Falsche Haltung?

von Fraternity, 22.04.07.

  1. Fraternity

    Fraternity Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Emlichheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Hab ne ganz wichtige Frage an allen Guitarpros :)

    Ich habe die Befürchtung das meine Haltung der Greifhand falsch ist. Ich hab neulich gelesen, dass man den Daumen möglichst in der Mitte von der Rückseite des Griffbrettes lassen soll, doch bei mir ist der Daumen sehr, sehr oft am Rand vom Griffbrett und nicht selten sogar deutlich drüber und ragt über die Saiten.

    Ich spiele mittlerweile ein gutes Jahr und habs mir so selber ein wenig beigebracht. Noch kann ich denk ich die Haltung ändern, doch vorab möchte ich gern wissen, ob das überhaupt notwendig ist, da ich auch schon Gitarristen gesehen hab, die genauso halten wie ich.

    Vielen Dank schon im Voraus :)
     
  2. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 22.04.07   #2
    Naja, du solltest schon lieber anders spielen, es sei denn du hast keine Probleme, die tiefen Saiten zu spielen. Das ist nämlich das Problem: Je höher der Daumen desto schwieriger haben es die Finger.

    Bei Akkustik-Gitarren solltest du dir diese Haltung dringend abgewöhnen, da diese einen dickeren Hals haben, bei E-Gitarren ist es nicht so dringend.
     
  3. Ibanezzy

    Ibanezzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 22.04.07   #3
    Das hängt eigentlich ganz von dir ab, wenn du damit bisher keine Probleme hattest musst du diese Handhaltung nicht zwangsweise ändern.

    Allerdings kann es zu Problemen beim greifen von Riffs kommen bei denen du mit deinen fingern weite Distanzen auf dem Griffbrett überbrücken musst. Wenn du zum Beispiel mit dem Zeigefinger in den ersten Bund der dicken E-Seite greifst und gleichzeitig mit dem kleinen Finger in den fünften Bund der G-Seite greifen musst könnte es mit deiner Handhaltung Problemen geben da du so deine Hand nicht weit genug ''öffnen'' kannst.

    Solltest du das doch schaffen dann mach ma bitte ein Foto von ;)
     
  4. Fraternity

    Fraternity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Emlichheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #4
    danke für die Antworten ^^

    Also bei Acoustik halte ich weitesgehend auch wohl richtig, also Daumen etwa in der Mitte der Rückseite des Griffbrettes, eben weil die etwas dicker sind ^^

    Bei E-Gitarren muss ich sagen, dass ich so, wie ichs mir jez angewöhnt habe, deutlich besser spielen kann. Aber natürlich beweg ich meinen Daumen auch bei solche Griffen, die dann etwas mehr Dehnbarkeit erfordern. Ich werd trotzdem mal versuchen in Zukunft mehr mittig zu bleiben mitm Daumen, danke für die Ratschläge :)
     
  5. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 22.04.07   #5
    Naja, ich mach's auch so. Hab aber sehr große Hände, so dass ich mit den tiefen Saiten gut klar komme.

    Allerdings muss die Handgröße nicht unbedingt ausschlaggebend sein. Schaut mal Prince beim Spielen zu. Der hat den Daumen ständig am oberen Griffbrettrand, und spielt auch oft mit dem Daumen die tiefen Saiten.
     
  6. prexis^

    prexis^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.02.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #6
    Wenn ich auf den oberen Saiten unterwegs bin hab ich den Daumen auch ungefähr in der Griffbrettmitte. Wenn die auf den oberen Saiten spiele habe ich die Handhaltung so ähnlich wie du. Das hin- und herdrehen passiert mitlerweile automatisch und problemlos ;). Für mich und meine Hände ist das die beste Lösung.
     
  7. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 23.04.07   #7
    Es soll eine gedachte Linie zwischen Daumen und Mittelfinger bestehen. Also der Daumen geht immer mit, ob du auf den Seiten H + E sielst oder auf den Unteren. ( Liedspiel ) Ausnahmen: es gibt auch Daumengriffe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping