fender amps sind die gut

von black coffee, 03.01.05.

  1. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 03.01.05   #1
    ich schlag mich die ganze zeit mit der frage herum, welchen neuen amp
    selber hab ich einen ibanez verstärker (wirklich nicht schlecht) aber es wäre an der zeit sich nach einem anderen umzuschauen, als erstes Marshall, sehr bekannte marke von heavy bis pop verwendet den fast jeder, hughes & kettler gefallen mir vom sound nicht :mad: also hab ich mich nach fender umgesehen und da ist mir aufgfallen, dass z.b. placebo diese amps verwenden, die erzeugen jedoch eine art von metallernen clean sound (entschuldigt meine analyse bin nicht so gut darin) kann man damit auch heavyer sounds erzeugen :konfus:

    letztens war ich im musikladen und der hat mir was von digitalen verstärkern erzählt, wie vox und line 6 bitte was ist ein digitaler amp :(
     
  2. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 03.01.05   #2
    bitte, amp-fragen im "amp"-forum posten!

    Nachtrag: "Amp-Forum"
     
  3. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 03.01.05   #3
    danke hab nicht gewußt dass man in verschiedene foren sachen stellen kann bin neu

    aber du weißt vielleicht welche effekte placebo benutzen
     
  4. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.01.05   #4
    Erstmal solltest Du schon sagen, welchen Amp Du genau meinst, da gibt's ja mehrere. Ich schreib Dir mal was zu meinen Erfahrungen mit einem Fender Hot Rod Deluxe und einem Twin Reverb.
    Also ich würde den Clean Sound jetzt nicht als metallern beschreiben. Der ist halt ziemlich knackig und hat viel Attack. Kombiniert mit einer sehr höhen lastigen Klampfe kann das schon mal ein bißchen zu kratzig werden. Heavy Sounds bekommt man damit auch hin, allerdings keine Rectifier mäßige Basswand. Man sollte drauf achten, daß der verwendete Verzerr knackig in den Bässen ist und mit einem EQ ein bißchen nachhilft. Bei zuviel Bass fangen die Amps an zu furzen.

    Das sind Modelingamps, wo verschiedene Sounds nachmodelliert werden. Quasi eine Mischung aus digitalem Preamp (sowas wie der POD) und einer Endstufe und Box.
     
  5. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 03.01.05   #5
    welchen fender genau ich meine weiß ich nicht du kannst mir nicht zufällig sagen welchen placebo verwendet

    bei marshall tät mir der Marshall MG-100 DFX Combo vorschwärmen :)
     
  6. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 03.01.05   #6
    *schauder*
    finger weg, das is das mieseste p/l-verhältnis seit es gitarrenverstärker gibt

    warum machst du eigentlich ein topic über fender amps auf, wenn dich ein marshall interessiert?

    beantworte erstmal folgende fragen:
    wieviel wilslt du ausgeben?
    spielst du in einer band?
    was für ein stil soll der amp bevorzugt bringen?
     
  7. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 03.01.05   #7
    fender amps, meine frage, weilch die mich interessieren, mag nämlich placebo und der spielt fender,
    nach marsahl erkundige ich mich, weil die sehr berühmt sind und vielseitig verwendbar sind :D
    ich spiele in keiner band, was natürlich die spezialisierung schwer macht, wenn ich mir nämlich nen hughes & kettner zulege, dann mußt wohl oder über heavy metal spielen :cool:
     
  8. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 03.01.05   #8
    schließ am besten einen der beiden Threads...is praktischer. Dieser wurde nämlich bereits ins Ampforum verschoben
    bzw wird das ein Mod bestimmt demnächst für dich erledigen
    und zu deiner Aussage über Hughes&Kettner => siehe mein Post im anderen Thread
     
Die Seite wird geladen...

mapping