Fame Teli.... Blindkauf?

von morpheusz, 06.12.07.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hi,
    hab vor, mir zu Weihnachten ne Tele zu holen. Bin jetzt zum Entschluss gekommen, dass wohl ne Fame Tele das sinnvollste sein wird, viel höher ist mein Budget nämlich nicht, und nach den berichten, die ich bisher gelesen hab, sollen die ja sogar besser als Mexican Fenders sein.
    Allerdings bringt die Sache auch einige Probleme mit sich:
    1. Die lange Lieferzeit (um die 3 Monate, wenn man Music Store glauben kann), bis 24. wirds wohl nichts mehr werden...
    2. Ich kann das Teil nicht anspielen, nach Köln will ich dafür nicht extra fahren, verständlicherweise.
    3. Daraus folgt, dass ich auch nichts über die Qualität weiß, von Holz und Mechaniken her sollte das ganze ja recht ordentlich sein, aber wie siehts mit den PUs aus? Habe schon nachgefragt, sie würden mir auch Duncans einbauen. Nur lohnt sich das für einen Aufpreis, den ich bisher noch nicht kenne (weiß da zufällig jemand was?)
    Am besten wäre natürlich, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, der das Teil hätte und mir auch was über Music Store sagen könnte, selber bin ich eher Stammkunde bei Thomann, rein der guten halben Stunde Fahrzeit wegen.
    Falls wirklich noch jemand einen heißen Tipp für ne Alternative hätt,e, würde ich mich auch freuen. Aber vor allem bräuchte ich jetzt noch die ausschlaggebenden Meinungen, ob sich der Blindkauf wirklich lohnen würde. Bin da noch sehr unentschlossen.
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 06.12.07   #2
    als Alternative würde mir eine gebrauchte Rockinger einfallen...
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Gibt's denn solche?

    Was mir bei der Fame nicht gefällt, ist die Kopfplatte. Sieht ja aus wie eine Stagg!

    Zu deinem Budget würde die Fender Lite-Ash doch ganz gut passen, oder eben eine aus Mexico.
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 07.12.07   #4
    Gibts nicht? Da ich mehrere Leute kenne die gebrauchte Rockinger gekauft haben bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass es kein schwarzes Loch gegeben hat was alle Rockinger aufgesogen hat seitdem ich das letzte Mal geguckt habe :-) Dass man nicht zu jedem Zeitpunkt sein Wunschmodell gebraucht kaufen kann ist klar.
     
  5. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 07.12.07   #5
    ich kann dir nur abraten, geld für ne gitarre auszugeben, die du nie angespielt hast. die qualitätsschwankungen bei den eher günstigen fame-teilen sind enorm. normalerweise kannst du das teil ja zurückschicken, aber die option entfällt, wenn du dir von vornherein andere tonabnehmer einbauen lässt!
    über den store gibts hier die unterschiedlichsten meinungen, meine ist mehr als schlecht: überlastet, keine motivation unter den mitarbeitern, und wenn man mal nen verkäufer findet, dann versucht der, einem seine meinung aufzuschwätzen. aber das führt jetzt eher OT.
    ich würde dir zu ner fender mexican raten, fahr zu MP und spiel die gitarren!! dann lohnt sich die geldausgabe, du musst nicht warten und weißt sofort, was du hast.
     
  6. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 07.12.07   #6
    Hi,

    wenn du so wieso die Pu wechseln willst, hole dir doch einfach eine Squier Tele aus der "Standart" Serie, die Teile sind fürs Geld wirklich gut……Nur die Elektrik sollte gewechselt werden.

    Also Pu z. B. einfach die Anico 5 von Rockinger, Alphapotis (Log), Mallory Kondensatoren, Switchcraft Klinkenbuchse und den guten US-CRL Switch…..! Und schon hast du für relativ wenig Geld eine relativ gute Telecaster.

    Gruß, Peter
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.12.07   #7
    Jain...

    Ich bin nicht ganz sicher, wie der Einbau von Pickups zu werten wäre. Grundsätzlich hast Du naürlich Recht, das bei Einzelanfertigungen das Widerrufsrecht ausgeschlossen wird.

    Der BGH hat aber wohl mal in einer Entscheidung festgestellt, das dies nicht für Ware gilt die der Händler ohne ernsthafte Kosten wieder auseinanderbauen und erneut verkaufen kann. Ich würde dazu tendieren das dies hier der Fall wäre...

    Aber das ist alles graue Theorie und für den Threadersteller nur zweitrangig interessant. Wenn er die Tele mit neuen Pickups bestellen will, soll er auf jeden Fall vorher klären, ob er die bei Nichgefallen zurücksenden kann (und viel wichtiger : ob er dann auch sein Geld zurüclbekommt :D).

    Denn vor dem Kauf hat der Kunde grundsätzlich gute Chancen einen fairen Deal zu verhandeln. Nachher darum zu streiten wäre wohl eher sinnlos.

    Nen schönen Gruß,
    Matthias
     
  8. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 07.12.07   #8
    Spar etwas, hol dir ne Rockinger Tele

    http://rockinger.com/index.php?cat=WG022&product=KT008

    Da haste was Gescheites. Wollte mir dieses Jahr auch ne Tele oder Strat zulegen. Hab zuvor etliche Teles ausprobiert, auch die Fame Klmapfen. Aus meiner Sicht spielten die sich wie die Mexico Standard-Sachen von Fender. Lediglich die Mexico Vintage Serie(heisst die so?) fand ich ganz nett. Naja hab mich letztendlich für einen Blindkauf einer Diego entschieden, weil mich der gute Sebastian vom Soundhaus Lübeck so prima beraten hat. Is zwar ne Strat geworden, weil ich durch 3 PUs+5WS und Vibratosystem etwas mehr an Flexibilität haben wollte. Wenn du dir also ne Tele kaufen solltest, dann Rockinger oder Diego. Da machse nichts falsch. Kenne keinen der die Klmapfen nicht so pralle fand.
     
  9. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 07.12.07   #9
    Die Lite Ash ist in dieser Preisklasse sicher eine gute Empfehlung. Sie ist imo die beste Fender, die man in jener Preisklasse bekommen kann.

    Die Fame würde ich auf die gleiche Stufe wie die Lite Ash stellen.
    Was mir an der Fame aber nicht gefällt, ist, dass auch die Telly - wie eine Stratocaster - eine "Bierbauch-Fräsung" im Korpus hat.
    Wenn einen das nicht stört, ist die Fame sicher mehr, als nur eine Alternative.

    Schau dir auch mal die Tribute Serie von G&L an. Das sind für ihren Preis ausgezeichnete Instrumente mit klasse Preis-/ Leistungsverhälnis.
    Würde ich eine Telecaster in dieser Preisklasse suchen, wäre das wahrscheinlich meine erste Adresse.
     
  10. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 07.12.07   #10
    Find aber, dass die Lite Ash einfach nicht so wirklich nach Tele klingt. Liegt vllt am Holz oder so.
     
  11. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.12.07   #11
    Ok, vielen Dank für die vielen Antworten, bin positiv überrascht:great:!
    Nachdem ich gestern Abend schon immer mehr meine Zweifel hatte, wurden diese nach dem Lesen der Beiträge immer größer. Qualitätsschwankungen konnte ich mir bei Fame eigentlich gar nicht vorstellen, wo sie doch handgefertigt sind und so weiter. Davon lassen sich aber wahrscheinlich viele täuschen. Und ihr habt Recht, ne Gitarre ohne Anspielen zu kaufen ist irgendwie nicht das wahre, vor allem für den für mich nicht so niedrigen Preis.
    Werde mir dann wohl doch noch etwas Zeit lassen, Geburtstag hab ich ja auch noch irgendwann:p.
    Das sinnvollste wäre es wahrscheinlich, mir einfach erst mal nen SH-4 in Stegposition einzubauen und meine Gitarre mit Push-Pull Potis für HB/SC Betrieb zu modden.
    Ist übrigens ne Ibanez SZ 520, war mit dem Steg Humbucker eh nicht so zufrieden.
    Hat jemand dagegen was einzuwenden?^^
     
  12. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 07.12.07   #12
    Hi,

    auch wenn das immer Keiner hören mag.........Spar dir das Geld (du willst dir ja noch ne neue Gitarre kaufen.....)

    Lese dir dir mal den Guitarletter 2 vom "Onkel" durch, oder Lemmes "Elektrogitarren Sound",

    kauf dir ne Hand voll Folienkondensatoren (220 pF bis na sagen wir mal 3,3 nF), nimm dir ein
    einen Nachmittag frei und löte mal ein wenig die verschiedenen Lastkondensatoren parallel zum Pu. Ist billiger als 75 Euro für den SH-4, macht Spaß und bringt dir so manchen "Ah" Effekt.

    Ciao, Peter

    Ps….Aber das will bestimmt wieder mal Keiner hören…..! :D
     
  13. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.12.07   #13
    Meine Ibanez will ich ja behalten! Ich hab mich nur in Teles verliebt, ohne Hubucker komm ich aber auch nicht aus. Die Tele wäre nur meine Zweitgitarre sozusagen.
    Gerade hab ich mir den Flohmarkt durch geschaut, und was sehe ich da? Fender Telecaster Mexico, 4 Monate alt, VHB 350€. Puh, wär das nicht was? Jetzt hats mich schon wieder überkommen...
     
  14. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.12.07   #14
    Sry, dass ich den Thread nochmal pushe, aber es wär echt gut, wenn jemand ne Einschätzung machen könnte, ob eine Mexico Telecaster für den Preis ein geutes Geschäft ist...
     
  15. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 07.12.07   #15
    Drück den Preis noch auf 300 € und dann passt das schon.......

    Im Normalfall sind die Mechico Tequillacaster ja ganz gut gemacht....

    Falls sie dir net gefällt........?!? Kriegst du sie für den Kurs ja auch wieder unter die Leute gebracht.

    Ciao, Peter
     
  16. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.12.07   #16
    Meine Empfehlung wäre auch eher eine Fender Mexico oder Lite Ash.
    Bei dem Preis kanst du nichts falsch machen und die Qualitätsschwankungen der Fame Teile sind mir auch bekannt.
     
  17. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 18.12.07   #17
    Ach,
    na dann kauft alle bitte nur noch die Mex. und die Korea Fender.
    Wusste nicht das die Fender alle so Perfekt sind und das dann auch noch im untersten Preissegment.
    Qualitätsschwankungen gibt es demnach bei den billigen Fender Gitarren also nicht.
    Hier mal mein Beitrag zu den von dir genannten Gitarren.
    Egal, finde es eh besser wenn die Leute die Finger von den Fame Gitarren lassen denn die sind eigentlich nichts für die breite Masse :D
    Zahlt lieber für den Namen der einigen hier soooo viel bedeutet :screwy: .
    Wenn ich eines gelernt habe dann mit Sicherheit dass der Name nicht ausschlaggebend sein sollte für den Kauf.

    Des weiteren habe ich auch noch den Fehler begangen und mir eine Fame Forum IV, welche ich offiziel zu Weihnachten bekommen, zu kaufen anstatt einer PRS :D .

    Fazit: Generell sollte man jede Gitarre anspielen und nicht blind kaufen.
    Egal ob es ein No-Name Produkt ist oder eine der großen und sehr bekannten Marken.
    Da es sich bei den Fame Gitarren um handgearbeitete und im Mayones Werk/Danzig(Polen) gefertigte Gitarren handelt, welche ausschließlich beim Music Store Köln vertrieben werden, wird es für viele nicht die Möglichkeit geben diese auch in Köln anzuspielen.
    Das Risiko eine nicht perfekt gearbeitete Fame zu bekommen wird jedoch nicht größer sein als eine von Fender, PRS oder Gibson um nur einige Marken zu nennen.
    Ich glaube sogar dass das Risiko gar niedriger sein wird.
    Bei Amazona.de wurden fast alle Typen von Fame getestet wie auch in der Guitar und Gitarre und Bass.
    Allgemein wurden diese Gitarren recht gut bewertet mit einigen, leicht zu behebenden, Kritikpunkten was die Einstreuempfindlichkeit der Pickups betrifft.

    Gruß Despi (der sehr sehr zufrieden mit den Fame Gitarren und dem Amp ist ;) )

    PS: Zitat des Fazit von Amazona.de -

    Fazit
    Unterm Strich gesehen, stellt die Fame Telli eine sehr gelungene Nachbildung der Fender Telecaster dar. Beachtlich ist, dass man für wenig Geld eine in gehobener Handarbeit gefertigte Gitarre mit Schaller Markenhardware bekommt. Im Vergleich zur Konkurrenz, brauchen sich diese Features bei einem Preis von knapp 400 Euro in keiner Weise verstecken. Die günstigeren Modelle von Fender, welche aktuell in Mexiko oder Asien gefertigt werden, können hier definitiv nicht mithalten, bei ihnen zahlt man für den Namen mit. Hersteller wie Yamaha oder Ibanez, die in Asien ihre Gitarren produzieren lassen, bieten zwar eine ähnlich gute Qualität an, aber keine 1:1 Kopien bekannter Klassiker. Die Tatsache, dass die Fame Telli in Handarbeit gefertigt wurde steht außer Konkurrenz!
    Entscheidet man sich ein paar Euro mehr für bessere Tonabnehmer auszugeben, sind auch die letzten Kritikpunkte behoben und man erhält für wenig Geld eine sehr gute Gitarre.

    PSS: Sorry für die Leichenfledderei :D;)
     
  18. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 18.12.07   #18
    Deren Fame Telli kostete aber noch 400 € und hatte eine normale Kopfplatte. Das aktuelle Modell kostet 503 € und hat eine seltsam abgeänderte.
     
  19. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 18.12.07   #19
    Ich werd bekloppt :eek:
    Da hat der Store mal eben 100,- €uro aufgeschlagen :screwy:
    Ich hatte meine noch (Gründonnerstag 2007) für 350,- €uro (Vorführer!!!) bekommen obwohl sie 399,- €uro kostete.
    Letzten Donnerstag als ich in Köln im Laden war kosteten die auch noch 399,-€uro.
    :D:D:D Ha ha, da hatte ich mal wieder Recht mit meiner Befürchtung das die Gitarren teurer werden :D:D:D .
    Glücklich ist der welcher sich noch zum alten Preis eine sichern konnte :p .

    Ok, an der Qualität wird sich wohl nichts ändern und gewohnt auf hohen Niveau sein/bleiben aber der Preis ist jetzt auf keinen Fall mehr ein Schnäppchen.
    Jetzt muss noch genauer verglichen werden zwischen einer Mex. oder Asia Fender in dem Preisbereich und einer Fame!!!

    Die Bilder welche noch auf der HP vom Store befinden sind noch die alten.
    Kann demnach nicht sagen wie die neuen Headstocks aussehen und 503,- €uro finde ich auch nicht.
    Gruß Despi
     
  20. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 18.12.07   #20
    Sind nicht die alten bei der schwarzen ist da Bild von vorne mit nicht Fender-Kopfplatte und das von hinten mit der alten. Bei der transparenten ist dort wo die Abbildung von hinten sein soll, eine andere Gitarre mit tranditioneller Kopfplatte zu sehen, das Hauptbild zeigt die geänderte, siehe hier (anklicken!):
    Telli.jpg
    Wer meint, das sei eh richtig, soll bitte vor Ort die Zoomfunktion benutzen. Auf der Fame-Seite ist übrigens auch die originale zu sehen.
    Dann sind es eben 499,-, kommt darauf an welche Flagge man zu Beginn anklickt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping