Fender Amp Concert ... Was ist der wert?

von diandi, 04.05.08.

  1. diandi

    diandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Barßel (Kreis Cloppenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    666
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Moin,

    ich bitte um Hilfe. Mein Kumpel hat aus einem Nachlass diesen Fender "Concert" Amp übernommen. Ich habe keine genauen Angaben nur ein paar, mehr oder weniger aussagekräftige Fotos.
    Der Amp soll inklusive des Effektboards (Ibanez ECC83/12 AX7 Tube) Bild 08 verkauft werden. Das vermutliche Baujahr des Verstärkers dürfte in den 80iger Jahren liegen.

    Für Eure Hilfe bin ich Euch - auch im Namen meines Kumpels dankbar.

    Bild 01
    Bild 02
    Bild 03
    Bild 04
    Bild 05
    Bild 06
    Bild 07
    Bild 08
     
  2. 493n7_or4n93

    493n7_or4n93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    563
    Erstellt: 04.05.08   #2
    Hi, wir haben den amp auch. Traumhaftes Teil
    Der ist Handverdrahtet, hat einen 12"er (wie man ja auf den Fotos auch sehen kann, wollts nur nochmal erwähnen............;) )
    Klingt besonders im Cleanbetrieb erste sahne. Mit ner Strat kann man ihm super Blues-Sounds entlocken und auch angecruncht klingt er bestens.................
    Haben uns selbst gestern einen neuen speaker eingesetzt und damit ist er endlich tragbar (hatten vorher n EVM 12 Legend drin, der wog um die 10 Kilo und haben jetzt einen 12er von jensen drin der nur 2 Kilo wiegt;) Insgesamt wog der Amp früher etwa 30 Kilo) Zusammen dürfte das Standart-Gewicht vbon deinem aber bei insgesamt 24 Kilo liegen. Ist glaube ich auch so angegeben von Fender.

    Zum Wert?
    Keine genaue Ahnung, glaube aber, dass der Amp alleine so um die 700€ bei der Bucht bringt.
    Da das aber "lediglich" der Neupreis eines Fender Hotrod ist, lohnt es sich ehber, den Amp zu behalten.
    Der ist nämlich IMO ein erste Sahne Boutique Amp;) zu kleinem Geld. Handverdrahtet und mit besten Bauteilen zu dem Preis ist so schnell nmicht mehr zu bekommen.

    Der Kann zwar von sich aus keine starke verzerrung, aber für Heavy braucht man ja auch keinen Fender, aber selbst das kann man mit Verzerrern oder anderen Pedalen ja machen............
    Das was dabei ist, kenn ich nicht, findet sich aber auch immer jemanden, der sowas kauft. Ist betimmt ja auch kein schlechtes. Aber schön Retro siehts ja schonmal aus... Das ist ja das, was wir Gitarristen so an altem equipment lieben;)

    Der Amp hat 60 Watt. Würde in den Achtzigern gebaut unter der Leitung von Paul Riviera (hat später auch Mesa Boogies entwickelt und seinen eigenmarke Riviera)

    Weitere Infos findest du zum Amp bei Harmony Central.
    http://www.harmony-central.com/Guitar/Data/Fender/Concert___1983_model-01.html

    Aber geiles Teil in jedem Fall und für Fender-Sound-Fans genau das richtige!
     
  3. diandi

    diandi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Barßel (Kreis Cloppenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    666
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Moin,

    hallo 493n7_or4n93. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich komme leider erst heute dazu mich für Dein umfangreiches Statement zum gesuchten Amp zu bedanken. Mein Kumpel ist happy!

    Ob er den Amp nun immer noch veräußern will wird sich zeigen.
    Da er aber mehr im Wohnzimmer seinem Hobby nachgehen möchte - und man den Amp damit er auch wirklich gut klingt - doch etwas aufdrehen muss denke ich er wird ihn verkaufen, oder tauschen oder, oder...

    Gruß
    diandi
     
Die Seite wird geladen...

mapping