Eure Meinung Zu YAMAHA APX-4A

von greenDay27, 23.03.06.

  1. greenDay27

    greenDay27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #1
    Hi @ll,

    Ich bin Anfaenger und lerne fleissig seit 2-3 Monaten auf einer 75 Euro Klapfe (Konzertgitarre). Ich hatte als Kind 2-3 Jahre Unterricht und hab jetzt wieder angefangen wegen meiner Kinder um ein bisschen Kinderlieder spielen zu koennen. Jetzt bin ich aber schon fast suechtig und die Ambitionen gehen langsam ueber die Kinderlieder hinaus weil es mir wieder richtig Spass macht.

    Nun zum Thema:
    Ein Bekannter von mir hat zufaellig noch eine Yamaha APX-4A bei sich rum liegen und wuerde sie abgeben.
    Der Zustand ist gut, klingt noch gut, Mechanik und Lack sind auch OK.

    Was haltet ihr von der Yamaha und vor allem was wuerdet ihr dafuer ausgeben ?

    Vielen Dank schon mal im Voraus

    Viele Gruesse
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 23.03.06   #2
    Der Klang einer Gitarre ändert sich in der Regel nicht wirklich (einzige Ausnahme: Saiten).

    APX-4 ist -glaub ich- ein recht beliebtes Teil. Ist aber eher für den Bühnenbereich bestimmt. Unverstärkt gibt sie nicht viel her (Klangsprektrum & Lautstärke eher määh...). Einen vernünftigen Preis kann ich Dir mangels Ahnung leider nicht nennen.
     
  3. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 23.03.06   #3
    Ich habe eine APX-4 und bin damit absolut zufrieden ,das Teil ist inzwischen weit über 10 Jahre alt und spielt sich immer noch sehr gut ,stimmstabil ist sie ebenfalls .Wie allerdings JeffVienna schon bemerkte ,sie klingt unverstärkt sehr leise und dünn .Das ändert sich schlagartig wenn man sie einstöpselt .Der Preamp macht richtig Druck ,der Klang ist leicht höhenlastig ,das kann man aber ganz gut regeln .Die Saitenlage ist sehr gut ,so das man nicht viel Druck ausüben muss um einen sauberen Ton zu bekommen . Ein Nachteil ist ,man muss absolut sauber greifen ,sonst schepperts .Wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat ist das ein ein wirklich gutes Instrument ,an dem man viel Freude hat .

    Achso Preis ,der Preis lag damals bei etwas über 800 DM .Da die Teile auch heutzutage recht beliebt sind ,liegt der Preis immer noch bei ca 200 Euronen.Letztens hats im Ebay noch eine bis knapp 300 Euro geschafft .Kommt halt auf den Zustand an .
     
  4. greenDay27

    greenDay27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #4
    Hi,
    Vielen Dank fuer die Antworten.
    Ich hab nach laengerem Suchen hier im Forum auch noch einen Thread gefunden
    in dem sich positiv ueber das Teil geaeussert wurde (Der Thread war wohl im falschen Forum gelandet).

    Mein Bekannter will 250 Euro dafuer haben und liegt damit wohl nicht ganz verkehrt. Mal sehen vielleicht kann ich Ihn ja noch ein bisschen druecken.

    Nochmals Danke.

    Werd dann spaeter mal schreiben wie ich damit zurecht komme.

    Viele Gruesse aus Bayern

    greenDay27
     
Die Seite wird geladen...

mapping