Fear My Thoughts / Hell Sweet Hell / 2005 / CD

von dogdaysunrise, 03.08.05.

  1. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 03.08.05   #1
    [​IMG]

    1.Intro
    2.Windows for the dead
    3.In the hourglass
    4.My delight
    5.Sweetest hell
    6.Dying eyes
    7.Sadist hour
    8.The masters call
    9.Ghosts of time
    10.Satifaction guaranteed
    11.The fighting
    12.... Trying to feel

    Melodic Death

    Zu diesem Album fallen mir nur drei Worte ein: Geil, geil, geil!!!

    Nahezu ueberfluessig einzelne Songs zu beschreiben, ein Feuerwerk, einer geiler als der andere. Keiner langweilig.
    Absolut geniale Riffs, geile Solos und super Melodien. Der Saenger ist auch genialst mit seinem schreien und dann wieder ganz tiefen gegrowle.
    Die Hoehepunkte meiner Meinung nach sind die Tracks 5,6,7,8 und der einzige Song, der mal etwas langsamer ist, ist "Trying to feel" mit der Nummer 12, der sich allerdings super anhoert und die Melodie ist klasse.
    Es eruebrigt sich wirklich die Songs einzeln zu beschrieben, jeder hat was, wahnsinns pushendes Riffs, geile Melodien, geniale Zwischenparts und/oder alles auf einmal.
    Riffs, die man immer wieder hoeren will, Melodien, die einem nicht mehr loslassen, gerade der Refrain bei "Sweetest Hell", die tiefe Stimme, von der man nicht genug bekommt.
    Das Album wandert in den CD Player und ich verspreche Euch es bleibt in den naechsten Wochen auch drin.


    Die Scheibe geht sofort ins Ohr, entfaltet aber nach mehrmaligem hoeren erst das ganze Potential. Man hat den Eindruck, die Scheibe wird nach mehrmaligem Konsum besser.

    Eindeutig bisher DIE scheibe in 2005 im Melodeath bereich, wer das Teil im Laden stehen laesst, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Wenn das Teil von Metallica waere, waere es MOP, RTL und AJFA in einem, so saugut ist es.

    Ein kristallklare und volle 10 von 10!
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 03.08.05   #2
    klingt ja vielversprechend :cool:

    nur zu beschissen das kein Laden hier CDs von denen hat :evil:
     
  3. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 03.08.05   #3
    this is my höööll sweet heeöööll :evil:

    ich kann dir eigentlich in allen punkten nur zustimmen, hab das album seit VÖ und bin total begeistert von der platte :great: ich fand "the great collapse" schon ziemlich geil, aber auf hell sweet hell haben sich die jungs nochmal ein riesen stück weiter entwickelt und sich auch etwas verändert - aber nu zum positiven! der aktuelle stil is einfach bombastisch!

    mir gefällt allerdings "windows for the dead" mitunter am besten, den hast du bei deinen favoriten gar ned erwähnt! das anfangsriff knallt einfach so derb rein :twisted:
     
  4. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 03.08.05   #4
    Hallooooo? :rolleyes: Könntet ihr bitte mal nicht jede CD mit einer 10 bewerten beziehungsweise wenigstens wirklich ein paar Informationen aufzählen?
    "Geile Riffs, tolle Soli, klasse Melodien, .." - das ist nicht nur kurz sondern einfach mal 08/15. Steht in jeder Rezension und über die subjektive Meinung möcht' ich mal gar nichts sagen.
    Was heißt eigentlich, dass es überflüssig ist die einzelnen Songs zu beschreiben? Schließlich reden wir hier von Melodic Death, dem Genre, dass wohl in Sachen Individualität schon lange nichts positives mehr von sich hören ließ.

    Wenn du wenigstens mal ein Soundsample reinstellen könntest wär' das ja mal was. Wobei ich glaube, dass ich mich dann noch mehr beschweren würde.

    Prost.
     
  5. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 03.08.05   #5
    Du bist gerne herzlich willkommen Dein Review hier einzufuegen.

    Ich Reviewte halt in letzter Zeit nur Alben die ich fuer ne 10 halte, ich weiss alle Alben, die ich bisher reviewed habe, haben eine 10 bekommen, aber dem ist eben so.
    Ich koennte auch das letzte Soilwork nehmen und ne 6 oder 7 geben, oder Dark Trinquility, bei denen ich mehr im 8er/9er Berech waere.
    Egal.

    Desweiteren kannst Du gerne meine Reviews als 08/15 Bewerten, aber ich wuesste ehrlich auch nicht gross wie ich songs Beschreiben wuerde oder sollte und vor allem was das fuer einen Unterschied machen wuerde!?

    Song geht gleich Knueppelnd los, dann kommt ein Riff, beinhaltet eine ins Ohr gehende Melodie, gute growlende Lyrics und ein schoenes solo, am Ende langsamer und ausklingend!????

    Was ist daran besser als, als wenn ich schreibe, dass es geile Riffs sind, die man immer wieder hoeren will und Melodien, die einen nicht mehr loslassen!?

    Vielleicht bin auch nur ein sehr schlechter Schreiber und Beschreiber, mir kommt es ohnehin nur aufs Aufmerksam machen an, ich glaube nicht, dass einer in den Laden rennt, das Album holt und zur Kasse rennt, nur weil ich schreibe das ich es gut finde, jeder wird vorher reinhoeren.

    Und abgesehen davon ist ein Review zum grossen Teil immer subjektiv, denn was mir gefaellt muss noch lange nicht anderen gefallen und ich will zum hundersten mal nur darauf Aufmerksam machen, dass hier ein Hammeralbum (oder Hammeralben betreffend meine anderen Reviews) am Markt ist (sind), dass man auf jeden Fall mal auschecken sollte.

    Ich sehe kein Problem.
     
  6. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.08.05   #6
    Sorry, aber 10/10 ist maßlos übertrieben.

    Da lob' ich mir doch lieber die Split mit Fear ist the path to the darkside und den "Vitriol" Release.
     
  7. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 03.08.05   #7
    DogDay: Lies dir doch ruhig mal Rezensionen publiker Zeitschriften durch, vielleicht findest du ja Anregungen wie man dem Leser doch mehr Informationen übermitteln kann.
    Einige konnten das bisher hier wirklich gut machen und eine 10/10 würde ein legendäres Album verdienen oder eine absolute Perle - aber das? ;)
     
  8. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 03.08.05   #8
    Nur um auch mal ne andere Ansicht zu hoeren, was findest Du an diesem Album nicht gut, oder warum keine 10 von 10?

    ----------------------------------------------------

    Werd ich tun und hoffen das mein naechstes Review "besser" wird.
    Wie gesagt, mir persoenlich geht es gar nicht so sehr darum ein gutes Review zu schreiben, sondern um auf ein geniales Album aufmerksam zu machen, aber vielleicht liegt ja da der Hase schon begraben und genau das ist mein Fehler.
     
  9. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.08.05   #9
    Was ich nicht gut finde? - die fehlende Vielfalt.

    Zudem fehlt mir der Einsatz der Violine resp. Lisa Graf - welche auf den von mir genannten Scheiben vertreten war und Fear My Thoughts das gewisse Etwas verliehen hat.

    Fazit: Sicher ist "Hell Sweet Hell" kein schlechtes Album, aber: Nichts was man schon in ähnlicher und vor allem besserer (!) Ausführung gehört hat.

    7/10 sind völlig ausreichend.
     
  10. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 04.08.05   #10
    Interessant, Danke!

    Die Vielfalt fehlt mir z.B. beim Kreator Album aber nicht hier....nun.....aber genau deshalb hat ja jeder eine andere Meinung und einen anderen Geschmack.

    Ihr muesst doch zugeben, dass so ein Review zimelich ansichtssache ist, Symbolic sagt 7, ich sage 10, ein anderer vielleicht 6 und der naechste 8. Das pendelt dann von durchschnitt bis super.

    Von daher, kurz und schnerzlos: Isch, Album subber! Wenn im Lade, anhoere! :p
     
  11. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 04.08.05   #11
    Bitte! Ich hätte mir einen Rückblick im Bezug auf die vorhergehenden Alben gewünscht. Das sind z.B. Sachen die ich gerne in Reviews unterbringe. Inwiefern hat sich die Band weiterentwickelt etc. . Das wäre im Fall von "Fear My Thoughts" durchaus angebracht gewesen...

    Was haben Kreator mit Fear My Thoughts zu tun?

    Es gibt momentan gerade im deutschen Metalcore/Melodic Death Sektor herausragende Bands, die Fear My Thoughts in nichts nachstehen. Wenn du nun diese Scheibe als das Non Plus Ultra ansiehst ist das auch vollkommen ok. Deine Meinung!

    Technisch gesehen absolut hochwertig - aber emotional gesehen hat das absolut null Wirkung auf mich. Da greife ich in dem Fall lieber auf die Originale zurück, oder auf Bands die mich, sei es durch ein bestimmtes Maß an Innovativität oder auch deren Texte inspirieren bzw. zu begeistern wissen.

    Und im Bezug darauf sollte man eben solche "Kleinigkeiten" in einer Review berücksichtigen.
     
  12. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 04.08.05   #12
    So, nun lassen wir diesen scheiss mal, sonst gibt das was Genre-aehnliches. ...und wie gesagt jeder kann ja nach meinem review seines drunter posten, wenn meins so kacke is.
     
  13. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 04.08.05   #13
    Bei dem Kreator Album, ach ja bei dem einen das sie in den letzten 10 Jahren veröffentlicht haben, oder bei dem einen davor? :D
    Das du Enemy of God meinst, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, aber vileicht redest du ja auch von dem einen Album von Kreator das du besitzt, oder so....
    Wenn schon absurde Vergleiche dann doch wenigstens präzise...
    finds auch immer schade nicht näher auf die Songs einzugehen, muss ja nicht bei jedem sein, aber doch zumindest bei einigen... halt die atmosphäre beschreiben eher düster, wütend, fröhlich, euphorisch.. gibt doch so viele mögliche Stimmungen...
    Weiterentwicklungen sind auch immer schön zu beschreiben, allerdings fällt mir das auch nicht immer leicht, da ich nicht bei jeder Band die komplette Diso habe, oder überhaupt gehört habe...
    Naja, aber das mit dem 10/10 greif hier wirklich um sich... schlechte Reviews gibts hier ja kaum... will auch mal was über ein schlechtes Album schreiben, aber da hab ich so wenig Lust die nochmal zu hören...
    WEnn man dann mal nicht 10 gibt, meckern auch erstmal alle Fans rum, siehe mein Behemoth Review...
     
  14. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 04.08.05   #14
    ich weiss nicht so recht was ich von diesem album halten soll
    einserseits klingt der sänger nun wesentlich besser (vielfältiger, besseres gegrowle usw) als noch bei The Great Collapse. auch gibts wieder mal ein paar ziemlich geile riffs (mein liebling "My Delight"). allerdings muss ich auch dazu sagen dass stellenweise manche songs irgendwie durchwachsen sind. da gibts zb in meinen Lieblingssong von diesem album "My Delight" irgendwo in der mitte eine stelle mit synth oder keyboard (ka) diese doch ziemlich langweilig klingt und nciht so recht zum lied passen will. zwar atmosphärisch aber naja nicht so mein geschmack...

    solche stellen finden sich auch in anderen liedern wieder. für mich persönlich hört sich das irgendwie bescheiden an. andere finden sowas sicher gut

    ich würd den album eine 7 - 7.5 / 10 geben.
     
  15. sathees3000

    sathees3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    21.10.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #15
    Natürlich ist das alles Geschmackssache....und so kann ich zu diesem Album sagen, dass es mir gut gefällt, wobei ich auch etwas enttäuscht bin, da ich The Great Collapse absolut genial fand. Man merkt dass die Jungs sich seitdem schon geändert haben. Auf den Album tummeln sich schon ansprechende Riffs, wobei ich sagen muss, das der Stil und die Riffs von TGC mir viel besser gefallen. Zum Gesang/Shout: Zu dem Punkt muss man wirklich sagen, dass der Sänger sich in diesem Punkt weiterentwickelt hat und es wesentlich besser und klarer klingt. Es stimmt schon, wie so oft, dass das Album mit jedem weiteren Durchhören immer "besser" wird. Cooles Ding insgesamt!

    7.5/10
     
  16. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 26.09.05   #16
    www.fearmythoughts.com
    da kann man sich hell sweet hell runterladen, komplette Lied

    Also... ich fand das alte geshoute besser
    das hier klingt irgendwie so nach Dimmu Borgier :confused:
    die Growls... naja
    klingen schon irgendwie verdammt fett!!!!!!!! :evil: :evil: :evil:
     
  17. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 26.09.05   #17
    echt geile Platte

    fand die aufm Force schon geil
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 26.09.05   #18
     
  19. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 27.09.05   #19
    is aber IMHO so :p
     
  20. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 27.09.05   #20
    nö find ich auch net das die wie dimmu klingen.
     
Die Seite wird geladen...