Feedback-Probleme

von Der Wolf, 14.01.05.

  1. Der Wolf

    Der Wolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #1
    Tag auch. Frage: Wir haben beim Live-Mixen immer mal wieder Probleme mit Feedback. Gibt es eigentlich ein Gerät, das speziell diese Frequenzen erkennen kann, sodass man am EQ päziser arbeiten kann?
    Gruß vom Wolf
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.01.05   #2
    ja gibt es 3 verschiedene varianten:

    1 mit einem real time analyzer: gibt es als hardware (19") gerät oder als software für laptop. zeigt den aktuellen frequenzgang /lage etc der pa an (messmikro wird benötigt). Baut sich ein feedback auf so siehst du dieses als spitze in der graphischen ansicht des alayzers und kannst mit dem eq gegenwirken.

    2. feedback destroyer 19" gerät das automatisch auf entstehende feedbacks reagiert und diese unterbinden. da solche geräte selbstständig in das eqing der pa eingreifen haben sie auch einige unerwünschte nebenwirkungen. deshlab sind sie nicht sehr weit verbreitet und gerade in der profi lige verpöhnt und sehr unerwünscht.

    3. ohren trainieren. hören üben ausprobieren bis du die feedbacks besser und schneller orten, erkennen und beheben kannst. wie immer im leben übung macht den meister..

    variante 3 sollte die angestrebte sein wobei da variante 1 hilfreich sein kann und dich etwas interstützt und entlastet (zumal dir analyzer noch viel mehr möglichkeiten bieten und auch für andere anwednungen benutzt werden können, einmessen, delay lines etc). von variante 2 kann ich dir nur abraten ist aber meine persöhnliche meinung muss ja nicht für alle so sein.
    ein netter analyzer ist zb. sia soft smaart. habe ich persöhnlich viel gute erfahrung damit gemacht. gibts auf der sia soft als demo zum download.
    vielleicht einfach mal reinschauen

    hoffe geholfen zu haben

    gruß tobse
     
  3. Der Wolf

    Der Wolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.05   #3
    ...das waren genau die Info´s, die ich brauchte. Ich hab noch ein wenig weiterrecherchiert. Es scheint auch ein paar brauchbare RTA´s als Freeware im Netz zu geben, das Smaart-Dingesn kostet je echt ne Menge Knete.
    Der Wolf
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 16.01.05   #4
    Diese Kombination erlauben einem übrigens auch diverse neuere Terzband-EQs, die "gefährliche" Frequenzen anzeigen, indem eine LED auf dem betreffenden Fader aufleuchtet. Ist keine Automatik, weil man den Fader noch selbst betätigen muss, aber eine große Hilfe für ungeübte Ohren (und selbst für geübte...) und immer noch einen Tick schneller als das Ablesen vom RTA und Finden des passenden Faders am EQ.

    Jens
     
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 19.01.05   #5
    Ich hätte noch Variante 4 da man auf der Bühne eh nie zeit bzw sich ja hin und wieder was ändert haben wir Passende Programme im BSS Driverack drinnen ich meine Sind inzwischen 6 Stück SM58 Licht /Mittel/stark entzerrt
    und das Ganze dann noch mal für Kondenser.Ist eigendlich super Praktisch Aufstellen Anschklemmen eben kurz das Programm geladen GbF eingestellt und ab dafür.Zur Tarnung des Ganzen wird dann noch nen EQ ins Tack gepackt nach dem Motto es könnte ja sein das man nachreglen muss ......
    gruss Chris
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.01.05   #6
Die Seite wird geladen...