F-Dur mit H -> F#4 oder b5 ?

von hrz, 20.05.06.

  1. hrz

    hrz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 20.05.06   #1
    Hallo zusammen,

    bin gerade über eine Sache gestolpert:

    Wie nenne ich folgenden Akkord?

    F-Dur mit H statt C.... Also F - A - H

    ist das dann ein Fb5 oder enharmonisch F#4 ? Ich tippe ja mal auf Fb5, da ich die Quinte ja verändert habe, um einen halbton nach unten...

    Freue mich auf ne Erklärung!

    Gruß :)
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 20.05.06   #2
    = F#11 bzw. F#4

    Kannst Du anhand der Leiterbildung auch akustisch nachvollziehen:

    Du hast die Quarte lydisch erhöht. Tonfolge: F G A H C D E F = 1, 2, 3, #4, 5, 6, 7, 8

    Bei b5 sähe die Leiter so aus: F G A Bb H D... also ab A zwei Halbtonschritte und dann ein Terzsprung
     
  3. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 20.05.06   #3
    Ah ok, danke dir!
     
  4. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Das wäre dann allerdings mit Quinte, und ggf. wäre die 7/9 auch noch mit drin.

    Damit es eindeutig wäre müsstest du sowas wie Fadd#11/omit 5 schreiben,
    oder enharmonisch verwechselt Fb5.

    Unsere Schreibweise ist für solche Zusammenhänge leider oft etwas unzureichend. :rolleyes:
     
  5. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.05.06   #5
    hehe, omit. warum nicht gleich vomit? nee, beim #4 kann man imho davon ausgehen, dass die 5 nicht dabei ist, ansonsten ist #4 natürlich präziser als #11 (wegen der Sache mit der 7 und 9)
     
  6. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 21.05.06   #6
    Da wär ich mir nicht so sicher.
    Ein "sus#4"* (1 #4 5) kommt ja auch in einigen Stücken vor,
    und wieso soll man da nicht noch die große Terz mit reinnehmen können?

    Der "Esus#4" als Tab:
    e 0 (8)
    h 0 (5)
    G 3 (#4)
    D 2 (1)
    A x
    E x

    * Die Bezeichnung "sus" macht imho wenig Sinn, da eine #4 einen etwas seltsamen Terzvorhalt darstellt.
     
  7. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 22.05.06   #7
    F#11 wär wohl eine etwas unglückliche Bezeichnung ...
     
Die Seite wird geladen...