Fame The Paul oder doch was anderes? :D

von (7)SeVeN(7), 03.07.07.

  1. (7)SeVeN(7)

    (7)SeVeN(7) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Seid gegrüßt Kameraden,
    ich schreibe hier als Kumpel von (7) ^^,da ich mir demnächst eine neue Gitarre kaufen will und euch um Rat fragen will,am liebsten wäre mir eine Les Paul Form :).

    Ich brauche die Gitarre NUR!!!!! für tiefere Stimmungen,also alles ab C abwärts ;) ,da ich noch eine hat die ich dann für normale Stimmungen benutzen würde.


    Musikrichtungen: In Flames,Chimaira,Slipknot,Soulfly,Ektomorf usw....Metal also! :)

    Ich hab mir schon ein paar rausgesucht:

    -Eine PRS Tremonti:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=pK7VqHzmhlcAAAERyZsvKPl9&JumpTo=OfferList

    -Eine Fame The Paul IV (Mein Favorit ;) !!! )
    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...GIT0004353-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    -LTD JH200
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_jh200.htm

    -Jackson DKMGT
    https://www.thomann.de/de/jackson_dkmgt_bk.htm

    Zu welcher würdet ihr Raten? Am liebsten hätt ich eine ohne FloydRose,weil einem das Umstimmen nach einer Zeit dann ziemlich auf den Sack geht! ^^

    Oder soll ich mir die Qual antun und für meine Traumgitarre sparen? :D
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_vbk.htm


    Gruß
    Jens :D

    Edit: Ich könnt mir auch gerne noch andere Gitarren vorschlagen wenn sie meinen Vorstellungen entsprechen! :)
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.07.07   #2
  3. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.07.07   #3
    Ich würde auf jedenfall auf die 1000er EC sparen... so schnell wirste keine 1000€ mehr zusammenbekommen, und da du ja anscheinend schon 700€ zusammen hast, sind die 300e auch nicht mehr soo weit ;)
    es wird sich lohnen, wenn du dann erstmal dein traumbaby in der Hand hast!
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.07.07   #4
    Die 500er ist doch bis aufs Perlmut ziemlich gleich, also warum nicht zu der greifen? Klangliche Unterschiede werden wohl keine zu finden sein.
     
  5. (7)SeVeN(7)

    (7)SeVeN(7) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Danke erst mal für die schnellen Antworten.

    Wie sieht es denn mit den anderen Gitarren aus die ich aufgelistet habe, was haltet ihr speziell von der Fame?

    Mfg
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.07.07   #6
    Fame: "Erlenkorpus - Gewölbte Ahorndecke"

    Eine "normale" Les Paul (und auch die LTD) haben einen Mahagoni-Korpus. Mit Erle wird der Klang sich wahrscheinlich deutlich unterscheiden - da würde ich dann eher zur Jackson greifen, die ebenfalls einen Erlekorpus hat, bessere PUs und durch die längere Mensur fast noch besser geeignet ist, um sie tiefer zu stimmen, während man bei einer LP-Mensur da eher noch eine Saitenstärke draufrechnen müsste. Die Tremonti hat eine Mensur, die irgendwo zwischendrin liegt.

    Aber wenn du schon eine Traumgitarre hast - da würde ich drauf sparen, anstatt einen Zwischenschritt zu nehmen, der den Weg zur Traumgitarre noch länger werden lässt.
     
  7. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 03.07.07   #7
    Hi,
    die Fame ist ne Paula-Kopie mit Erle-Korpus. Ich find, dass eine Paula unbedingt danach klingen muss, wie sie aussieht und was sie charakteristisch macht. Ich wollte diese Gitarren mal anspielen, es waren aber damals im Store keine am Lager, sodass das flach fiel. Die Fame wird mit Sicherheit eine ganze Menge Epiphones allein von der Holz- und Verarbeitungsqualität ausstechen, aber eine Paula muss unbedingt oder so ähnlich wie möglich nach Paula klingen (das schafft sowieso nur die echte) und da ist für mich ein Mahagony-Korpus Pflicht und im günstigsten Fall eine echte Ahorndecke ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium, dass einem diesen Sound etwas näher bringt.

    Also, mit Mahagony bist du schon sehr gut dabei. Ich würde bei einem Budget von 700 Euro die EC-400 oder 500 empfehlen. Von den 1000ern rate ich ab, die sind in meinen Augen mit dem ganze optischen Schnickschnack zu sehr Geschmackssache (du könntest dich schnell daran sattgesehen haben) und außerdem lohnt der Aufpreis nicht im geringsten, wenn du auf Applikationen wie Abalonebinding (*würg) verzichten kannst. Denn die 1000er sind im Vergleich zur 400er oder 500er nur durch optische Maßnahmen und die TonePros statt der Standard-Brücke sowie die Schaller Lockmechaniken so teuer und ob der Preis gerechtfertigt ist, wage ich zu bezweifeln. Die Hölzer sind dieselben und den Rest (sofern du ihn unbedingt brauchst) kannst du mit einem Schraubenzieher und etwas Zeit ganz gut und günstig selbst erledigen

    Wo du auch noch fündig werden könntest, wäre die PRS Singlecut SE. ich hab mal die GB gewälzt, weil ich dacht, dass die die mal im Test hatten. Die Gitarren sind sehr gut und haben eine massive (wenn auch wahrscheinlich nicht sehr dicke) Ahorndecke mit Furnier drauf.
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.07.07   #8
    ihr sagt die ganze zeit dass die fame wegen dem holz nicht nach paula klingt aber die ec schon, da muss ich aber schon widersprechen... klar, die eclipse ist aus mahagoni, aber hat einen viel dünneren korpus als eine paula! ich finde nicht dass eine eclipse wie eine "echte" paula klingt, sondern viel mehr wie eine SG.
     
  9. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 03.07.07   #9
    Das wäre aber dan praktisch bei fast jeder Kopie so, auch bei den teureren Singelcuts. Die Hersteller, die ich kenne, machen die Kopien nie so dick wie die Original-Paula. Von allen Paulas und Kopien die ich gespielt habe, waren nur die echten oder die Epis genauso dick. Ok, vllt. trifft das für die Fame auch zu, aber ich konnte sie ja leider damals nicht antesten...

    Und der Unterschied zwischen Erle und Mahagony ist schon deutlich hörbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping