Eure Einstellung zur Homosexualität etc.

von AX2Andi, 29.07.06.

  1. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hallo
    Ich hab in letzter Zeit von einem guten Freund (schwul) des öfteren mitbekommen, dass er und andere Homosexuelle bei mir in der Gegend angepöbelt und auch geschlagen wurden.... Die wurden praktisch vor ner Bar in der sich eben größtenteils Schwule und Lesben treffen abgefangen.... Ich dachte eigendlich, dass diese Zeiten rum sind, aber scheinbar gibts da doch noch ne recht große Abneigung gegen Homosexuelle bei manchen Leuten....

    Ich pers. habe wie gesagt einen sehr guten Freund der Schwul ist und kenne von ihm halt noch nen paar andere.... Ich find die allesamt ziemlich nett und hab eigendlich seit ich die Leute kenne auch irgendwie meine Meinung noch etwas geändert... Ich hatte schon vorher kein Problem mit sowas, aber ich hatte von den Medien etc. her eher das Bild von den arroganten, extravaganten, abgekapselten Homos, die sich für was besseres halten usw...

    Ich würd gern von euch wissen, wie ihr über Homosexualität denkt, was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt und in wie weit das in eurem Umfeld akzeptiert wird.....
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 29.07.06   #2
    ich kenne keinen homosexuellen, hätte damit aber auch kein problem.

    volle toleranz für solche leute.;):D

    auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, wie man(n) auf männer stehen kann.;)
     
  3. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.07.06   #3
    interessiert mich herzlich wenig wer welche neigungen hat ...wenn ein mann auf andere männer steht bitte.....wenn eine frau auf andere frauen steht bitte ....jeder wie ers gern hat :)
     
  4. Kerni

    Kerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.15
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 29.07.06   #4
    Ich kann mich dem nur anschließen. Mein Patenonkel ist schwul und ich hab ansolut kein Problem damit. Ich kann es absolut nicht nachvollziehen, wieso es in der heutigen Zeit von einigen nicht akzeptiert werden kann, das jemand homosexuell ist. Ich meine, wenn man ein Problem damit hat, dann soll man halt um solche Bars einen Bogen machen und damit ist die Sache erledigt. Aber Schwule und Lesben anpöbeln oder gar verprügeln ist absolut sch****.
     
  5. Phobos

    Phobos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 29.07.06   #5
    Da sieht man mal wieder daß es immer Menschen geben wird die nicht aus dem Mittelalter rauskommen.


    Gruß
     
  6. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 29.07.06   #6
    na ja die kirche ist da ja auch nicht gerade hilfreich :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.07.06   #7
    solang sie mich damit in ruhe lassen hab ich auch kein problem damit...

    aber mich hat mal ein bisexueller angemacht, das war dann doch etwas....seltsam?

    nunja ich hab ihm die situation dann erklärt und danach haben wir uns eig recht gut verstanden^^
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 29.07.06   #8
    Das ist doch okay.
    Einen Versuch hat jede/r und nicht jede heterosexuelle verirrte Anmache läßt sich so locker wenden.

    Jede/r soll nach seiner/ihrer Facon selig werden. Eine andere Einstellung wird einer aufgeklärten, demokratischen und toleranten Gesellschaft nicht gerecht.

    Meines Wissens kommt dieses "Schwule klatschen" aus der rechten/rechtsradikalen Szene und wer an die NS-Zeit denkt, wird auch mitbekommen haben, dass jede andere religiöse,sexuelle oder geistige Überzeugung oder Lebensart als unlebenswert und minderwertig behandelt wurde.

    Eigentlich erstaunlich, dass es um sowas wie Toleranz anderen Lebenseinstellungen und Lebensarten gegenüber heute überhaupt noch Diskussionen geben muss.

    x-Riff
     
  9. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 29.07.06   #9
    Vor allem bezweifle ich, dass sich hier irgendjemand freiwillig mit Erklärungen wie
    "Schwule sind abnormal und krank" o.ä. an den Pranger stellen wird. :screwy: :eek:
    Selbst wenn dem so wäre.
    Wie auch immer, ich weiß gar nicht, was es da wirklich zu besprechen gibt?
    Mir ist es doch vollkommen Latte, was wer in seiner Freizeit macht.
    Wenn mich n Typ anmacht, sag ich ihm halt Bescheid, und gut ist. ;)
     
  10. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 29.07.06   #10
    Ich habe weder mit Schwulen und Lesben ein Problem.
    Nur manchmal habe ich in Anwesenheit genannter Personen so den Eindruck, dass sie fast krankhaft darauf beharren, dass du was gegen sie hast, obwohl es gar nicht der Fall ist. Ist zumindest manchmal mein Eindruck.
    Außerdem finde ich es in Anbetracht "normaler" Schwulen und Lesben ziemlich nervend, wenn es da so Leute gibt, die ihre sexuellen Vorlieben zur reinen Selbstdarstellung ausnutzen und so Klischees und Vorurteile weiter am Leben erhalten. Ist natürlich nicht gerade vorteilhaft für die Leute, die schwul sind und damit nicht hausieren gehen möchten.

    Außerdem finde ich es relativ bescheuert, dass, wenn irgendwo ein Schwuler ist, sofort helle Aufruhe herrscht und alle konserativen Korinthenkacker sofort auf Def Con 3 gehen, während sich jeder ein Dreck darum schürrt, wenn es einen 35-40 Jährigen der ne Freundin zwischen 14-18 Jahren hat (sowas kommt öfter vor als man denkt). Das hat dann mit Tolleranz wenig zu tun, das ist einfach vom männlichen Part her einfach unvertretbar.
     
  11. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 29.07.06   #11
    Ist mir eigentlich völlig egal, schließlich leben wir in einem freien Land. Ich mag nur solche Klischee-Schwuchteln nicht, die sich dann auch noch diese Tuntenstimme auflegen und laufen als hätten sie einen Stock im Arsch. Sowas finde ich lächerlich, das gebe ich offen zu.
    Des weiteren bin ich komplett gegen die Homo-Ehe. Und das hat meiner Meinung nach nichts mit "konservativ" zu tun. Für mich gehört zu einer Familie zumindest das Potential, Nachwuchs zeugen zu können. Bei aller Toleranz, geht das doch irgendwo zu weit.
     
  12. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 29.07.06   #12
    Naja, aber Ehe bedeutet ja nicht gleich Familie, oder?
     
  13. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 29.07.06   #13
    Für mich ist n Mensch n Mensch, egal ob schwul oder nicht.

    Wo bei mir das Problem mit Schwulen ist, ist wenn die anfangen mir Probleme zu machen, sprich fangen an mich anzumachen, flirten, whatever else.

    Wenn ich mit nem Schwulen n Problem hab, dann meistens nur dann wenn er ein Idiot ist. Der schwulfaktor spielt dabei bei mir meistens keine Rolle
     
  14. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 29.07.06   #14
    ich stimme dir, sozusagen, halb zu. ich bin definitv dafuer, dass schwule in einer ehelichen partnerschaft leben. es sollte fuer sie die gleichen rechte und pflichten gelten, wie fuer ein heterosexuelles, kinderloses paar. von steuertechnischen vorteilen bis zu benachritigung des partners in notfaellen.

    eine kirchliche ehe halte ich fuer quatsch, wobei das eher an der kirche liegt, als an den schwulen. die sind da ja eh nicht willkommen....

    also auf die girl / girl action im porno stehe ich am meisten, aber die lesben muessen schon scharf sein.....;)
     
  15. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 29.07.06   #15
    Und mit welchem Recht sollten Schwule und Lesben steuerliche Begünstigungen erhalten? Bei der traditionellen Ehe kann man da Argumentieren, dass neue Familien in vielen Fällen nach der Ehe auch Kinder in die Welt setzen, die wiederrum das Fundament der Gesellschaft sind. Aber was macht ein homosexuelles Päärchen in dieser Hinsicht? Klar können sie zusammen leben aber wieso sollten sie da in irgendeiner Weise finanziell von profitieren dürfen?
     
  16. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 29.07.06   #16
    Wenn man so argumentiert, dann dürften aber auch kinderlose heterosexuelle Paare keine Vergünstigungen erhalten.

    Weil sie aufgrund ihrer sexuellen Orientierung stukturell gegenüber heterosexuellen Paaren benachteiligt werden.
     
  17. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 29.07.06   #17
    Also ich hab schon eine menge Schwule und Lesben kennenglernt und hab mitbekommen das die Mehrheit von denen ein sehr nettes Volk sind... .
    Mitunter hab ich mich auch schonmal mit meinem Hausarzt über das Thema unterhalten (sehr netter Typ ^^ ) und er meinte das rund 60-70% der Menschheit homosexuelle Neigungen haben könnten. Der Rest ist entweder ganz schwul oder Hetero ... . Das Grundgerüst dieser Schätzung soll im Erbgut bzw.von der DNA nachweisbar sein... . Wie derjenige diese Bedüfnisse auslebt ist seine Sache.

    Fazit, mit Homosexuelle kann man super Feiern XD !!! :D :D
     
  18. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 29.07.06   #18
    deswegen schrieb ich kinderloses, heterosexuelles paar. ich denke, familien sollte mehr beguenstigungen erhalten, als kinderlose. alle oder keiner - die sexuelle neigung sollte keine rolle spielen, ganz einfach.

    und die homos koennen ja immernoch eins adoptieren, dann sollten sie auch genauso wie jede andere familie behandelt werden.
     
  19. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 29.07.06   #19
    Ja, völlig richtig. Sollten sie auch nicht.
     
  20. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 29.07.06   #20
    Das stecken zwar übergeneralisierte aber eben doch schlechte Erfahrungen dahinter. Das Muster funktioniert ja nicht nur bei Homo- ggü. Heterosexuellen so (s. etwa auch den gerade aktuellen Thread über Vertrauen) :(