Fehlende Erdung?

von Bator, 27.03.08.

  1. Bator

    Bator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hi,

    nach ein paar Basteleien und Experimenten mit nem Killswitch scheint meine Gitarre ein paar Probleme mit der Erdung zu haben. Wenn ich kein leitungsrelevantes Bauteil berühre, brummt die Gitarre hörbar. Wenn ich allerdings die Saiten, einen der Erdungspunkte oder sogar das Kabel aussen am Metallteil berühre, verstummt das Brummen.

    Was könnte hier schiefgegangen sein?

    Vielen Dank schonmal!

    Gruß,
    Bator
     
  2. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Hast du die Erdung für den Steg wieder richtig verlötet?
    Kannst ja mal die Lötstellen überprüfen und den Stromkries durchgehen, ob auch alles seine Ordnung hat. :great:
     
  3. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Da ist überhaupt garnichts schiefgegangen, das ist normal so.
    Wenn Du die Masse berührst (=Brücke, Saiten, Kabelabschirmung, Potiknöpfe...) wirst Du selbst Teil der Abschirmung und reduzierst das Brummen.
    Wie war es denn vorher, ist das E-Fach mit Folie, Abschirmlack o.Ä. ausgekleidet ist diese Abschirmung geerdet? Was genau hast Du verändert?
     
  4. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Ich denke mal ich brauche dafür keinen neuen Thread eröffnen. Ich habe genau das gleiche Problem und habe alles mit dem Multimeter durchgemessen. Überall ist Masse. Vllt. liegts daran das einfach nur zuviel Gain fahre?
     
  5. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.624
    Kekse:
    49.792
    Erstellt: 27.03.08   #5
    Ich hatte dasselbe Problem. Bei mir war es so, dass alles schon "irgendwie" leitend verbunden war, aber eben nicht wirklich großflächig. Gerade die Erdung zum Tremolo meiner Strat und damit auch zu den Saiten war löttechnisch "nix". Mein Learning daraus: ein 30-Watt-Elektroniklötkolben reicht hier nicht, da brauhct man schon was in der 80-120-Watt-Klasse. Jetzt ist's nämlich super!
     
  6. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #6
    Danke für die vielen Antworten.

    Vielleicht löte ich auch mal am Tremolo nach... (Wo sitzt denn da die Erdung i.d.R.?) Verändert habe ich ansich nix, hab auch nochmal alle Lötstellen, die in Frage kommen, nachgearbeitet.

    @RedDragon: Jau, ist mir schon bewusst, nur kam mir das Brummen merklich lauter als vorher vor. Kann aber auch gut daran liegen, dass ich probehalber übers Multieffektboard gespielt habe...
     
  7. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Ok, wenns darum geht...:)
    Hast Du den Killswitch noch drin? Wie genau ist er eingebaut?
     
  8. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #8
    Momentan ist er wie folgt angebracht (wenn ich über den Killswitch gehe, brummt es, meine ich, noch ein wenig mehr):
    Über nen Schalter kann ich wählen, ob ich "normal" oder mit Killswitch spiele, der einfach in Form eines Tasters auf einer Seite zwischen Schalter und Kontakt hockt, das Signal standardmäßig also unterbricht und, wenn er gedrückt wird, durchlässt.

    Hätte es auch lieber umgekehrt, also mit einer Verbindung an die Masse geregelt, aber dann kann ich entweder den Sound nur unterbrechen oder dauerhaft mit Killswitch spielen (oder ich bräuchte NOCH einen Schalter) oder hab ich da noch nen Denkfehler drin?

    Edit: Könnte das Gebrumme vielleicht auch an einem zu geringen Aderquerschnitt oder einer zu geringen Abschirmung der verwendeten signalführenden Kabel rund im den Killswitch liegen? Hab da sehr dünne genommen...
     
  9. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 28.03.08   #9
    An dem Federblech unter der Abdeckkappe auf der Korpusrückseite.

    /V_Man
     
  10. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 29.03.08   #10
    den killswitch kannste anders setzen, der setzt ja das signal auf masse. du gehst also vom letzten poti weg (idr. tone poti) nimmst das kabel, an dem signal ist, tust es an einen pin des killswitchs, geht von demselben pin weiter auf den output jack. dann nimmst du masse her, verbindest den anderen pin des killswitchs damit und geht davon dann auch weiter zum output jack.
     
  11. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 30.03.08   #11
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hab ich das genauso gemacht. Der Killswitch macht im Prinzip nix anderes als nen "Kurzschluss" Signal->Masse, siehe auch hier:
    http://www.stinkfoot.se/andreas/diy/mods/killswitch.htm
    Allerdings muss ich sagen, dass ich die Klampfe bisher nur an meinem uralten 15W-Valvestate getestet hab. Da funktioniert aber alles einwandfrei.
     
  12. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 30.03.08   #12
    ja, wenn du deinen volume poti komplett zudrehst, dann geht das signal auch auf masse --> n killswitch schließt halt gleich kurz....
     
  13. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #13
    Jau klaro, aber wie ich schon oben angesprochen habe - so ist leider nur eine Schaltung möglich, die standardmäßig den Sound durchlässt und bei Druck auf den Taster, den Sound ableitet. Umgekehrt wärs natürlich komfortabler... Habs jetzt aber auch wieder so und bin recht zufrieden. Ist im Endeffekt ja doch nur ne Spielerei.. :p
     
  14. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 07.04.08   #14
    du kannst es auch anders machen (also signal kommt nur dann, wenn du drückst) dann brauchste keinen schliess schalter, sondern einen öffner, der auf tastendrück den kontakt der pins unterbricht. sonst genauso verkabeln^^
     
  15. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.08   #15
    Ja, so hab ichs doch oben geschrieben. Allerdings will ich ja mit der Gitarre auch noch normal spielen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping