externen Mixer an DJ Traktor Studio 2

von affe, 11.08.04.

  1. affe

    affe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.04   #1
    Hallo liebe DJs!

    Ich habe ein paar Fragen. Hoffe sie kommen logisch rüber und können mir beantwortet werden. Ich will in DJ Traktor Studio 2 statt dem inkludierten Mixer einen externen Mixer mit EQ verwenden. Nun ist es so, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt alles über Kopfhörer hör (köpft mich dafür ;) )

    Ich erkläre das, damit ihr euch es vorstellen könnt.

    Wenn ein Deck läuft ist der Original Mix auf beiden Seiten zu hören. Sobald ich auf Cue gehe höre ich links das Original Signal und rechts das andere Deck zum Vorhören. Ich komme damit super klar, auch wenn es komisch klingen mag für viele ;) .

    Nun,

    1. Wenn ich mir einen Mixer kaufe, muss dann zwangsweise der Kopfhörer an ihn angeschlossen werden, oder kann ich die Kopfhörer dann trotzdem noch an meinen Soundkarten Ausgang schließen und so sowohl Original Mix als auch das Vorgehörte auf meinen Kopfhörern hören?

    2. Ich habe hier von USB tauglichen Mixern gelesen. Muss man so einen haben um ihn mit DJ Traktor 2 verwenden zu können, oder geht es mit jedem normalen mit Line Eingängen? Was brauche ich genau, damit es überhaupt funktioniert?

    3. Wo schließe ich den PC am Mixer an?

    Falls mir noch was einfällt werde ich es später schreiben. Wenn euch was nicht klar ist dann bitte fragen.

    Danke

    Gruß

    affe
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 12.08.04   #2
    hey affe, ;) netter pseudo
    du kannst dein kopfhörer ruhig an den usb-fähigen mixer reinstecken. denn du kannst in jedem mixer zwischen cue und orginal wählen. das funktioniert.
    du kannst den mixer nicht über den line in deiner soundkarte anschließen um dann traktor zu steuern, nein, das geht nicht. du brauchst einen mit usb
     
  3. affe

    affe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #3
    Sind meine Lieblingstiere :D

    Mhm, danke. Werd mich mal umschauen, was es an USB kompatiblen Mixern gibt.

    EDIT:

    Finde nicht viel, könnt ihr mir ein paar USB Fähige Mixer aufzählen?
    Mir is aufgefallen USB Mixer sind viel teurer, geht es echt nicht mit einem normalen, vielleicht ermöglicht durch ein spezielles Kabel?
     
  4. affe

    affe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #4
    Bitte um Information welche USB-fähigen Mixer es am Markt gibt.

    Danke
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.08.04   #5
    hmmmmm..... is das nicht irgendwie möglich, bei traktor das main-out signal zu splitten in das des linken und des rechten players? also, wenn ich surround habe, kann ich dann nicht z.b. den linken player auf front und den rechten auf rear stellen oder so? dann wär das nämlich schon möglich...

    ich kenne leider auch keinen usb-fähigen mixer, zumindest nicht sowas, was du suchst.
     
  6. affe

    affe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #6
    @ silverbeat: was wäre dann möglich?

    hab leider nur normale Stereoboxen und kein Souround System.

    Kann man nicht den Lineout der Soundkarte (bei dem geht bei mir alles raus also Original Mix, Cue Mix und wenn ich beides gemischt hören will) mit einem Kabel an einen normalen Mixer anschließen und mit diesem dann Traktor bedienen?

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Native Instruments es anpreist, dass man das Programm auch mit einem externen Mixer bedienen kann und es dann nicht einmal einen Mixer gibt der das kann außer Numark DM01. Es muss doch irgendwie gehen.

    Sorry, will nicht nerven ;)
     
  7. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.08.04   #7
    neineinein, ich hab das anders gemeint. ich habs grad ausprobiert, es geht nicht so wie ich das gewollt hätte. ich hätte gedacht: der linke player läuft beim front-out, der rechte player läuft beim rear-out. du fährst mit einem kabel vom front-out in den line-in1 des mixers, mit einem anderen kabel vom rear out zum line-in2. dann hättest du am mixer auf channel1 den linken und auf channel2 den rechten player.

    so wie du das beschrieben hast, müsste alles über ein kabel laufen. dann arbeitest du am mixer nur mit einem kanal, und das ist dann wieder umsonst! was bringen dir zwei player, die über den selben kanal laufen? gar nix. deshalb die idee mit den zwei ausgängen, also einer am front und einer am rear.

    ich hab das bei mir so eingestellt, dass ich am front-out die kopfhörer hängen hab und am rear-out den mixer, also hab ich das cue- und das main-signal vorteilhafter weise getrennt.

    naja, wie gesagt, mit usb-mixern kenne ich mich nicht so aus. ich kenne zwei mixer, die usb unterstützen, aber nicht für die zwecke, die du willst. der numark dxm01-usb spielt mp3 und andere formate vom pc via usb-kabel ab, weiß aber nicht, ob das auch mit traktor dj funktioniert. sonst kenn ich nur den ecler nuo 5, der hat über usb programmierbare effekte, also nicht das, was du suchst.
     
  8. affe

    affe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #8
    mhm.

    hm, nicht usb-fähige mixer können keine mp3s abspielen?

    werd mal selbst bei native instruments nachfragen.

    danke für die bisherigen antworten :cool: :great:
     
  9. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.08.04   #9
    ich versteh net ganz wie du das meinst. wenn du nur eine mp3 vom pc laufen lässt, kannst du den line-out der soundkarte am line-in des mixers anhängen, dann kannst du mp3s abspielen. wenn du meinst, du willst auf einem mixer zwei mp3s von einem pc abspielen, dann kann ich dazu nur wiederholt sagen, das is nicht mein gebiet.
     
  10. affe

    affe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    29.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #10
    genau letzteres mein ich.

    vielleicht kennt sich ja noch wer aus

    danke trotzdem
     
  11. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 14.08.04   #11
    Ok, jetzt versuch ich zu helfen.

    Also erstmal kannst du mit keinem derzeitig erhältlichen Mixer die Funktionen von Traktor DJ Studio steuern. Auch nicht die USB-fähigen Mixer. Deren USB haben andere Funktionen.

    Native Instruments (die Hersteller von TDJS) haben sich das so vorgestellt, das du, wenn du zum Beispiel einen Laptop hast mit TDJS, mit diesem in einen Club gehen kannst und deinen Laptop an deren Mixer anschliessen kannst. Und auch so ist mit externer Mixer gemeint, das der eigene Mixer in TDJS weg fällt, und du dafür deinen eigenen "externen" Mixer nutzen kannst. Jetzt kommt der Haken:

    Das geht nur über eine Cinchverbindung vom PC zu den Line-Eingängen des Mixers. Das heisst, du brauchst eine ASIO-fähige Mehrkanal-Soundkarte, die mindestens 2 unabhängige Stereo Ausgänge hat. Im Regelfall sind die Ausgänge auf der Soundkarte 3,5mm Klinkenstecker, die Eingänge des Mixers Cinch-Kupplung. Entsprechende Kabel gibts überall. Wenn du das dann alles verbunden hast, ergibt sich dann folgendes:

    Traktor DJ Studio fungiert nur noch als Player. Also quasi wie Profi CD/MP3 Player. Der Sound kommt dann über den Mixer und dessen Sound-anlage raus. Also Lautstärke und Bass usw macht der Mixer und Traktor DJ Studio liefert die Musik. Aber du musst trotzdem immer noch mit der Maus den Track laden, cuen, syncen usw. Der Mixer steuert weiterhin nur die Mixfunktionen "extern", und verändert nur den Mix. Naja, ich hoffe, das hast du soweit verstanden.

    Noch so nebenbei hat die USB-Fähigkeit eines Mixers nichts über die Medienkompatibilität sagen. Es geht hier mehr um das technische. Wenn ein Mixer per USB MP3 abspielen kann, decodiert er die MP3 direkt im Mixer. Was das sinnvolle daran ist, weiss ich nicht. Was aber schon viel mehr Sinn macht, seinen mix per usb aufn PC aufnehmen zu können. Das würde aber auch alles mit normalen Audiokabeln gehen, daher verstehe ich allgemein gesehen nicht, was das jetzt für einen Vorteil bringt. Denn wenn eine Mp3 zum Beispiel mit Winamp läuft, und die Soundkarte mit dem Mixer verbunden ist mit einem stinknormalen Audiokabel, decodiert der PC die Mp3 und der Mixer spielt diese ab und punkt.

    Egal, ich schweife ab. Mit einem USB-Mixer kannst du keine Funktionen in TDJS steuern, fertig.

    Es gibt aber Hardware Controller, die TDJS steuern können. Dazu gibt es hier im Forum einen Thread, SuFu benutzen!
     
  12. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 14.08.04   #12
    @rjmd.
    was hab ihr alle für soundkarten???
    ich ahb nur 1,5 mm und glaube, dass dies der standart ist! oder?! *grübel*
     
  13. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 14.08.04   #13
    Nee nich wirklich... 3,5mm hat jede Soundkarte bis jetzt als Standard Ausgang. 1,5mm ist für kleine Geräte, sehr oft wird es bei Handy's benutzt. Zum Beispiel das Nokia 5510 hat das als Eingang. Man kann mit dem Ding von jeder Audioquelle in "berauschender" Qualität aufnehmen.

    Bei anderen Audioaufgaben sind 3,5mm und 6,3mm (Headphone-Stecker zum Beispiel) geläufig.
     
  14. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 14.08.04   #14
    1,5 mm sind mir in meinem ganzen, laaangen leben :-)D) nur einmal untergekommen, ich hab mal ein werbegeschenk-radio-dingsbums gewonnen. das war ein karabiner für die gürtelschlaufe mit einer knopfzellenbatterie, einem on-/off-schalter und einem search-schalter. die zugehörigen kopfhörer hatten eine 1,5mm-buchse.
     
  15. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 16.08.04   #15
    kann ich dir in meinem Fall sagen:

    Onboard Karte blablabla kompatibel mit Sound Blaster
    und je einem 3,5 mm:
    Line Out
    Line In
    Mic In

    Anschluss, der Mindeststandart eben.
     
  16. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.08.04   #16
    sorry leute, habe mich in der beshreibung geirrt.
    habe natürlich auch einen 3,5mm input, output, mic
    grazze :) :great:
     
  17. TatW4fFe

    TatW4fFe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #17
    MHh, des mit der Soundkarte und dem (usb) mixer würd mich auch interessieren, da ich immo keine kohle hab für en komplettes dj ausrüstung hab, wollt ich mir halt erstmal nur ein Turntable, Aktive Boxen/Kopfhörer und en viellleicht USB Fähigen Mixer besorgen. Jetzt könnt ich mir da verschiedene Möglichkeiten vorstellen.
    Also Turntable wird zu einer Soundquelle, PC zu der anderen die aber fähig ist mehrere sounds gleichzeitig durch den Äter zu jagen. Und en Pc kann auch gleichzeitig Softwärmässig zu nem Effectgerät aufgemotzt werden.
    Keine Ahnung ob jetzt en USB Fähiger Mixer zusammen mit Traktor wirklich sowas von rockt das sich die anschaffung so eines Mixers lohnt.Obwohl des schon ganz interessant klingt. Würd mich freuen wenn in der richtung schon meinungen vorhanden sind.
    Mal angenommen des mit usb lohnt nicht, hiesse des dann also Normaler Mixer wie zb der Numark DXM 06 mit schon eingebauten effectgerät der ja immo ziemlich abgehn soll, angeschlossen an einem line out der soundkarte.
    2te frage jetzt, reicht hierfür jetz ne stinknormale Soundblaster karte oder muss dafür was professionelles wie von m-audio her?

    Grreetz Denis
     
  18. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.08.04   #18
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! :great: :D
     
  19. Napkin

    Napkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    5.04.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #19
    sorry wenn ich mich jetzt einmische..aber

    da muss ich euch leider wiedersprechen.. ich informiere mich auch gerade über die usb mixer sache und der numark 01er usb mixer kann sehr wohl mit vielen dj proggies wie bmp studio (nur ein beispiel) gesteuert werden..da er 2 unabhängig voneinander laufende full-duplex karten besitzt.

    ich bin gerade dabei abzuchecken ob so sachen wie mixvibes auch laufen .. also praktisch mit timecode-vinyls arbeiten etc...

    auf jedenfall braucht man 2 usb ports damit beide kanäle zum rechner laufen.. die werden dann bei der soundkarten-auswahl.. prer dropdownmenü angezeigt..also 2 einzelne soundkarten..

    wenn ich news hab meld ich mich..

    schönes wochenende
     
  20. Napkin

    Napkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    5.04.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping