Fallschirmspringen?!?

von Sam Razr, 30.07.06.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.07.06   #1
    Macht das hier jemand? Kann der dann was dadrüber erzählen? Was man können muss? Ab wie viel Jahren? Wie teuer?

    Würde mich ja reizen.
     
  2. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.08.06   #2
    ich habs leider auch noch nie gemacht, habs aber auch mal vor...

    nen tandemsprung kannste immer machen, wenn die eltern einverstanden sind, da bist du mit ca 50-100€ dabei.

    die ausbildung kostet bis zum fertigen springer, soweit ich mich erinnere, um 1000€ und ab da kostet jeder sprung nur noch 30€

    einfach mal nach schulen, vereinen, flugplätzen etc. googlen, da findeste viel ;)

    alle angaben ohne gewähr
     
  3. Phobos

    Phobos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.08.06   #3
    Das würde ich auch mal gerne machen aber ich glaube bis ich unten wär hätte ich die Hosen voll.:D

    Gruß
     
  4. staindkisdorf

    staindkisdorf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #4
    da hätte ich auch derbe lust drauf. haben so ein flugplatz mit fallschirmverein usw. um die ecke. ist aber ziemlich teuer. ich mach erstmal nen anständigen bungeesprung, das schockt auch. :)
     
  5. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 11.08.06   #5
    Wenn alles gut läuft, dann werd ich SaZ bei der Bundeswehr und springe regelmäßig.

    Hab das bisher nie gemacht, mein Cousin (der Soldat bei den Fallschirmjägern ist) sagte mir aber es sei ziemlich cool. Wobei da ja auch nochmal ein Unterschied ist zwischen den "Hopsern" der Soldaten und einem richtigen Fallschirmsprung.

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  6. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 11.08.06   #6
  7. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 11.08.06   #7

    Hehehe, bei dem Verein hab ich auch meine ersten Flugstunden außerhalb von Kneipen gemacht. ;)

    Zu meiner Zeit mußte man sich aber nicht gleich verpflichten (das würd ich mir an Deiner Stelle aus aktuellem Anlaß seeeehr gut überlegen!!!), sondern durfte das schon als "normaler" Wehrpflichtiger. Ob das heut noch so ist, weiß ich net.

    Grundsätzlich macht man als "normaler" Aufschlagzünder nur Automatiksprünge aus min. 400m Höhe: Du wirst aus der Trall oder der CH (der Hubschrauber, nicht das Land) geschmissen, zählst, dann macht es für gewöhnlich "Flupp", und Du mußt nur noch Dein Gepäck abschmeißen.

    Das "Andere" sind Freifallsprünge aus ca. 8km Höhe. Bevor Du das machen darfst, musst Du aber schon einige Automatik-Sprünge gemacht haben.

    Aber net vergessen: Wenn unterwegs von oben nach unten was passiert gibts keinen RESET-Knopf! :D
    Nur nen Reserveschirm, aber den hab ich bei meinen 14 Sprüngen Goth sei Dank net gebraucht. Hätt mich bei dem Laden auch net gewundert, wenn statt nem Schirm dann ein paar alte Socken und Turnlatschen drin gewesen wären. Oder ne Salbe gegen Stauchungen und Prellungen. :twisted:

    Aber wenn Du Bungee- mit Fallschirmspringen vergleichst, ist das wie Blümchensex mit Gummi gegen Rudelbumsen.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.08.06   #8
    Hab das früher ein wenig inoffiziell gemacht. Eigentlich sollten wir als Segelflieger auch paar Sprünge absolvieren, damit man im Notfall weiss, wie das so ist, wenn man mal aussteigen muss. Und irgendwie war das Springen dann cooler als Fliegen :D

    Bei der Ausbildung gibts die etwas billigere Normalvariante (eine handvoll Automatiksprünge mit Reissleine am Flugzeug aus (bei uns damals) 1500 m , danach dann alleine peut a peut (zuerst sofort ziehen nach dem Absprung, danach immer später, dann Freifall-Figuren etc.pp).

    Etwas teurer, dafür in unter 10 Sprüngen zum Schein, ist die...äh....wie hiess das doch gleich......ich glaube AFF-Shulung. Da gehts gleich ganz hoch raus und ohne Automatik, dafür mit 2 Lehrern extra nur für dich. Also Mörderfreifall vom ersten Moment an. Wenn alles klappt, haste nach 7 Sprüngen den Schein. Ist aber teuer wegen den "Privatlehrern".

    Dann musste noch unterscheiden zwischen Verein (Wochenendbetrieb, dauert länger, aber man sammelt mehr Erfarung) und Kurs (ne Woche oder so, schnell, aber man kriegt weniger mit).


    Gut sind die Jungs unten in Mühlheim und Ampfing (Colibri) bei München.

    14, mit 17 frühestens Schein.


    Brauchst vom Fliegerarzt ein Tauglichkeitsklasse 3-Zeugnis, also wie für Privatpilotenlizenz A,B oder C.

    Flugfunk bleibt dir allerdings erspart.


    Ich darf leider nimmer wegen der Augen. Aber als Normalmensch (auch mit Brille) sollte es kein problem sein.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.08.06   #9

    Das Militär benutz afaik immer noch blöde Rundkappen (narrensicher beim Öffnen, aber schlecht bis gar nicht stuerbar und langweilig).

    Fallschirmspringen dagegen ist heute mehr Fliegen als Runterschweben, wenn der Schirm erst mal offen ist. Man benutzt für den hauptschirm nur noch Matratzenschirme mit Hohlkappen (gleiches Prinzip wie Gleitschirm), die Dinger fliegen also wie Flächenflugzeuge mit Auftrieb. Landung ein Kinderspiel. Und mit den Speeddingern kann man irre Sachen machen, Mördersteilkurven, Fullstall..... :D
     
  10. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 11.08.06   #10
    Jau. Die Dinger heißen T-10 (die Grünen). Wo du mit den Freifaller-Gleitschirmen (die Blauen) zB elegant landen kannst, ist das mit den Automatik-Schirmen schon bissi knifflig: Wennste da bei der Landung die Beine net richtig zusammen machst, hauts Dich hin und die eine oder andere Gräte ist dann sowieso gebrochen.

    Hab einmal gesehen, wie ne Kampfwurst neben mir nen Spagat gemacht hat, und nen Sopran-Schrei von sich gegeben hat wie Ned Flanders. ;)
     
  11. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 13.08.06   #11
    Wir gehn jetzt nachher (ich hoffe das Wetter hält)

    und ich freu mich wie &%$§$& :D
     
  12. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 13.08.06   #12
    Wetter hält nicht.

    Morgen oder Übermorgen
     
  13. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 13.08.06   #13
    Ich will das eigentlich auch irgendwann mal machen. Da ich Trampolin und auch gerne mal ins Wasser springe, hätte ich echt mal Lust, wo runter zu springen, wo man ewig Zeit hat...
    Ich hätte aber nicht gedacht, dass man erst so eine teure Ausbildung machen muss, bis man alleine springen darf... Kann man da nicht mal für 200 Euro oder si einen Einzelsprung machen?
    Bungee hab ich diesen Sommer gemacht, war auch schon SEHR geil.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.08.06   #14
    Kann man.

    -Tandem (dann hängste halt unten drunter), das erlaubt dir coolen Freifall. Vom Feeling her sehr authentisch

    -Reissleinenautomatik. Billiger, aber mit Freifall ist nix, denn der Schirm geht ja gleich auf, nachdem du aus dem Flugzeug raus bist. Wie beim Militär. Dafür kann man dann alleine am offenen Schirm rumschippern und auch landen.
     
  15. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 14.08.06   #15
    Hmm, hab ich es schlecht formuliert.
    Also ich meinte mit einzel, dass man alleine springt.
    Ich habe allerdings mittlerweile auf dieser Erlebnis-schenk-Seite ein Angebot gesehen, wo man für ca. 400 Euro nach einem eintägigen Kurs alleine Springt und neben einem springen zwei Trainer, sodass man bei relativ geringem Geld- und Zeitaufwand alleine springt UND Freifall hat.
    ...Ist mir momentan trotzdem zu teuer, das mache ich dann irgendwann mal...
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.08.06   #16
    Bei Reissleinenautomatik bist du alleine. Nur halt ohne langen Freifall.

    Beim ersten Sprung alleine UND Freifall, das wäre ziemlich verantwortungslos. Sowas klappt nämlich nur im Fernsehen. Bissel Übung brauchts schon, um bei 200 Sachen oder mehr noch die Kontrolle zu halten. Da reicht der kleine Finger und du rotierst ;)


    Das ist Teil der oben erwähnten AFF-Ausbildung. Für EINEN Sprung ist das aber bissel teuer...dann würd ich gleich die Ausbildung machen.
     
  17. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 14.08.06   #17
    Die werde ich sicher auch mal machen, wenn ich das Geld dazu habe - erst recht, wenn´s danach billiger wird.
     
  18. Tabea1

    Tabea1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.14
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.14   #18
    Ws du meinst nennt sich Schnuppersprung. Dieser Schnuppersprung beinhaltet einen Wochenentheoriekurs und im Anschluss einen AFF Level 1 Sprung aus 4000m mit 2 Lehrern die dich im Freifall unterstützen. Der Vorteil dieses Schnuppersprunges ist der, dass du im Anschluss entscheiden kannst ob du mit der Fallschirmausbildung fortfährst oder nicht. Solltest du weitermachen wollen wird dir der erste Sprung an deine Ausbildung angerechnet. 400 Euro ist jedoch etwas teuer, ich habe meinen Schuppersprung letztes Jahr bei Luftmonster gemacht und habe dafür 300 Euro bezahlt. Bei mir hat es sch gelohnt, ich bin total hin und weg gewesen und bin direkt dabei geblieben. habe mitlerweile 104 sprünge:)) und ein Ende ist nicht in Sicht.