FCB1010 zum "Tasten" nicht zum "Schalten"?

von Loomis, 06.10.05.

  1. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 06.10.05   #1
    Ich habe in meinem Effektgerät (Boss SE50) auch einen Pitch Shifter drin.
    Da ich nun "Killing in the Name" von Rage Against The Machine spielen will (Solo mit Pitch Shifter), will ich das nun wie folgt einstellen:

    Am Effektgerät nutze ich den Pitch Shifter. Am Behringer Floorboard soll ein Taster wenn ich ihn drücke einen CC z.B. mit dem Wert 127 senden, wenn ich ihn loslasse soll ein CC mit dem Wert 0 gesendet werden.

    Am Effektgerät klappt das auch, wenn 127 ankommt pitcht es eine Oktave hoch, bei 0 pitcht es nicht und die Tonhöhe bleibt original.

    Aber ich weiß nicht, wie das am FCB1010 geht. Im Moment habe ich es so, dass ein Taster beim Drücken die 127 sendet und ein anderer Taster sendet die 0.

    Für den oben genannten Song wäre es aber geschickter mit der Methode Drücken - 127 senden, Loslassen - 0 senden, beides auf dem gleichen Taster.

    Kann mir jemand helfen das einzurichten oder mir zumindest sagen, ob das überhaupt geht. In der Anleitung habe ich leider nichts gefunden.

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 06.10.05   #2
    Hallo Loomis,

    mit Drücken/Loslassen funktioniert das leider nicht.
    Du kannst aber das FCB so programmieren, dass du auf *einem* Taster abwechselnd 0 und 127 schicken kannst.
    Beschrieben wird das in Kap 2.5 ("Controller-Umschaltfunktion") der Bedienungsanleitung.
    Damit funktioniert dann dieser Taster quasi im "Stompbox-Mode" (was ich irgendwie auch angenehmer finde, als dauernd den Fuß draufstehen zu lassen;))
     
  3. Loomis

    Loomis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 06.10.05   #3
    Hm, dann muss ich das wohl so machen, an diese Möglichkeit habe ich gar nicht mehr gedacht.

    Das mit dem "dauernd draufstehen zu lassen" wäre in meinem Fall bzw. bei dem Solo halt schon angenehm gewesen, da ja da immer nur für ne halbe Sekunde oder so gepitcht werden soll.
     
  4. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 06.10.05   #4
    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, das mit einem der beiden Expressionpedale zu machen, falls dir das besser an den Fuß passt.
     
  5. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 06.10.05   #5
    falls dein effektgerät auch einen analog-anschluss für einen fußtaster hat, könnte es doch noch gehen.
    soweit ich weiß kann das FCB die beiden analogen schaltausgänge so handhaben, wie du es bräuchtest! (oder irre ich mich?)

    Dann müsstest du nurnoch den einen analogen schaltausgang des FCB (via klinken-kabel) mit dem analog-eingang deines FX-gerätes verbinden und das FCB richtig programmieren... ;)
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.10.05   #6
    Das dürfte nicht funktionieren, welches Multieffektgerät hat schon per normalem Fussschalter schaltbare FX?

    Gute Idee, klappt aba net.
     
  7. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.10.05   #7
    was du machen kannst, ist auf dem pedal... unterste position auf 0, oben auf 127, dann musst du nur mit dem fuß vor und zurück, aber obs das bringt, ist die andere frage...

    bei dem behringer gehts glaub auch, dass du 2 parameter irgendwie kommeplst, dass die auf einmal gesendet werden, nur ob der eine beim tasten, der andere beim loslassen gesendet wird bezweifle ich...
     
  8. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 06.10.05   #8
    Also bei meinem gt-pro funzt das definitiv! und ich glaub kaum dass es das einzige teil ist, das das kann!
     
Die Seite wird geladen...

mapping