Greifen angenehm, Transport ist auch etwas einfacher :) ,
    ich kann ihn nur empfehlen, ihn gibt es gebraucht bestimmt hier und dort

    :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping