FAQs und Reviews unbekannt bei den Usern

von strep-it-us, 04.10.07.

  1. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo!
    In letzter Zeit beobachte ich eine interessante Entwicklung. Es werden immer mehr Reviews geschrieben, was ich auch sehr gut finde, habe ja auch selbst schon welche geschrieben. Auch die sogenannten "FAQs" die es hier im Forum gibt sind imho recht gut und sehr aufschlussreich.
    Aber was nützt uns das? Eines der vielen Beispiele:
    klick mich
    Zu beiden Amps gibt es Reviews. Der User wird aber nicht darauf verwiesen, sondern bekommt ein paar Kommentare wie "hab den mal angespielt und fand ihn toll". Zum Schluss schreibt pommes dass er die Suchfunktion benutzen soll, was sich ja auch immer größerer Beliebtheit erfreut. Ich habe die Suchfunktion mal "Quantum 421" im Unterforum für Bassverstärker suchen lassen, und es kam 90% Mist dabei raus.
    Vor kurzem hab ich ein FAQ zum Thema "(Bass-) Übungen für Fortgeschrittene" geschrieben. Und zwar aus dem Grund, dass ich mir selbst gewünscht hätte mich an etwas orientieren zu können, als ich gerade in der ersten Band angefangen und von nichts ne Ahnung hatte.
    Das Problem ist, es wird auf diese Artikel nicht verwiesen. Es wird bloß irgendein Halbwissen oder ein "Sufu-Einzeiler" gepostet und das wars. Die meisten User wissen gar nicht, dass es diese FAQs/Reviews gibt, geschweige denn machen sich die Mühe gegebenenfalls nachzuschauen.
    Das ist natürlich nicht die Schuld von irgendjemandem hier im Forum, sondern meiner Meinung nach ein allgemeines Problem das dadurch entsteht dass das Forum so groß ist und soviele User hier verkehren.
    Was man daran ändern kann? Ich weiß es nicht ob überhaupt, aber deshalb hab ich ja diesen Thread eröffnet um zu erfahren was ihr davon haltet.
     
  2. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 05.10.07   #2
    Ich beobachte das ähnlich wie du.

    Leider ist es so, dass die Reviews, nachdem sie geschrieben wurden, eher in Vergessenheit geraten. Mehr als Sammlungen erstellen und Threads pinnen ist da leider nicht drin.

    Es ist da nunmal an den Usern auf Reviews/FAQs hinzuweisen, oder wenigstens auf die Sammlungen, da ich schon verstehen kann, dass neue User mit der Fülle an Unterforen schon überfordert sind.

    Man muss ja nicht unbedingt sagen: Das Review gibts, hier ist der Link (KLICK), sondern es würde schon reichen: Es gibt hier koole Review/Workshop/FAQ-Areas, guck dich da mal um, ob du nicht dort Infos findest.

    Im Bassbereich z.B. sind ja in jedem Unterforum die jeweiligen Infos zu Reviewthreads und und und oben gepinnt.
     
  3. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 05.10.07   #3
    Seh ich genauso, weil viele User, gerade die die nicht so lange hier sind oder nur in einzelnen Foren sproradisch was posten wissen gar nicht dass es diese Reviewsammlungen gibt. Manchmal ist es bei dieser Menge glaub ich auch nicht einfach das richtige zu finden wenn man sich nicht auskennt.

    Edit: Ideal wäre wahrscheinlich eine Aufteilung des Forums in ein "Chat"-Forum und eine "Bibliothek". Aber was das für ein Aufwand wäre...
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Es kann manchmal schon leicht frustrierend sein, wenn man sich mit einem Review, einem Workshop oder etwas ähnlichem große Mühe gibt und viel Zeit investiert und am Ende ist das Interesse so gering, dass der Beitrag irgendwann in Vergessenheit gerät.

    Ich weiß von was ich rede, aber mir ist auch klar, dass es viel Arbeit für den User bedeutet, sich einen langen Beitrag durchzulesen.
    Oft möchte er einfach nur die Antwort "ja", "nein", "der Bass ist der beste der Welt" oder "kaufen" bzw. "nicht kaufen" hören/ lesen.
    Dass es diese Pauschalantworten auf so gut wie keine Frage gibt, ist logisch, aber es ist nun mal wie beim Musik machen selbst. Der Großteil des Publikums wird nie zu schätzen wissen, wie viel Zeit und Arbeit und/oder Talent hinter einem Basssolo steckt, weil es einfach etwas anderes hören will, unterhalten werden möchte.
    Wenn ich dran denke, dass ich Reviews geschrieben habe, in deren zugehörigen Threads bis heute noch keine Antwort zu verzeichnen ist, so kann das schon demotivieren, aber dann erreicht einen eben doch irgendwann eine PM mit einem schlichten "Danke für deinen tollen Beitrag" und die Welt ist wieder in Ordnung.

    Du sprichst mit guten FAQs und Workshops meist nur eine sehr kleine Gruppe von Usern an, die nämlich, die sich für die Thematik interessieren oder jene, die gerade ein akutes Problem haben und dessen Lösung möglicherweise in einem solchen Beitrag stecken könnte.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Zeit das richten wird. Immer wieder sprechen mich Leute per z.B. per PM auf eines meiner Reviews oder FAQs an, die ich selbst schon mehr oder minder abgehakt hatte. Solches Feedback freut einen dann umso mehr. Die persönliche Erwartungnshaltung, die Board-Gemeinschaft breche in Jubelstürme aus, ist zurück gegangen und man hat sich damit abgefunden, dass außer Spesen soz. nichts gewesen ist und plötzlich kriegts du doch nochmal Feedback, wenn du es am wenigsten erwartest und erkennst, dass du mit deinem Beitrag und deiner Mühe doch noch jemandem helfen konntest.

    Diese Situationen kommen immer wieder, denn das Board ist mittlerweile so groß, dass die Chance auf jemanden zu treffen, der genau der Zielgruppe deines Beitrags entspricht, eben auch dementsprechend groß ist und glaube mir, irgendwann erreicht auch dich eine PM oder so, in der dir ein User seinen Dank für deine Arbeit und Hilfe ausspricht.

    Ich bringe es nochmal auf den Punkt.
    Wer erwartet mit seinem Workshop auf ein gigantisches Feedback zu stoßen, der wird höchstwahrscheinlich enttäuscht.
    Die potentiellen Interessenten, die genau zu diesem Zeitpunkt vor dieser Fragestellung stehen gehen wahrscheinlich gegen Null, aber die Zeit spielt für dich, irgendwann kommt doch noch der ein oder andere User und ist dir unendlich dankbar, dass du ihm mit dienem Beitrag aus der Patsche geholfen hast.
    Soll heißen: Geduld haben und immer wieder mal ein bisschen Eigenwerbung machen. Ein guter Beitrag spricht sich rum. Mein Lackierthread z.B. wird nach langer Zeit nun endlich mal ab und an von selbst in der Gitarrenecke gepostet, vielleicht auch deshalb, weil ich den Link dorthin das ein oder andere Mal in einem relevanten Thread gepostet habe.
    Qualität setzt sich langfristig durch und exklusive Güter werden eben nicht von der großen Masse, sondern meist von einigen wenigen genossen. So ist es und so wird es wohl auch immer bleiben.
     
  5. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 05.10.07   #5
    Ich finde Feedback bekommt man hier schon Gutes, ich hab auch glaub ich noch nie bei einem Review das ich geschrieben hab geglaubt es sei komplett fürn A*** gewesen weil bis jetzt hat sich immer schon jemand gemeldet der das gut fand und mir Rückmeldung gegeben hat.
    Das Problem von dem ich oben gesprochen habe ist aber auch gar nicht dass die Schreiber der Reviews mehr Anerkennung verdienen, sondern dass die meisten User hier keinen sonderlich guten Überblick haben dass, und was für Reviews es überhaupt gibt.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.10.07   #6
    Das passt eigentlich nicht in die Mecker-Ecke ... den es liegt an Euch selbst, das zu ändern.

    Geht halt alle mit gutem Beispiel voran und verweist auf die Reviews und FAQs, wo immer es passt und angebracht ist. Mit jedem Post wird es bekannter und irgendwann wird auch der nächste auf die Reviews verweisen. Schreibt sie auch in Eure Signaturen (wie Du es ja schon getan hast), nach und nach wird bald jeder "Nicht-Noob" davon wissen und den Noob neben dem Sufu-Einzeiler auch darauf hinweisen.

    Das Hauptproblem ist nicht der fehlende Überlick im Forum. Gemessen an der Größe des Boardes ist es ziemlich einfach und klar strukturiert. Das Problem ist, dass sehr viele Neu-User sich selten die Zeit nehmen, sich mit dem Board und seinen Inhalten vertraut zu machen und - wie Tobse schon ähnlich andeutete - eben jeder seine eigene, ganz persönliche, möglichst kurze, aber kompetente und freundliche Antwort bekommen möchte, bevor er sich aufmacht, mal was Gebrauchtes zu lesen . Lieber öffnen sie schnell einen Thread und warten, dass sich jemand um sie kümmert. Und das würde sich auch nicht ändern, wenn das Board um die Hälfte verkleinert würde und oben ein blinkender, knallroter "Reviews hier klicken" Button zu sehen wäre....
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.10.07   #7
    Alles richtig, was bislang gesagt und vorgeschlagen wurde.

    Allerdings "erleben" wir ja immer nur diejenigen User live, die sich offenbar nicht um FAQ/Reviews gekümmert haben. Die sind allerding eine - wenn auch "lästige" Minderheit.

    Diejenigen, deren Frage(n) durch Lesen von FAQs beantwortet wurden, dürften weit in der Mehrheit sein. Am Beispiel des "Quantum" Reviews sind das immerhin 339 Zugriffe in 2 Wochen.

    Oder als Beispiel aus dem Gitarrenforum: FAQ "Griffbrettorientierung - wo liegen welche Töne auf dem Griffbrett" hat fast 13.000 Hits in 4 Monaten. "Pentatonik / Moll Tonleiter / Dur Tonleiter" bringt es auf 1500 Hits im Monat(!). Man kann sich also leicht denken, wie viele überflüssige Threads dadurch bislang vermieden wurden.
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.10.07   #8
    Mensch, Du hast völlig recht. Immer erst mal auf den Doofen rumhacken, bevor man das Gute sieht. Asche auch auf mein Haupt ... und da sehen wir: das Problem besteht tatsächlich gar nicht...

    strep-it: dein Übungen f. Fortgeschrittene-Workshop hat fast 1000 Hits in nicht mal zwei Monaten....statt einem Thread in der Mecker-Ecke wäre eigentlich ein Luftsprung angemessen - was meinst Du?
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 05.10.07   #9
    Das passt schon so, das ist eben die Natur eines Forums.

    Ich halte es für einen großen Fehler Dinge in ein Forum zu schreiben, die in ein paar Wochen noch gelesen werden sollen. Es ist nicht dafür gemacht. Ein Forum ist für den Meinungsaustausch da und Meinungen sind nicht so wichtig, dass sie für die Ewigkeit erhalten werden müssen.

    Was dafür gemacht ist, ist ein Wiki. Dort kann man Beiträge erstellen und diese perfektionieren. Sie geraten nicht in Vergessenheit, weil man sie über ein Inhaltsverzeichnis erreichen kann. Darf ich vielleicht daran erinnern, dass dem Board auch ein Wiki angeschlossen ist?

    In einem Forum ist die Notwendigkeit des Pinnens nicht das größte Problem, sondern die Tatsache, dass diese "Fachbeiträge" später nicht mehr geändert werden können und zum Teil rasch veraltern.

    Gepinnte Beiträge sind für mich z.B. auch uninteressant, ich gehe immer über das Kontrollzentrum in das Forum. Ist in meinen abonierten Threads nichts los, gehe ich auf die erweiterte Suche: Finde z.B. die neuesten Threads aus den Gebieten Gitarre, Bass mit höchstens 10 Antworten, usw.

    Edit:

    In diesem Zusammenhang kann ich ja noch diese Untat gestehen:
    http://www.musiker-wiki.de/wiki/index.php/FAQ:Hauptseite

    Habe ich schon in der näheren Vergangenheit einmal probeweise scheinbar unbemerkt angelegt, allerdings existiert nur ein Gerüst ohne Inhalt und ich habe bemerkt, dass mir einfach die Zeit fehlt, da etwas zu machen.
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.10.07   #10
    Wenn das wirklich so wäre, hätte ich mich niemals hier angemeldet, hätte hier niemals HFU und dann MOD werden wollen. Denn wenn mich etwas nicht interessiert hat, als ich mich hier vor 2 Jahren anmeldete, dann war das eine Meinung.

    "Ein Board oder Webforum ist ein virtueller Platz zum Austausch und zur Archivierung von Gedanken und Erfahrungen." (Wikipedia)

    Wobei ich ganz besonders auf die Begriffe "Archivierung" und "Erfahrungen" aufmerksam machen möchte. Und genau davon habe ich hier bei meinem ersten Besuch profitiert - und nur deswegen hab ich mich angemeldet.

    Dieses Archiv gibt es nämlich nicht ohne Grund. Und nicht Grund muss das Board alle Nase lang auf einen größeren Server umziehen, weil die Datenbanken bersten. Sonst könnte man den kompletten Datenbestand jede Woche automatisiert per CronJob löschen lassen und alles wäre prima. Diese Archivierung hat einen Sinn: man kann davon profitieren, man kann darin lesen ... und wie Hans_3 richtig an Hand der Hits erkannt hat, nutzen das einige. Wenn Du für Dich entscheiden hast, das anders zu sehen: nun - dann entgeht Dir einfach einiges.

    Und: ein Inhaltsverzeichnis gibt es hier für das Board auch. Sogar sehr gut strukturiert. Erstaunlich, dass Du das noch gar nicht bemerkt hast.
     
  11. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 05.10.07   #11
    Stimmt eigentlich, ich geb auch Hans_3 wirklich recht. Wenn mans von dieser Seite her betrachtet siehts gar nicht so schlimm aus...
    Ich wollte auch nicht meckern, nur weil ich das in der Meckerecke poste, das hieße ja ich würde mich über irgendjemanden beschweren. Wahrscheinlich ist es besser wirklich mal mit gutem Beispiel voranzugehen und die ganzen Reviews die es gibt selbst bekannt zu machen.
    Und das mit den "Sufu-Einzeilern" ist ein Thema, das wahrscheinlich nie verschwindet, aber da kann man ja an die Leute apellieren, nicht zu sagen "benutz die sufu, das gabs schonmal", sondern auch entsprechende Links zu posten.
    Gibt es echt ein Inhaltverzeichnis für das Forum? Noch nie gesehen...
     
  12. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.10.07   #12
    .. auch Ansichtssache ... hab da gerade vor paar Tagen mein Statemant zu abgelassen:

    https://www.musiker-board.de/vb/boa...s-gegen-die-sufu-einzeiler-3.html#post2538194
     
  13. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 05.10.07   #13
    Hm, ein Fehler im Wiki wie mir scheint, ist bereits korrigiert:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Internetforum

    Ich will mit dir jetzt aber nicht über Details diskutieren. Beweis, dass ich recht habe, und zwar in der Aussage: "Es ist falsch ein Forum als Wissenslexikon aufbauen zu wollen.", zeigen mir die ständigen Diskussionen darüber, dass das mühsam eingebrachte Wissen nicht genutzt wird.

    Was exakt die Gründe dafür sind, ist eigentlich egal, bzw. offensichtlich: "Es ist einfacher eine Frage zu stellen."

    Tatsache ist, dass ein Forum von der Technologie her nicht dafür geeignet ist.

    Weiteres Indiz dafür ist das Speicherproblem. In einem Wiki braucht es dieselbe Information nicht zweimal zu geben. Informationen können jederzeit zusammengeführt werden. In einem Forum dagegen gibt es dieselbe Information oft hunderte oder tausende Male. Es kann von den Benutzern nicht geändert werden. Richtige Informationen stehen neben völlig falschen und auch die falschen sind persistent. Insgesamt geht das Wissen eine Einbahnstraße an deren Ende die Löschung liegt, denn irgendwann ist jeder Speicherplatz verbraucht.
     
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.10.07   #14
    .. von Dir ? :) nur Spaß... tatsächlich ist der Unterschied, wie Du sagst, dass es jedes Thema im Wiki nur einmal gibt. Daran angeschlossen ist zu jedem Thema ein Diskussionsforum, was zur Veränderung / Korrektur des Themas führt (oder führen kann), statt ein neues zu eröffnen, denn die Beiträge sind oft lückenhaft und sogar falsch (wie Du ja selbst gerade bewiesen hast). Der User ist auf die Hoffnung der Richtigkeit eines einzelnen Beitrages angewiesen und hat - in Gegensatz zu einem Forum - nicht die Möglichkeit, eine These, Erfahrung. Meinung oder Behauptung durch Vergleich mit anderen auf einen relativen Wahrheitsgehalt zu prüfen. Ein Grund mehr also, den Datenbestand eines Forums zu nutzen.

    Der Weg müsste also so aussehen: In einem Wiki suche ich allgemeine Infos zu einem Thema. Da ich aber weiß, dass diese Infos oft lückenhaft und teilweise falsch sein können, durchsuche ich danach den riesigen Datenbestand eines Forums, um die Wiki-Info ergänzt, widerlegt oder bestätigt zu bekommen. Finde ich keine Erfahrungen oder Beiträge zu meinem Thema, eröffne ich einen neuen Thread und stelle die Frage. Dass das manchmal anders läuft und viele Beiträge nutzlos sind oder doppelt vorkommen, liegt daran, dass manche eben lieber erst fragen statt zu lesen. Das Resultat der Lesefaulheit bekommt er recht schnell: durch einen HInweis, die SuFu oder die FAQ zu nutzen, damit sich der von Dir geäußerte Irrtumn den Charakter eines Forum betreffend nicht noch weiter verbreitet.. Mit Recht.


    .. das mag theoretisch und par definition richtig sein, was Du da sagst.

    .. dennoch meiner Ansicht nach kein Freibrief, den riesigen Datenbestand nicht sinnvoll zu nutzen und jede Form der Eigeninitiative komplett abzustellen und das schicksalhaft hinzunehmen. .. und wie Hans_3 bestätigte, nutzen sehr viel User das eingebrachte Wissen ... nur, dass man jene nicht so direkt bemerkt, weil niemand einen Thread eröffnet, in den er schreibt: "Toll: ich brauche keine Frage zu posten, denn ich habe die Antwort auf meine Frage bereits in Euren FAQ gefunden" .... ein kurzer Blick auf die Hits zu einem FAQ-Thread unterstreichen, dass sehr viele User ein Forum als Info (nicht Wissens)pool nutzen. Und das ist auch eine Aufgabe eines Forums. Von einer Grundeigenschaft, ein Forum als reines Frageforum nutzen zu müssen, kann - wie hier bestätigt wird - nicht die Rede sein.
     
  15. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 06.10.07   #15
    Bin allgemein dafür, in jedem Forum ein Subforum mit dem Namen "Reviews" zu eröffnen, wo die alle reinkommen, damit man dort in der Sufu auch mal was findet, wäre das nicht machbar?

    (Das Problem kenne ich, ich habe ein Review zur Esp ltd ex 400 erstellt udn seh immer noch an jeder ecke nen Thread mit dem Namen "Was haltet ihr von der ltd ex 400??")
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.10.07   #16
    Gute Idee. In eingen ist das bereits so (Bass, Drums) ... ich werde das mal anregen.
     
  17. zypsilon

    zypsilon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Raum Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 06.10.07   #17
    Falls man hier mitvoten darf: ich fände das wirklich genial. Eine Art Harmoniecentral-Userreviews, sozusagen ;) Man kann ja über dem Unterforum klar festhalten, dass es weniger um eine Wissensansammlung, sondern um persönliche Erfahrungsberichte gehen soll, was ich von einem "Review" in dieser Forumform (was für ein Wort) auch nicht mehr erwarten würde.

    Danke im voraus an die Mods für den Aufwand :D
     
  18. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.238
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.426
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.10.07   #18
    .. ich habe es zur Sprache gebracht...

    es ist ein eigener, von den Fachbereichen losgelöster Reviewbereich bereits angedacht. Bis dahin werden die einzelnen Fachbereiche und Interessensgruppen das für sich selbst entscheiden. D.h. wenn ihr im Git-Forum einen eigenen Reviewbereich haben möchtet, müsstet ihr das dem zuständigen MOD vorschlagen.
     
  19. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 07.10.07   #19
    werde ich tun
     
  20. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 07.10.07   #20
    Ich finde die Idee mit einem komplett getrennten FAQ/Review-Bereich auch sehr gut, das wäre dann sowas wie die "Bibliothek", von der ich weiter oben schon gesprochen hab.

    Vorteile wären imho folgende:
    - es wäre leichter gezielt nach Informationen zu suchen (innerhalb der Bibliothek effizienteres Suchen als momentan im Forum)
    - Alle Artikel sind auf einem Punkt zentriert und leicht erreichbar, Newbies finden sich eher zurecht als momentan
    - man kann eher mal "stöbern", d.h. einfach mal ein paar Threads anschauen, da der Anteil der quasi informationslosen Threads sehr viel geringer ist

    Nachteile:
    - Verlinkungen von Thread zu Thread müssen ggf. neu gemacht werden
    - viel Arbeit
    - vielleicht gewöhnungsbedürftig für die "alten Hasen"
    - es besteht die Gefahr dass keiner die Bibliothek besucht und diese dann vereinsamt, ich persönlich vermute aber eher das Gegenteil