EXR-5 Erfahrungsbericht oder Test?

von TUPOP, 10.01.07.

  1. TUPOP

    TUPOP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Natürlich in Hackenbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.07   #1
    Hat irgendwer schon Erfahrung mit diesem Teil?
    Will Midifiles abspielen und auch selber komponieren.
    Sind die Sounds mit denen eines Yamaha 1500/3000 qualitativ vergleichbar?
    Danke im Voraus für eure Hinweise.
     
  2. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 10.01.07   #2
  3. DirkB

    DirkB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Hallo,
    ich habe das EXR-7. Das unterscheidet sich vom EXR-5 durch die 76er-Tastatur und 20 SuperTones.
    Zum Midifile abspielen ist es gut geeignet, zum komponieren nur bedingt. Du hast zwar 16 Spuren, auf die Du aufnehmen kannst, aber bearbeiten kannst Du sie mit dem Teil nicht. Da musst du dann schon zum Sequenzer am PC. Wenn das für Dich in Ordnung ist, kannst Du mit dem EXR-5 schon einiges anfangen. Ich bezweifle allerdings, dass du mit den internen Klängen längerfristig zufrieden sein wirst, denn die 20 SuperTones sind ja im EXR-5 meines Wissens nach nicht drin. Und darunter befinden sich schon richtig gute Klänge. Aber selbst das EXR-7 würde ich mir nicht noch einmal kaufen.

    Meine Empfehlung: Schau Dich für Deine Zwecke lieber nach einem anderen Keyboard um.
     
Die Seite wird geladen...

mapping