"Fender Custom Telecaster FMT HH" Griffbrettradius?

von FcKw, 29.11.04.

  1. FcKw

    FcKw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #1
    Hi,
    Wie ist eigentlich eine Radiusangabe bei Griffbrettern zu interpretieren?

    zum Vergleich steht der Radius einer "Standard" Fender Strat/Tele von 9,5" (241 mm) und der Radius der "Fender Custom Telecaster FMT HH" von 15.75” (400mm)

    Link zur Gitarre: http://www.fender.com/products/show.php?partno=0262000
     
  2. FcKw

    FcKw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #2
    keiner ne ahnung?
     
  3. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 30.11.04   #3
    Moin,

    kleinerer Griffbrettradius = stärkere Wölbung, größerer Griffbrettradius = flachere Wölbung.

    Früher gab es zwei Standards: Gibson mit 12 und Fender mit 7,25 Zoll. Heute hat Fender als Standard eine flachere Wölbung (9,5 Zoll). Ich habe z. B. eine Fender Classic 60's, die hat noch diese "Vintage"-Krümmung des Griffbretts von 7,25 Zoll. Das war die ersten Male als ich sie in der Hand hielt etwas ungewohnt, mittlerweile gefällts mir so gut das ichs nicht mehr missen möchte.

    Ein kleinerer Radius mit größerer Wölbung ist angenehm zu spielen (meine Meinung), bei einem größeren Radius mit kleinerer Wölbung dagegen sind Bendings einfacher da die Saiten dabei nicht so schnell aufliegen. Fakt ist auch das eine superultraflache Saitenlage bei stärkerer Wölbung (kleiner Radius) nicht oder nicht so einfach zu realisieren ist wie bei Griffbrettern mit grösseren Radius.

    Letztendlich ist ein flacherer oder größerer Radius des Griffbretts wie alles an der Gitarre Geschmackssache und abhängig von dem Empfinden und "Greifgefühl" des Gitarristen. Es gibt auch Firmen die beide Varianten gleichzeitig nutzen und Hälse herstellen die bei den unteren Bünden einen kleineren Radius als oben haben (Compound Radius).

    Wie kommt man nun überhaupt auf diese Radiusangaben? Nehme z. B. ein Rohr mit 9,5 Zoll (241 mm) Umfang und schneide in Gedanken vom Rand ein Stück in der Breite Deines Griffbretts ab und lege es rauf, schon hast Du Deinen Radius.

    So, ich denke damit sollte Deine Frage umfassend beantwortet sein :)

    Gruß

    Mike
     
  4. FcKw

    FcKw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #4
    Danke, so ähnlich hab ich mir das schon gedacht, aber ich glaube du meinst einen Kreis mit Radius von 9,5" statt Umfang. ;)
     
  5. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 30.11.04   #5
    Jo, Sorry, Tippfehler :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping