Fender 65R

von Klan, 17.06.08.

  1. Klan

    Klan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #1
    Ich spiele mit dem gedanken mir den o.g. Verstärker zu Kaufen.
    Jetzt die Frage:
    Der Verstärker besitzt zwei Kanäle also sozusagen zwei Inputs.
    Gibt es eine möglichkeit die beiden Kanäle zusammenzuschalten um die vollen 65W Leistung zu erzielen oder ist es sinnvoller sich den teureren Verstärker mit einem Kanal also den Fender FM 65 DSP zu kaufen?

    Wie sieht das aus mit der Kühlung?
    Ich habe mal gelesen das es bei dem etwas größeren Amp dieser Baureihe zu Probleme kommen kann. Wie sind eure Erfahrungen damit oder hattet ihr selbst Probleme mit diesem Verstärker?
     
  2. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 17.06.08   #2
    Die belegung der beiden Eingänge hat nichts, aber auch gar nichts mit der erzielbaren Ausgangsleistung zu tun.
     
  3. Klan

    Klan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #3
    Also hätte der Verstärker auch die volle Leistung wenn er über eine Kanal angesteuert wird ?
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 17.06.08   #4
    ja?! :confused:

    aber du sprichst da das falsche an. kanäle sind verzerrt/clean/crunch und wasweißich. du meinst inputs, das ist absolut unabhängig von der leistung und hat nichts mit kanälen zu tun.
     
  5. Klan

    Klan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #5
    Entschuldigt meine Unwissenheit ich bin noch ein Neuling.

    Jedoch besteht die zweitere Frage zu dem Amp weiterhin.
     
  6. Forin

    Forin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.06.08   #6
    Hi,
    also ich hab den Fender FM212R - zwar in der alten version - aber das wäre ja ein etwas größerer Amp in der Baureihe...

    also mit der Kühlung hab ich wirklich noch keine probleme gehabt, natürlich wird der Amp etwas warm aber von der Hitzeentwicklung bei zb. ein Röhrenendstufe ist das weit weg. :)

    womit ich probleme hate war eher die Verarbeitung ... zuerst is im Footswitch eine Lötstelle locker geworden (aber das is beim 65R eh keiner dabei oder? ;) ) und die Kabel zu den Speakern sind nicht unbedingt fest verbunden, bis ich das bemerkt hab - hatte ich den Amp aufgeschraubt und noch ein paar defekte Lötstellen im inneren erneuert :screwy:

    das ist allerdings nicht alles auf einmal passiert - ich hab den Amp schon eine ganze Weile und für den Preis - ist eigentlich ganz ok :D
     
  7. Klan

    Klan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #7
    Naja ich hatte mit billig Produkten auch bisher immer Probleme mit Lötstellen gehabt aber ich denke für den Preis geht das in Ordnung.
    Aber Danke für zumindest eine einigermaßen hilfreiche Antwort.
     
Die Seite wird geladen...

mapping