Eure essentiellen Klassiker der Musikgeschichte

von sweet nuthin', 28.11.05.

  1. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Welche Platten/CDs/DVDs (was auch immer) sind für euch ultimative/zeitlose/unverzichtbare Klassiker, stilübergreifend natürlich?

    Würde mich interessieren, was dabei so zusammenkommt!
     
  2. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 28.11.05   #2
    Hy,

    also ich höre gerade Neil Young "My,My, He, He".

    Finde es ist ein absolut epochenübergreifendes Lied.

    Die Antwort auf American Pie und ein Wegweiser und Hoffnungsschimmer für die Zukunft der Musik.

    Insofern ist es für mich mein momentaner, absoluter Klassiker. Gilt das?
     
  3. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 28.11.05   #3
    Uh, das ist ne schwere Frage...
    Ich schmeiß' einfach mal die ersten 4 Black Sabbath-Alben,Sons of Kyuss/
    Wretch, Blues for the Red Sun, Sky Valley, Dark side of the moonm The Wall
    und The Doors in die Runde...
     
  4. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Für mich persönlich ist das Nirvana Unplugged zeitlos
    ist halt irgendwie Lagerfeuermusik (naja, sehr sehr traurige Lagerfeuermusik)
    Bin mir aber nicht sicher, ob ich damit das Thema treffe
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Diese Platte ist, in meinen Augen, eine der gelungensten Aufnahmen des letzten Jahrhunderst überhaupt. So simpel Nirvana auch waren - im Kontext unserer Zeit haben sie einfach geniale Musik gemacht (auch wenn nicht alles gut war ;) ). Das Unplugged-Album darf man ohne Schelte zu "den" Aufnahmen zählen. Und so lagerfeuermäßig find ich das gar nicht mal. Die Platte ist zwar die reinste Freitodmotivation aufgrund akuter Depression, aber das ist etwas anderes als Lagerfeuermusik :D
     
  6. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 28.11.05   #6
    ich find nirvana am Lagerfeuer besser als zum 100.000.000mal Blowin' in the wind von Bob Dylan (obwohl der song auch ein meilenstein der Musikgeschichte ist.)

    Fuer mich gehoeren zu den absoluten Top Alben:
    Physical Graffiti - Led Zeppelin (da koennte ich aber genau wie bei Jimi Hendrix alle Alben auflisten)
    Dark Side of the moon - Pink Floyd
    Sgt. Peppers... - The Beatles
    Pet Sounds - Beach Boys
    Are you Experienced - The jimi hendrix experience
    Reign in blood - Slayer
    Black Album - Metallica
    Blues for the red sun - Kyuss
    (Welcome to) Sky Valley - Kyuss
    Relationship of command - At the Drive-(in)
    Lateralus - Tool
    De Loused in the comatorium - The Mars Volta
    In keeping secrets of silent earth Vol. 3 - Coheed and Cambria

    und viele mehr... wirklich das ist schwierig.
     
  7. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.11.05   #7
    Nevermind - Nirvana. Halt ein Meilenstein. Simpel aber genial.
     
  8. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 28.11.05   #8
    ich hab noch ein sehr wichtiges Album vergessen:

    London Calling - The Clash
     
  9. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.11.05   #9
    Guns 'n' Roses: Appetite for Destruction
    Use your Illusion I+II
    Metallica: Master of Puppets
    Pulp Fiction Soundtrack :D
    Pink Floyd: The Wall (Single)
    Green Day: Dookie
    ...
    mehr fällt mir im Moment nicht ein.
     
  10. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 28.11.05   #10
    queen - live at wembley ´86.

    x-man
     
  11. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 28.11.05   #11
    Ichhab die DVD, einfach genial das Teil, da schließe ich mich schonmal an...

    dann noch:
    Neil Young- Ragged Glory
    The Sensational Alex Harvey Band- All Sensations
    The Traveling Wilburys- Vol.1 & Vol.3

    und natürlich der geniestreich überhaupt:
    Neil Youngs "Greendale":great:
     
  12. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 28.11.05   #12
    Pantera - The Great Southern Trendkill
    Metallica - Master Of Puppets
     
  13. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 28.11.05   #13
    Also meine persönlichen Fave Raves:

    AC/DC: Powerage, Highway To Hell, High Voltage, Let There Be Rock und Back In Black
    Stevie Ray Vaughan: In Step, The Essential
    The Rolling Stones: Beggar's Banquet
    Thin Lizzy: Live & Dangerous
    Ten Years After: Cricklewood Green
    Van Halen: I (und jawoll ich steh dazu :D )
     
  14. nat.bornchiller

    nat.bornchiller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #14
    fast alles von den beatles und simon and garfunkel
     
  15. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 28.11.05   #15
    jetzt mal ehrlich:

    King Crimson: In The Court Of The Crimson King
    Miles Davis: Kind Of Blue
    The Beatles: The Beatles (das weiße Album)
    Frank Zappa: Greggery Peccary And Other Persuasions
    Andrew Lloyd Webber: Jesus Christ Superstar
     
  16. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 28.11.05   #16
    Bei mir:

    Bob Dylan - Freewheelin' Bob Dylan
    Bob Dylan - Bringing It All Back Home
    Bob Dylan - Highway 61 Revisited
    Bob Dylan - Blonde On Blonde
    Bob Dylan - Basement Tapes
    (Gibt natürich noch viel mehr Klassiker von ihm^^)
    Neil Young - Harvest
    Simon & Garfunkel - Brige Over Troubled Water
    Rolling Stones - Out Of Our Heads
    Rolling Stones - Aftermath
    Rolling Stones - Exil On Main St.
    Beatles - Rubber Soul

    wird noch weiter geführt^^
     
  17. Else-Trude Unruh

    Else-Trude Unruh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.11.05   #17
    du hast Geschmack ;)

    ich würde noch die ENT - A holocaust in your head, D.R.I. - Dealing with it und die Dillinger Escape Plan - Calculating Infinity anfügen.
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 29.11.05   #18
    So im objektivierbaren Sinne von was viele Leute beeinflußt hat, oder auch was leider viele nicht nachzuvollziehen in der Lage waren, aber trotzdem inhaltlich die ganz großen Würfe waren, wo's aber auch 'ne Schnittmenge dazu gibt, was für mich persönlich relevant ist, wären zunächst die ganzen Entwicklungslinien von John Coltrane und Miles Davis, Ornette Coleman und schließlich Steve Coleman zu nennen. Ganz so leichenstarr muß Jazz offensichtlich doch nicht sein :cool:

    Im E-Bereich ist viel über das Ende des funktionsharmonischen Lebenszyklus noch ca. 30 Jahre vor dem des Jazz geklagt worden, was sicherlich auch großenteils leider berechtigt ist, nichtsdestoweniger denke ich, daß gerade vom Hardcore (bes. Steve Reich's Frühwerk) bis zu eher peripheren Bereichen des Minimalismus (so etliches z.B. von etwa Peter Michael Hamel und György Szabados) immer noch viel möglich ist.

    Im Rock-Bereich finde ich sowas wie die "progressivsten" Phasen von Rush (Farewell To The Kings, Hemispheres) und Dream Theater (Images, Awake, Change Of Seasons) interessant, auch durchaus etliche aus deren Fahrwasser (Threshold, vor allem die Psychedelicatessen, Madsword...), und dann natürlich auch Leute, die ihren nahöstlichem Hintergrund gut verarbeitet kriegen wie Mick Karn, System Of A Down...

    Was Fusion angeht hab' ich dann noch ein paar persönliche Lieblinge, die einfach auf den Punkt waren, auch wenn weit jenseits des Hardcore-Kanons, der nichts außer den Frühwerken von Waeather Report und dem 1. Mahavishnu Orchestra gelten lassen will, u.a.:

    • Area: Türkis
    • Barre Phillips: Three Day Moon
    • Brand X: Do They Hurt?
    • Breath: T. Comes Down
    • Cyklus: Planet Of Two Suns
    • Embryo: Bad Heads And Bad Cats
    • Gary Boyle: The Dancer
    • Gary Burton Quintett & Eberhard Weber: Ring
    • Gebärväterli: Im Tal Der Emmen
    • Isotope: Deep End
    • John Abercrombie: Timeless
    • Missus Beastly: Space Guerilla
    • Moira: Crazy Countdown
    • Munju: Brot Und Spiele
    • Pierre Moerlen's Gong: Espresso II
    • Release Music Orchestra: Beyond The Limit
    • UZEB: Noisy Nights
     
  19. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 29.11.05   #19
    Birthcontrol -Live- , zumindest die seit zig Jahren meistgehörte Scheibe.
     
  20. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 29.11.05   #20
    Rage Against the Machine - dto.

    nicht zu unterschaetzender musikalischer Einfluss