Eure Meinung über meine Anlage erbeten

von Krawuttke, 04.08.06.

  1. Krawuttke

    Krawuttke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #1
    Hallo!

    Habe 1991 Basspielen begonnen und möchte es nach längerer Pause wieder reaktivieren. Anfang-Mitte der Neunziger habe ich mir das folgende Warwick-Komplettequipment zugelegt:

    -Vorstufe WP3-7
    -Endstufe WPA700 mit 2x350 Watt an 4 Ohm, 700 Watt gebrückt an 8 Ohm
    -4x10 Box mit einstellbarem Horn 300Watt RMS
    -4-Saiter Warwick Bass Corvette Proline

    Damals habe ich einfach das Kleingeld gehabt, bzw. Mutti und ich habe mir keinen Gedanken gemacht, ob das Zeug nun was taugt im Verleich zu anderen Sachen. Ich bin einfach nur in Geschäft und habe gekauft was mir optisch gefiel und achete nicht auf den Preis, wobei ich nur zu Warwick griff, weil ich schon damals buntes Mischmasch nicht wollte. Auch gab es damals kein Internet und dessen Foren, in denen man sich austauschte. Jetzt, nachdem schon einige Zeit vergangen ist und neue Sachen am Markt erschienen sind, wollte ich einfach von euch mal wissen, wie innovativ diese Anlage heute noch ist, was ihr davon allgemein haltet, was die Anlage wert sein könnte, ob ich vielleicht schon begehrte Youngtimer habe, wie es mit dem Image von Warwick mittlerweile steht............einfach was euch spontan dazu einfällt.....:)

    Hier noch die Fotos....
     

    Anhänge:

  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 04.08.06   #2
    Hi Krawuttke,

    was für einen Sound möchtest du denn machen?

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. Krawuttke

    Krawuttke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #3
    Hi,
    bin sehr vielseitig was den Musikstil anbelangt. Ich spiele eigentlich alles ausser Metal, Nu Metal Alternative, Punk oder ähnliche Geschichten. Slappen find ich genial, würde gerne etwas Funkiges mit einer leicht jazzlastigen Band spielen, wäre aber keine Dauerlösung. Werde mir mittelfristig wieder eine Coverband für allgemeine Stimmungs- und Unterhaltungsmusik suchen.
    Ich mag allgemein erstmal das vielzitierte "Knurren" und spiele dabei eher mittenbetont mit einer schönen Prise Höhen. Ein dumpfer Klang mit viel Tiefenanteil kommt mir gar nicht entgegen, da mag ich es lieber knackig-brillant und lebhaft.
     
  4. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 04.08.06   #4
    hi,
    also die warwick yellow serie kingt in meinen ohren wie ein röstiger blecheimer. ich hab jez aber nur die 15" box und das wamp250 top ihm ohr.
    du scheinst dich ja im highend bereich zu bewegen.
    könnte mir vorstellen, dass du die endstufe gut loswerden könntest, da einige hier am board preamp + t.amp spielen, wobei die wariwck endstufe sicher besser als ein t.amp ist und evtl. ja auch zu einen änlich günstigen preis angeboten wird;) .

    btw: den bass würd ich auf jedenfall behalten!
     
  5. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.08.06   #5
    Eins muss man aber sagen dafür das das kein Glockenklang oder Co ist find ich macht das verdammt was her. Genug OT.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 05.08.06   #6
    hmm ich finde blechern triffts relativ gut!


    kenne persönlich nur die wamps und die gelben 4x10er.... daher meine meinung:
    der preamp ist imho relativ schlecht, der grafische EQ greift völlig übertrieben und der amp klingt entweder drucklos oder dröhnig... also sollte der preamp ähnlich klingen wie die wamp preamps: naja... nicht gut find ich!!

    die wpa amps sind aber ok!
     
  7. Krawuttke

    Krawuttke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Denkt ihr also, daß ich die Anlage mit einem neuen Preamp aufwerten könnte weil es mittlerweile einige Fortschritte auf dem Sektor gab? Es wäre jetzt sicher falsch zu fragen "Was ist der beste Amp?", weil jeder wie bei den Gitarrentops auf "seine" Marke und dessen typischen Klang schwört....aber vielleicht wäre es trotzdem möglich ein, zwei Hersteller zu nennen, dessen Fabrikate unter den Bassern am wenigsten auf Ablehung stossen, um es vorsichtig zu formulieren. Bin leider zu lange aus diesem Bereich draussen gewesen um zu wissen wo es jetzt langgeht...
     
  8. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 07.08.06   #8
    die frage nach dem Top bzw Preamps kann man nur beantworte wenn man weis wie der klang sein soll.
    ansonsten, große marken die du anspielen solltest oder könntest wären Ampeg, Ashdown, Peavey, MarkBass, TraceElliot, SWR und noch 1054676465 mehr;)
    verstehst du was ich meine? es gibt einfach zu viele sachen die gut und empfehlenswert sind, du solltest aber deine Vorstellung etwas nähe rbeschreiben.

    Aber wenn dir deine Anlage gefällt, dann spiel sie weiter und lass dir von niemand was anderes sagen.:great:
     
  9. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.08.06   #9
    auch wenn das stimmt, was barde schreibt, sage ich "auf jeden fall". wenn du den sound verbessern willst, bist du ja wohl nicht ganz so zufrieden. die endstufe wird am wenigsten auf den sound eingreifen, deswegen wäre ein neuer preamp auch die billigste lösung den sound mal zu verändern. zumal ja auch schon geschrieben wurde, dass der eq nicht so dolle ist.
    wenns dann immernoch nix ist, würd ich danach nach ner anderen box schauen. der bass ist zwar auch wichtig, aber es wird sicher das einfachste sein, den zu schnappen und auf ner fremden anlage zu spielen um rauszufinden, ob du damit klar kommst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping