Exxon scheffelt Geld wie Öl

von Johannes Hofmann, 04.02.08.

  1. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    26.287
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.369
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 04.02.08   #1
    Ich war erst mal sprachlos, als ich das gelesen habe... this is where the money goes: http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_275038

    Was machen die wohl mit 40 Mrd $? Vermutlich kaufen sie allerlei Berichte und wissenschaftliche Untersuchungen, die den Ölpreis weiter in die Höhe treiben :o
     
  2. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 04.02.08   #2
    Unvorstellbar sowas...

    Also da verstehe ich echt nich mehr WOFÜR man das noch macht.
    Das ein Unternehmen Geld verdienen will ist ja klar.
    Aber jetzt ma ehrlich: Ob ich 30 oder 40 Milliarden(!) Dollar Gewinn(!) nach Hause fahre...

    Aber dank Aktienmarkt und Co. spielt das dann halt doch schon wieder ne Rolle.
    Von daher wird sich da wohl auch nix dran ändern.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #3
    [Ich sach´s ja ungern, aber der Triebe, unbegrenzt Geld zu scheffeln, ist dem Unternehmertum (und als System: Kapitalismus) halt inne und hat nur begrenzt mit Leistung, Erfindungsreichtum etc. zu tun sondern ab eine bestimmten Größe vorwiegend mit Macht und dem Nederreißen von lästigen Schranken. Okay - jetzt aber mal aufgehört damit.]

    Exxon: waren das nicht die, unter deren Auftrag die größte Havarie eines Erdöltankers zu Stande kam?
    Wie war das noch mal? Besoffener Kapitän, zusammengekaufte und zu gering besetzte Mannschaft, billige Flagge? Sind doch alle beteiligten mit einem schönen blauen Auge davon gekommen, oder?

    Was mich halt so sauer macht ist, dass die ihre Kohle hier verdienen, aber es angeblich nicht möglich und zu schaffen ist, dass von hier aus Auflagen gemacht werden, welche Sicherheitsstandards die dabei einhalten müssen.

    By the way war ja das jüngste Urteil in Frankreich, dass die Folgen einer Ölpest beziffert und den Verursachern angelastet wurden, eher ermutigend und weist in die richtige Richtung.

    Und by the way könnte man mal in einigen Bereichen für das sorgen, für das man im Kapitalismus mindestens sorgen müßte: nämlich für ausreichend Wettbewerb. Das beträfe dann den Energiesektor, aber auch Pharmazie, Waffen, Chemie und ein paar weitere Sektoren.

    So viel Geld kann man nämlich nur scheffeln, wenn man einseitig die Preise bestimmen kann.
     
  4. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 04.02.08   #4
    vor allem mehr studien die beweisen daß der klima wandel durch windräder verursacht wird da diese den wind unzulässig aufhalten und somit dessen natürliche kühlung der umwelt beeinträchtigen was wiederum für eine erwärmung deratmosphäre führt....
     
  5. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 04.02.08   #5
    *lol* :D

    An sonsten *unterschreib* @ X-Riff
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #6
    Studie: Windräder verursachen Erderwärmung
    Fakt 1: Reibung erzeugt Wärme
    Fakt 2: Windräder erzeugen Reibung
    Fakt 3: Die Erderwärmung steigt mit der Verbreitung der Windräder an
    Fazit: Windräder verursachen Erderwärmung

    Bei wem muss ich mich melden, um mir meine 40 Mio US $ abzuholen?
     
  7. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 04.02.08   #7
    Das War Mein Plan!:p
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #8
    Sie sind gerade übernommen worden. :p

    Vielen Dank. :D
     
  9. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    26.287
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.369
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 04.02.08   #9
    Das ist kein guter Plan . . . :D

    Schlauer ist es, eine Studie durchzuführen, die zu dem Ergebnis kommt, Windräder sind sehr wohl in der Lage, das Energieproblem zu lösen, wenn man Milliarden an Forschungsmitteln in die Geometrie eines Windmühlenflügels steckt.

    So fehlen dann die Mittel für Forschungen, die der Ölindustrie tatsächlich gefährlich werden könnten - zB Fusionsforschung... :twisted:
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #10
    Ich weiß ja, wie man Unternehmen fusioniert - aber wie fusioniert man Windräder? :D :eek:
     
  11. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 04.02.08   #11
    Oh oh, dann werden die wohl bald ein paar tausend Angestellte entlassen.:rolleyes:
     
  12. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    26.287
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.369
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 04.02.08   #12
    Nicht Windräder - aber das da könnte sie sehr viel Geld kosten, wenn sie nicht schaffen es zu verhindern oder zu verteufeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Iter

    :D klar - aber auf die Idee, Tankwarte abzuschaffen und die Kunden lieber selbst die Arbeit machen zu lassen (weil das preisgünstiger ist) kamen sie AFAIR schon in den 70er Jahren :D
     
  13. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 04.02.08   #13
    Wo wir grade dabei sind:
    Ich war jetzt grade heute tanken und war vollkommen begeistert. Die haben da was ganz neues am Start. Da war ein Mann, der hat freiwillig nach dem Öl geguckt, bei Tanken geholfen und die Scheinwerfer gereinigt. Bei allen. Das nen ich echt ma Fortschritt. :rolleyes:

    Und neulich hab ich gesehen, das man seit neuesetm Post einen Telefonanschluss beantragen kann !!!11elf!!1
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #14
    Du läßt andere bei den Preisen noch nach Deinem Öl schauen?

    Na - Du hast Mut ... Und die hatten aber nich so Knarren auf Dich gerichtet oder so? :eek:
     
  15. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann Threadersteller v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    26.287
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.369
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 04.02.08   #15
    Die werden doch hoffentlich nicht geschafft haben, erfolgreich zu argumentieren, sie müssten mit 1€-Jobs subventioniert werden :eek:
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.02.08   #16
    Ich finde, die könnten eigentlich jugendlichen sniffern ganz gut für billich geld und staatliche unterstützung ne beschäftigungsmöglichkeit bieten, oder?
     
  17. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 05.02.08   #17
    Du kannst berühigt schlafen Johannes :D

    Ich bin da so etwas zwiegespalten bei Tankwarten .... ich bin auf einer Tanke groß geworden
    Von daher kann ich selbst tanken, hab keine Angst mir die Hände zu verkleckern, weiß wo der Eimer mit Wischer und Wasser steht und finde auch noch den Ölmeßstab selbst. :D

    Netterweise reicht der Tankwart dann gleich ein Kärtchen an die beglückten Kunden mit dem Hinweis, diese Kärtchen an der Kasse abzugeben und nen Euro zu bezahlen, wenn man zufrieden war :eek:
    Das finde ich dann schon wieder mehr als unverschämt, entweder ich biete diesen Service an, dann aber für den Kunden (auf den ersten Blick) kostenlos oder ich lasse es bleiben.
    Warscheinlich muss der arme Kerl auch noch den Overall abstottern und Standgebühr bei der Tanke bezahlen.
     
  18. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 05.02.08   #18
    das würde mich doch auch interessieren.wo warst du tanken?
    der ist selbstständiger mitarbeiter in eigenverantwortung.

    auch auf SPon war ein text zum service abbau z.b.bei der post wo man seine päckchen jetzt an packstationen selbst abholen kann.wird einem aber als fortschritt verkauft:screwy:
     
  19. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 05.02.08   #19
    Naja, das ist dann auch günstiger. Außerdem hat ne Packstation 24/7 offen, im Gegensatz zu einer Post-Filliale, da hat ja nun jede Apotheke bessere Öffnungszeiten.
    Oder zB wohne ich nun in einem Mietshaus, mit Nachbarn die mir etwas suspekt sind. Wenn ich jetzt irgendwas nicht ganz Günstiges bestelle, der DPD-Mann das bei denen abgibt und die das dann einsacken? Neulich wollten die mir sogar ein Paket für das Haus gegenüber andrehen. Man kann jetzt natürlich argumentieren, dass das jetzt ja eigentlich wieder ein Servicemangel ist, der durch Eigenleistung des Kunden ausgeglichen wird. Dummerweise machen die anderen Paketdienste kein Stück besser, bei einigen geht das Paket sogar nach zwei Zustellungsversuchen zurück und verursacht zusätzliche Versandkosten.
    Solange keiner auf die Idee kommt, den Service besser zu machen, sind es also nur die Kosten, die die Marktanteile regeln. Und Kosten reguliert man über Einschränkung von Service. Ein ewiger Kreislauf.
     
  20. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.02.08   #20
    40Mrd $? bin ich der einzige der davon überrascht ist, wie wenig exxon da verdient? was bitte sind 40Mrd $?