Externe Festplatte - Welche? Wer hat Erfahrung?

von Simson, 18.02.06.

  1. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 18.02.06   #1
    Jungs - ich brauch Hilfe:

    Auf Reise zum Aufnehmen suche ich eine externe FEstplatte für ein >6 JAhre altes Laptop, also auch nur 1 mickriger USB Anschluß, nix HiSpeed.
    Aber das Gerät muß auch stabil, evt sogar outdoor sein.
    Kann man solche Geräte gegen Staub und Sand schützen? Oder überhitzen die dann?

    Wer kennt sich aus? Besonders das USB-Ding macht mir Sorgen. Läuft ein modernes Gerät an altem USB nur langsamer oder evt überhaupt nicht?

    Ach ja - und billig muß sie sein. 120 -50 MB ca 100€. geht das?

    Danke,
    Simson
    :confused:
     
  2. Sammy23

    Sammy23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #2
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 18.02.06   #3
    Dann sollte es keine Platte mit "offenem" Gehäuse (wie z.B. IcyBox) sein, sondern eine geschlossene, die dann konstruktionsbedingt auch ohne zusätzlichen Ventilator die entstehende Wärme abführen kann.

    Laufen tut es schon, am alten USB1.1 aber nicht sonderlich performant. Lösungsmöglichkeit: eine PCMCIA-Zusatzkarte mit USB2.0-Anschluß. Angeblich benötigen die Platten kein Netztgerät und beziehen den Strom über den Laptop, in der Praxis schaffen das aber nicht alle USB-Ports und man muß gelegentlich doch mit dem (meist enthaltenen) Netzteil arbeiten.

    Du meinst sicher GB?
    Ich habe mit den Trekstor-Platten ganz gute Erfahrungen gemacht, aber da gehen bestimmt auch andere.
     
  4. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 20.02.06   #4
    Also ich hab ne Medion vom Aldi. :D 250 Giga Byte für 149 € und die Platte tut ihre Dienste, kann ich endlich mal meine ganzen CD´s drauf rippen.
     
  5. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 21.02.06   #5
    Normale Festplatte kaufen und selber in ein günstiges Gehäuse baun. Tut's genauso.
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.02.06   #6
    Also eine normale Festplatte schon mal gar nicht, sonst hast du das Problem, daß dich auf der einen Seite ein 40-poliger IDE-Stecker anschaut und auf der anderen der USB-Slot.

    Wenn du dieses Interface nachrüstest und dann noch das Gehäuse kaufen mußt, bezweifle ich stark, daß du da billiger bist.
     
  7. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 21.02.06   #7

    Hä? :screwy:
    [​IMG]
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.02.06   #8
    Ich weiß zwar nicht was dieser Post soll, aber das darf auch ruhig dein Geheimnis bleiben.

    Was du gepostet hast, ist keine normale Festplatte, sondern eine bereits in ein externes Gehäuse eingebaute Platte mit eingebautem Netzteil und USB-Interface, als genau das, vovon wir vorher gesprochen haben, bis du mit dem fachmännischen Vorschlag kamst, doch einfach eine normale Platte

    [​IMG]

    in ein Gehäuse einzubauen.

    Vielleicht solltest du ansonsten deine hochintelligenten Wortbeiträge noch etwas ausführlicher gestalten, damit die Laien im Forum mitkommen.
     
  9. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 21.02.06   #9
    Was ist denn an "externem Gehäuse" nicht zu verstehen?