externer tuner sinnvoll?

von -the-strokes-, 07.09.06.

  1. -the-strokes-

    -the-strokes- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.09.06   #1
    hio
    habe ein multifx(ax3000) ,bei dem ja schon nen tuner integriert ist....habe jedoch festgestellt, dass der tuner bisschen anders stimmt als mein anderes stimmgerät..(jaja er ist richtig kalibriert usw. ;)

    wäre es sinnvoll noch nen boss bodentreter neben das multi zu packen?....
    hat noch jmd die erfahrung gemacht, dass der tuner vom ax3000 nich soo das wahre ist?
    aber 99 euro sind ja schon einiges ...nur für den tuner :/

    greez
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.09.06   #2
    Oha....das ist mir noch nie augefallen... Neben dem Tuner im AX3000G hab ich noch ein Korg GA-30 und ein Ibanez CU-20. Ich habs auf Gund des Threads eben ausprobiert... wenn das AX3000G das exakte Tuning anzeigt, dann steht bei den andern beiden Tunern die Nadel genau im Zenit des Displays. Keine Abweichung.

    Was heißt denn "ein bisschen anders stimmt"? Was hast du denn noch für ein Stimmgerät?

    Greets.
    Ced
     
  3. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.09.06   #3
    en korg GA 30 -gg- .... vlt mussich auch einfach mal die batterien vom GA 30 erneuern..schwankt vielleicht deshalb ein bissschen, und das multi hatte "richtig" gestimmt..
     
  4. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Ich benutze beides!

    Den Tuner im Multi für Proben und Gigs. Da machen ein paar Cent Abweichung net wirklich was aus. Klingt eher etwas authentischer, wenn Gitarren und Bass untereinander ein wenig verstimmt sind.

    Der externe Tuner kommt immer im Studio zum Einsatz. Da stimmen alle Mann mit DEMSELBEN Gerät, damits auch hundertpronzentig paßt.
     
  5. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.09.06   #5
    was soll daran authemtischer klingen?

    Klingt ne verstimmte Klampfe besser, als ne gestimmte? :screwy:

    Und wieso stimmt ihr eure Gitarren im Studio genaustens mit dem selben Tuner, und live lieber n bischen verstimmt. Rofl son blödsinn hab ich ja noch nie gehört :D
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.09.06   #6
    Er hat da schon nich ganz unrecht....

    Im Studio mit ein und demselben Gerät stimmen um evt fertigungstolenranzen o.ä. der Geräte auszumerzen, das is schon net so unklug. (ich Korg GA-30, Co-Klampfer mit Boss TU-2, 2Cent unterschied...klingt fürchterlich auf der Aufnahme:D )

    Und live interessierts eh niemanden. Wenn du da innem verrauchten heißen Club bist ist deine Stimmung eh im Eimer, da kommts aufn Cent nich an.
     
  7. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 07.09.06   #7
    naja, das stimmt schon.
    ist ein bisschen wie der "chorus"-effekt, den sich ja gitarristen für teuer geld kaufen.
    wenn 2 gitarren MINIMALST stimmungsmäßig voneinander abweichen, isses etwas fetter, oder zumindest nicht unbedingt negativ, oder gar dramatisch.:rolleyes:
     
  8. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.09.06   #8
    krach und dissonanzen sind das, was rockmusik für mich ausmacht. von dem her gesehen, bin ich für leicht vestimmte gitarren immer offen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping