FDD im Yamaha SY77

von Tax-5, 08.06.05.

  1. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.06.05   #1
    Ich bekomme von einer Kollegin einen SY77.. Leider ist da das Diskettenlaufwerk kaputt.
    Nun meine Frage:

    Kann ich da ein FDD wie man es bei PC's findet einbauen oder braucht es dazu ein spezielles ?

    Danke für die Hilfe
     
  2. maxdm

    maxdm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.06.05   #2
    Hallo,
    da brauchst Du ein original Yamaha-Spezial-Laufwerk.
    Die handelsüblichen "PC-Floppys" funktionieren leider nicht.
     
  3. Tax-5

    Tax-5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 10.06.05   #3
    Ok... wie teuer bzw: günstig kommt mich das ? Und ist es möglich dies selber zu erledigen oder ist das eine Schweinearbeit ???
    THX for Help
     
  4. syjanosch

    syjanosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.10.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.06.05   #4
    Hallo,
    hatte das Problem bei meinem SY77 auch und es ist allgemein bekannt.
    In 99% der Fälle liegt es nur an dem Antriebsriemen der den Motor mit dem eigentlichen Disketten-Antrieb verbindet.
    Du muß Deinen SY von unten aufschrauben (sind einige Schrauben) und dann die vier Schrauben lösen die das Blech halten in dem das Diskettenlaufwerk sitzt.
    Das Diskettenlaufwerk ist dort noch einmal mit vier Schrauben seitlich befestigt.
    Rausschrauben und die Floppy umdrehem.
    Jetzt siehst Du eigentlich schon das ausgeleierte Gummi.
    Dann muß direkt im Laufwerk so einen Art Schutzblech in dem der Antriebsriemen läuft abgeschraubt werden und dann Du kannst den defekten Riemen runternehmen.
    Fürs erste tuts ein normaler Gummiring aus Mutti´s Küchenschublade.
    Besorge Dir dann einen richtigen Antriebsriemen.
    Bei ebay gibts immer mal wieder "Floppy-Antriebsriemen für Schneider/Amstrad/Sinclair" mit den Massen: 72 x 0.6 x 2.8 mm.
    Der funzt dann 1A und Dein SY ist wieder fit!

    Gruß
    Janosch
     
  5. Tax-5

    Tax-5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 11.06.05   #5
    Wow super.. Danke für die Hilfe.. das nenne ich mal Service.. solche Hilfe erhält man nicht mal im Musikladen :)
     
  6. amasyali

    amasyali Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #6
    hallo janosh, ich habe nun auch eine sy77 :) der mit einem defektem ploppy ankam:mad: , nun nach dem ich es geöffnet habe sach ich das grauen:eek: ; riemen war abgerissen und verwickelt:( !!
    nun da ich ja keine originale riemen hatte habe ich eine ganz normale gummi genommen:D , es läuft nur ich bekomme nun die error meldung wenn ich von der diskette laden möchte , oder bad disk meldung, und das bei um die 20 disketten die ich habe, alle disketten sind voll mit sy77 soundbanks, also bereits formatiert und auch schonmal geladen!!!:(
    auch formatieren oder speichern ist nicht möglich!!!:(
    was meinst du woran liegt es, hast du erfahrung über solch ein fall???:o
    würde mich sehr sehr freuen, das weist du!!!!:great:
     
  7. pinbow33

    pinbow33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #7
    Hallo amasyali...

    ...ist ja schon ein Weilchen her mit Deinem Problem der "Disketten-Annahme-Beharrlich-Verweigerung" des SY77...was vielleicht meine Hoffnung sein könnte.
    Vor ca. drei Monaten hat auch mein Laufwerk den Geist aufgegeben, bzw. diverse Error-Meldungen angegeben.
    Dabei habe ich ebenfalls noch einige Sound-Disketten herumliegen, die ich gerne nutzen würde...mal abgeshen davon, daß ich gerne mal in einigen Spuren "herumpattern" müsste, um diverse Aufnahmen zu machen.
    Ich hoffe, daß Du nicht gerade eineinhalb Jahre ohne Lösung hängengeblieben bist.
    Ich habe gestern Abend mal die Kiste geöffnet, und das mit dem Gummi (verwurschtelt und gerissen) kam ganz genau so hin...nur das mit Mutti's Haushaltsgummi klappte so gar nicht. Kein Mucks, keine rote Leuchte und nur Error-Meldungen.
    Wenn es denn sein sollte, ein Original-Laufwerk besorgen zu müssen, wäre ich für diverse Tipps echt dankbar....
    Denke, damit schließe ich zunächst und harre mal 'ne Runde aus, was die (hoffentlich rettenden) Antworten angeht.

    Gruß,
    pinbow33
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 22.06.07   #8
    Ich vermute mal in den Schneider/Amstrad/Sinclair Computern waren 720k Diskettenlaufwerke drinnen und nicht 1.44 MB Teile.

    Ggf. kann man ja das mal versuchen.

    Topo :cool:
     
  9. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 23.06.07   #9
    Im Moment vertickt gerade einer einen originalen(?) Antriebsriemen für den SY-77 in der Bucht. Ich bin ja mal gespannt, wie teuer das Gummiband wird:

    Link

    Ich habe meinen SY-77 (leider) nicht mehr aber früher ging das Gerücht um, man könnte die 3.5" Laufwerke für den C64 auch in den SY-77 einbauen. Bei den heutigen Gebrauchtpreisen wäre es zumindest einen Versuch wert.
     

    Anhänge:

  10. Tax-5

    Tax-5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.06.07   #10
    Also ich wende mich da an meinem Vater oder an den örtlichen Elektronikhandel... (Grieder..)

    Ich habe den SY77 seit über einem Jahr aber ich habe das Laufwerk noch nicht repariert.. wenn schon dann müsste ich das vom W5 auch gleich mal fixen.. Yamaha Laufwerke tun ihren Dienst wohl nicht sehr lange?

    BTW: Wie kann ich vermeiden dass n LW hin geht? Auf das des Triton bsp. bin ich ziemlich angewiesen,..
     
  11. syjanosch

    syjanosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.10.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.08.07   #11
    Hallo,
    habe noch Antriebsriemen für den SY hier liegen (mußte damals eine ganze Packung kaufen).
    Wenn jemand Interesse hat, kurze PM an mich!

    Gruß
    SYJanosch
     
  12. Tax-5

    Tax-5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.08.07   #12
    Nett gemeint aber die hätte ich auch nötig wenn ich alle defekten Floppys reparieren müsste...
    Brauche das FDD im SY77 nicht... und das im W5... ähm.. bräuchte ich schon aber kann ich nicht da defekt :D
     
  13. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 08.08.07   #13
    Dann bewerte doch mal freundlicherweise den Tipgeber :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping