"Exotische" Bässe in Musikvideos

von DocKeule, 09.09.06.

  1. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Mir ist in den letzten Wochen immer wieder aufgefallen, daß in Musikvodeos besonders der derzeitigen neuen Alternative Welle oft nicht so sehr verbreitete Bass-Modelle zu sehen sind. Aufgefallen sind mit mehrere Rickenbacker, einige Explorer und Mokingbirds. Ein neuer Trend?
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Rickenbacker sind nicht so sehr verbreitet? Das ist ja mal was neues

    aber sonst...ist das wohl so...du beziehst dich sicherlich aufs Dani California Video von RHCP oder? ^^
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.06   #3
    Bravo Ryknow, hiermit geht Deine rekordverdächtige Serie völlig unnötiger Bemerkungen immer weiter und weiter und weiter...
    (Bitte nicht all zu ernst nehmen)

    Zum Topic:
    Mir ist auch aufgefallen, dass der Ricky wieder im Kommen zu sein scheint, nicht nur auf MTV (schaue ich zu selten, als dass ich das bestätigen könnte) sondern vor allem auch auf den letzten Konzerten wo ich so war bzw. im TV gesehen habe. Zumindest finde ich, dass ich den Ric öfter sehe als vor sagen wir mal drei Jahren.
    Mockingbirds und Explorer hab ich aber eigentlich noch nicht in übergroßer Anzahl beobachten können (zum Glück möchte ich fast sagen ;) ).
     
  4. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 09.09.06   #4
    also thunderbirds und explorer sehe ich auch selten. allerdings sehe ich fenders auch rel. selten. ich hab in letzter zeit viele bässe gesehen, dienicht so alltäglich sind. z.b. le fay midas. bei den firebirds.
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.09.06   #5
    alle mit Bassterix son anti Ryknow Clan gegründet oder was? Was hat n das mit unnötigen Bemerkungen zu tun?

    das war jetzt ne unnötige Bemerkung...ich sag einfach nix mehr...
     
  6. DocKeule

    DocKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.09.06   #6
    Ich finde nicht, daß Rickenbacker zu den gebräuchlichsten Bässen gehören.


    Nein, eher deutsche Gruppen. Ich hab mir die Namen nicht gemerkt, aber bei der Arbeit habe ich des Öfteren mal das Vergnügen (?) mehrere Stunden Chart-Videos zu sehen. Alle Band kamen aus dieser Silbermond/Wir sind Held/Sportfreunde Stiller Ecke bzw. was diesen Bands noch so nacheifert.
     
  7. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 11.09.06   #7
    Rickenbacker siehst du eher selten, aber Stingrays und Preci sind sehr verbreitet. Vor allem kommt mir vor, das der DoubleBuck MM im kommen ist.
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.09.06   #8
    Naja, Rickenbakers sieht man schon das ein oder andere Mal, finde ich jetzt eigentlich nicht sehr exotisch.
    Der Trend zu exotischen Bässen ist mir jetzt eigentlich noch nicht aufgefallen. Irgendwie sieht man immer wieder die üblichen Verdächtigen Fender, Warwicks, StingRays etc.
    Ob zurecht oder nicht, ist ein anderes Thema.

    Neulich habe ich mal live eine Band mit einem MusicMan Bongo gesehen. Der war meiner Meinung nach einigermaßen exotisch, aber der Klang von dem Schätzchen ist schon sehr amtlich!
     
  9. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 12.09.06   #9
    Mich würd auch interessieren, was an einem Ric oder einem Bongo heutzutage "exotisch" sein soll? Der Ric war in den 60ern, der Bongo vor enigen Jahrten eine neue Korpusform, die mit den althergebrachten Fender-Formen gebrochen hat. Aber 2006 exotisch?? Das sind Bässe, die weltweit in relativ hoher Stückzahl verkauft werden, zu moderaten Preisen. Wenn jetzt plötzlich Ritters oder Foderas zum Trend in Muiskvideos werden würden, dann wäre der Thread-Titel vielleicht richtig gewählt ... Aber Rics?Jeder zweite dieser dünnen Männer, die angeblich den "Rock neu erfinden", hat einen Rickenbacker (Wolfmother, Jet, Death From Above 1979, ...).
     
Die Seite wird geladen...

mapping