Fame MM4 vs. OLP MM2 + Bartolini ?

von magge, 04.08.04.

  1. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 04.08.04   #1
    hi,

    so es ist zwar noch ne lange reise bis zu meinem zweiten bass, aber ich habe mich irgendwie auf die stingrays eingeschossen. da ich leider wie die meisten hier kein geld für nen original stingray habe müssen halt die kopien her.
    der fame soll ja richtig fetzen...die soundsamples auf der hp klingen auch ziemlich kraftvoll...der vorteil ist natürlich, dass er komplett aktiv ist und jemand (icepete glaub ich) meinte dass da sogar ein richtiger mm pickup drin is...wahr od. vermutung ?
    andere möglichkeit wäre n olp...in nem review bei justchords plädierte der reviewer dafür den pu auszutauschen, da der japan pu teilweise ein wenig matscht und ein an vielfalt zu wünschen übrig lässt...dann war da son link zu nem review wo der reviewer nen mm-style pu eingebaut hat...das hat den sound übelst hochgepusht. außerdem hat man dann ja schon irgendwie was ausm muman haus und das gibt einem auch noch n besseres gefühl :)
    nun...sollte man sich lieber nicht die mühe machen nochma über 100€ für nen bartolini auszugeben und stattdessen lieber direkt zum fame greifen ? immerhin stehts dann nach dem wechsel immernoch passiv vs. aktiv.

    danke schonma

    achja...falls jemand kommt von wegen das thema hatten wir schon, dann braucht ihr ja ned zu lesen... danke :)
     
  2. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.04   #2
    Das mit dem MuMan-Pickup war ich, ja. Das wurd mir im Music-Store von einem mir bekannten Mitarbeiter gesagt und steht auch auf der Homepage.
    Hmm.. da stand immer MM-Humbucker, aber die Beschreibungen sind nicht mehr die gleichen wie früher.

    Komisch ist auch, dass die Pickup-Plastik-Abdeckung beim 4-Saiter nicht gleich derer des 5-Saiters ist. Naja, wie gesagt, als ich ihn gekauft habe hat der Music-Store Mitarbeiter mir versichert, dass es ein original MuMan-Humbucker ist.

    Ansonsten ist der Bass einfach geil.
     
  3. magge

    magge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 04.08.04   #3
    cool...also wenn das so is, dann köntne man die andere variante getrost in die tonne treten :) schade, dass es nur so wenig lackierungen zur auswahl gibt bei den fames
    könntest du eventuell was ungeschminktes einspielen mit dem fame (du hast ihn doch, oder ?), damit ich ma was sicher aus erster hand zu hören habe

    dank dir
     
  4. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.08.04   #4
    Kauf den Fame....der ist wirklich sehr gut und steht dem Original nur minimal nach. Mein persönlicher Geschmack sind ja eher die Baphomets, die übrigens sogar Warwick Teile aufweisen können und beim Vergleich von meinem Baphomet mit dem Thumb Bolt On von einer befreundeten Band waren ganz ehrlich keine Unterschiede festzustellen. Aber wie gesagt ist auch Geschmackssache, der MM ist auch wirklich gut.
     
  5. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #5
    Ja ehm, Magge.. ich nehm dir was auf, wenn ich wieder ne G-Saite habe.
    Weil die ist mir ja vorige Tage beim "poppen" gerissen. Am besten erinnerste mich da in Richtung Wochenende nochmal dran, dann hab ich ne neue Saite und muss grad nicht arbeiten :p
     
  6. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 05.08.04   #6
    Hey das Selbe ist mir auch grad passiert... poppen ist irgendwie ungesund für G-Saiten glaub ich:er_what:
     
  7. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #7
    Ist sie bei dir ganz gerissen oder hinten an der brücke aufgeriffelt? (letzteres bei mir..)
     
  8. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 06.08.04   #8
    Genau an der Brück gerissen... :eek:
     
  9. Torgen

    Torgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    22.04.11
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 14.08.04   #9
    wo kann man sich denn die samples anhören und sich mal bilder zum Fame angucken?
     
  10. big_bassman

    big_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.08.04   #10
    Hallo Torgen,

    die Homepage der Fame-Bässe findest du hier:
    http://www.mayones.pl/

    Die Fame-Bässe findest du unter Catalogue >"M" und die "MusicMans" unter Catalogue > "Flame"!

    Viel Spaß beim Stöbern.

    big_bassman
     
  11. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #11
    ..also wenn euch die saite beim reiter reisst dann müssts euch den reiter entgraten ...

    in meiner gesamten zeit des basspielens (seit ca 94) is mir noch nie eine saite gerissen und hab die saiten teilweise am anfang ein jahr lang oben gehabt

    greets
     
  12. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #12
    Den Reiter entgraten? Was? Versteh ich nicht ganz ;) Deutsch bitte, nicht österreichisch :)
     
  13. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.04   #13
    also auf so eine aussage sollt ich ja gar ned antworten ...

    tus aber :

    mit reiter bezeichnet man den teil der bridge über den die saite läuft ... dort wo man die oktavreinheit und die saitenhöhe einstellt mit dem kleinen sechseckigen ding namens inbus

    und als entkraten bezeichnet man das verfeilen (schleifen) von sog. spitzen kanten oder gussnähten ...


    singemäss in meinen satz eingebaut würde das also bedeuten : nimm eine kleine feile (was das ist weißt du sciher ;)) und feil mal dort drüber wo die saite rüberläuft ... nimm die saite aber vorher runter ... zub mit einer nagelfeile gehts meistens ...

    weil die gussnaht vom reiter schneidet die seite ein ...

    und weißt eh ich spar ma auch meine kommentare über fette betrunkene deutsche prolls die im sommer ganz österreich und sämtliche südländer zum reinsten horror machen ...also spar da deine kommentare auch wenns geht ... wenn was unklar is kann ma ja fragen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping