Eure Erfahrungen mit Sehnenscheidenentzündungen!?!?

von tigereye, 10.02.08.

?

Hattet ihr schon mal eine Sehnenscheidenentzündung?

  1. Greifhand

    14 Stimme(n)
    35,0%
  2. Schlaghand

    11 Stimme(n)
    27,5%
  3. beide Hände

    13 Stimme(n)
    32,5%
  4. ein einziges mal

    16 Stimme(n)
    40,0%
  5. zwei- bis dreimal

    13 Stimme(n)
    32,5%
  6. öfter

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. ohne ärztliche Behandlung

    15 Stimme(n)
    37,5%
  8. mit ärztlicher Behandlung

    18 Stimme(n)
    45,0%
  9. keine Spielpause

    8 Stimme(n)
    20,0%
  10. 2 Wochen Spielpause

    16 Stimme(n)
    40,0%
  11. 6 Wochen Spielpause

    3 Stimme(n)
    7,5%
  12. mehr als 6 Wochen Spielpause

    7 Stimme(n)
    17,5%
  13. komplett ausgeheilt, keine Probleme mehr

    11 Stimme(n)
    27,5%
  14. chronifiziert, immer wieder leichte Probleme

    13 Stimme(n)
    32,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Hallo,
    ich habe hier öfters threads gelesen über "Schmerzen" beim Spielen, "Sehnenscheidenentzündung", "Zerrung" ...

    Mich interessiert, wie relevant orthopädische Probleme für uns Bassisten und Gitarristen sind (ja, ich schalte diesen thread bei Bassern und Gitarristen) und da die Spieltechnik entscheidend ist, steht der thread hier und nicht in der Plauderecke.
    Ich starte diese Umfrage, wobei mich auch interessiert, ob eine ärztliche Behandlung notwendig war, welche Hand betroffen war, ob die Probleme wieder aufgetreten sind, nachdem sie komplett abgeheilt waren ...

    Vielleicht schreibt ihr auch, wie ihr z.B. an die "Sehnenscheidenentzündung" gekommen seid und ob ihr in Folge eure Spielart, Technik ... irgendwas ... verändert habt.
    Wenn jemand von euch viel am PC sitzt oder viel SMS ins Handy tippt ... berichtet doch auch mal davon.

    Gruß und danke für die Mithilfe
    Andreas
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 10.02.08   #2
    Ich hatte ab 3.10.07 eine Sehnenscheidenentzündung.
    Die war heftig, konnte kein Glas mehr halten.
    Bekommen hab ich sie denke ich durch falsche Sitzhaltung am PC mit der Maus. Hab das Handgelenk an der Tischkante immer abgeknickt. Dazu kommt sicherlich auch übermäßiges Wechselschlag Üben in dieser Zeit.
    Nach 1 Woche konnte ich wieder spielen. Dann hab ich in der Schule mal das Klavier tragen geholfen und ich wurde rückfällig. Wieder eine Woche Pause.
    Seitdem ist es so gut wie weg. Ich hab nur immer wieder leichtes Zirpen wenn ichs Handgelenk beanspruch (Handball, Kicker spielen...). Bei Gitarre fehlt mir nichts.

    Arzt hab ich keinen eingeschaltet. Nur übermäßige Verbandbenutzung und Voltaren Gel.
    Umgestellt hab ich nur eins. Ich hab die Computermaus auf die linke Hand umgelernt^^ Seit fast nem halben Jahr zufrieden.

    edit: Man könnte doch nen Sehnenscheidenentzündungs"sammelthread" machen und diesen evtl. in die Plauderecke verschieben. Jeder mit Problemen kann da reinschreiben und es entfallen die vielen kleinen Threads.^^ Nur ein Vorschlag.
     
  3. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 10.02.08   #3
    Nee aber die Hand gebrochen, aber das hab ich ja schon in der Basser-Umfrage zu dem Thema geschrieben ^^
     
  4. Finnenshredder

    Finnenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 10.02.08   #4
    Beim längeren Gitarrespielen kommt sie immer iweder,und wenn ich Hanteltraining mache,was sein muss :(
     
  5. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 10.02.08   #5
    Hatte vor 2 1/2 Jahren eine, als ich gerade angefangen hatte.
    Hab auf anraten meines Arztes 2 Wochen nichtmehr gespielt und nen Handgelenk Stützverband getragen.
    Danach etwas an meiner Handposition gearbeitet, und heutzutage tuhen mir höchstens mal die Fingerkuppen weh.
    Voltaren hab ich glaub ich auch bekommen, oder irgendwas von nem anderem Hersteller ;)
     
  6. reaper_cob

    reaper_cob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 10.02.08   #6
    wie wärs mal mit der antwortmöglichkeit "NIE" :great:??
     
  7. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 10.02.08   #7
    Hallo, noch mal eine kurze Erklärung:
    "nie", "nein" sind Antwortmöglichkeiten, die für mich von sekundärer Bedeutung sind.
    Ich möchte nicht erheben, wieviele Prozent von "x" Probleme hatten, sondern, es geht um Gesundheitliche Probleme durch und beim Spielen an sich und den Umgang damit.
    Für alle, die da nicht so richtig hinterkommen ...

    Es werden noch weitere threads folgen, die sich selbst erklären, aktuell in Arbeit sind und etwas umfangreicher werden ...

    Ciao
    Andreas
     
  8. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 11.02.08   #8
    warum kann man nicht "nein, ich hatte noch nie eine sehnenscheidenzündung" ankreuzen???
    so macht es doch eigentlich keinen sinn!!!
     
  9. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.02.08   #9
    ??? schreib ich für den Wind ???

    es geht mir nicht drum, wieviele Gitarristen/Bassisten gescheit proben/spielen lernen, sondern um die, die Probleme haben/bekommen und wiesie damit umgehen ...
    das mit denm Sinn lass mal meine Sorge sein

    Gruß
    Andreas
     
  10. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 11.02.08   #10
    @tigereye: Willst du uns nicht ein wenig mehr über den Sinn sagen, außer dass er natürlich deine Sorge ist?

    Bereitest du eine Studie vor? Marktforschung / Vorsondieren für ein medizinisches Projekt? Oder bist du selbst betroffen? "Nur so aus Interesse" stellt man ja nicht so einen Fragebogen ein, oder?

    Ich unterstütze dich gerne (hab auch schon abgestimmt), aber mich würde interessieren, worum es dir geht.

    Vielleicht noch als Zusatzinfo: Ich hatte einmal ne Sehnenscheidenentzündung, ärztliche Behandlung, 3 Wochen nicht gespielt. War vermutlich die Kombination aus Extrem-Bending-Training und einer kleinen Verletzung, die ich mir beim Umzug eines Freundes zugezogen habe (Kistenschleppen und so..).

    Seither beschwerdefrei, allerdings habe ich mein Übungsprogramm dahingehend umgestellt, dass ich mehr auf Warmspielen, Lockern der Finger, Handgelenke und Unterarme sowie auf Pausen beim Üben achte Außerdem bin ich bei "Monsterbendings" etwas vorsichtiger geworden...
     
  11. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.02.08   #11
    Okay,
    erst mal danke für die Unterstützung und Teilnahme.
    Ich habe vielleicht alles etwas kryptisch initialisiert, aber ich dachte, dadurch wird etwas mehr diskutiert und "alles in Fluss gebracht"
    Eine Medizinische Studie sähe anders aus:
    ich müsste Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht ... also viele demografische Daten abfragen,
    Angaben zum Instrument, zur Mensur, den Saiten etc., der Spieldauer, Stilrichtung, Unterricht ... puh ... erfragen und
    möglichst um die 150 Probanden haben,
    Kraftaufwand für z.B.: Barree-Griffe messen ....

    Es geht um die Diskussion und Anstossen einer Idee:
    - man kann Prävention betreiben und außer bei wenigen Ausnahmen eine Erkrankung verhindern.
    - man sollte eine aufkommende (!) Sehnenscheidenentzündung früh erkennen können und konsequent ausheilen
    - man sollte soviel über seinen Körper wissen, dass man ihn durch falsche Belastung krank macht ...
    - und einiges mehr ...

    Im diesem Falle ist "man" Bassist/Gitarrist oder weibliches Pendant.
    Mir tut es um jeden leid, der sich durch Fehlbelastung die Karriere zerschiesst ...
    Threads mit dem Thema "...wie schütze ich mich vor Verletzungen, wenn ich mit den Jungs einen abrocke ..." sind aufwendig und müssen schon sehr fundiert sein ...
    sind aktuell in Arbeit !
    Ich wenigen Wochen gibt es mehr !

    Mir helfen Wortmeldungen ein bisschen den Informationsberg zu sondieren, zu ordnen und zu gewichten, also bitte weiter her mit euren Erfahrungen ....

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping