Fast Anfänger braucht Hilfe von Profis!

von robswift, 06.06.06.

  1. robswift

    robswift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #1
    Hi Leute!

    Ich habe früher schon mal damit angefangen mit nem kumpel an turns rumzuspielen war soen komisches anfänger set von Numark TT-1550 mit riemenantrieb..am anfang ganz inordnung aber als wir scratchen wollten verging einem schon die laune denn der Tellerrand war sehr leicht nachuntenzudrücken und dadurch sprang die nadel und naja der spaß ging verloren. Ist das bei jedem riemenantrieb so???

    Jo dann hatte ich ne ewigkeit gespart und sonstwas gemacht und habe mir ein set aus 2 TTX gekauft + DXM 06. Bin voll zufrieden damit Teller lässt sich nicht runterdrücken ne ortofon nadel S ist dran jo geht schon.


    Jo auf jeden fall will sich einer anderer freund von mir auch ein set kaufen.

    Ich habe ein paar turns angeguckt er wollte sich aber nicht gerade Technics oder TTX holen von wegen Geld...aber er will auf jeden fall richtig böse scratchen (einen auf DMC machen obwohl er echt net schlecht ist) also transformer,drills usw. soll alles funktionieren. Da sind wir auf den Turntable TT-200 gestoßen von numark....der motor ist irgendwas mit 1.7 kg pro cm aber ich weiß das nicht ob das gut genug ist um krass zu scratchen...????? Ist das überhaupt entscheidend was ist mit geichaufschwankung??? dazu will er sich shure M44-7 systeme holen ( scheinen echt gut zu sein.) BITTE HELFT MIR MAL UND BERATET MICH SO GUT WIE ES GEHT!!!!! habe echt total viel gesurft und nirgendwo werden die ganzen eigenschaften der Turntables erklärt. Könnt ihr mir vllt was empfehlen oder ist das inordnung. SCHREIBT BITTE EINFACH mAL ALLES was ich noch wissen sollte hier rein. PLZ! als mixer habe ich den numark usb 01 rausgesucht scheint mir nicht schlecht zu sein.HABT ihr bessere vorschläge in dieser preisklasse???? BIN echt überfragt sorry wegen der vielen fragen muss aber sein sonst weiß ich's nie und bei uns in der nähe gibt es keine geilen djs die wirklich ahnung haben.

    DANKE IM VORAUS
    EUER ROB SWIFT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 06.06.06   #2
    kurz... günstiger als numark TTX, technics 1210, stanton str8-150 (st.150) und vestax pdx 2000 wäre der numark tt-500 (ca. 300 neu). da 'ne shure m44-7 oder 'ne ortofon q-bert drauf und gut is. was anderes würd' ich nicht nehmen. aber wenn Ihr wirklich hart kratzen wollt - sparen und pdx 2000. das ist meine meinung.
     
  3. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 07.06.06   #3
    ich habs....kurz:der motor ist für scratchen viel zu langsam, die gleichlaufschwankungen mit 0.18 WRMS% für lange übergänge viel zu hoch und der pitch is mir persönlich viel zu ungenau!

    noch kürzer: bloß nicht kaufen!

    mit tt-500s is er 1000x besser bedient!!!
     
  4. robswift

    robswift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #4
    Hey vielen dank!

    Ihr habt uns echt geholfen also wie es aussieht holt er sich jetzt tt-500 von numark und halt die m44-7 von shure..wäre so inordnung oder?
    ach ens noch was ist mit dem mixer ist der inordnung oder lieber was anderes in der gleichen preisklasse??? (numark dxm 01 usb)

    Danke !

    euer rob swift
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 07.06.06   #5
    nicht mit numark-mixern scratchen... ich bin zwar einer der wenigen, der mit den legoklotzgroßen faderkappen klarkommt, aber die meisten mögen die dinger nicht. guckt mal lieber richtung vestax, ecler, rane und urei.
     
  6. robswift

    robswift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #6
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 07.06.06   #7
    naja, XLR output ist halt okay wenn Du direkt an 'nen fetten apm gehst. ich persönlich habe nur monoklinke und cinch hinten, aber das stört ja keinen - dafür gibt's adapter...
     
  8. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 08.06.06   #8
    xlr ist robust und das standartkabel wenns um größere pa-technik geht (wegen multicore etc.)
     
Die Seite wird geladen...

mapping