Fender Frontman 212 R für den Anfang?

von rubberduckie, 16.07.06.

  1. rubberduckie

    rubberduckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.08.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Weltmetropole Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.07.06   #1
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
  3. rubberduckie

    rubberduckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.08.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Weltmetropole Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.07.06   #3
    denkste da hab ich noch nicht geguggt....;)
     
  4. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
  5. rubberduckie

    rubberduckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.08.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Weltmetropole Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.07.06   #5
    thanks a lot!:cool:
     
  6. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 17.07.06   #6
    ich denke nicht dass der geeignet ist, grade für einen anfänger. erstens ist der 212 schonmal total überdimensioniert. wenn du den aufdrehst bluten dir die ohren. meiner steht auf stufe 2 von 12 und kommt locker gegen ein schlagzeug an! WENN überhaupt reicht der 210 vollkommen aus. der ist aber auch nur sinnvoll wenn du den in einem proberaum verwenden willst, zuhause ist der auch viel zu laut. wenn du einen übungsverstärker suchst solltest du besser zu einem 15W verstärker zurück-greifen. von marshall gibt es 15W verstärker für ca. 100€ die für einen anfänger sehr gut sind. haben sogar ein paar effekte eingebaut.

     
  7. rubberduckie

    rubberduckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.08.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Weltmetropole Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.07.06   #7
    Ich bedenke jdoch auch, dass ich nicht zweimal kaufen will und bereit bin, dass Geld zu zahlen:great:
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.07.06   #8
    grad dann sollteste den frontman nicht kaufen!:cool:
    sehr wartungsanfällig und reparaturbedürftig...
    billigste bauteile wurden verwendet, grad bei den potis ist das regeln glückssache bzw. zum teil sogar unmöglich. grad beim lautstärkepoti... deine eltern und nachbarn werden dich killen, und deine bandkumpels lassen dich deine gitarre futtern...mjamjam

    der sound ist zudem auch nicht so besonders

    leg lieber noch ein paar euros drauf und hol dir den peavey bandit (ich glaub bei einigen läden kostet der sogar dasselbe)

    guter sound (clean und verzerrt)
    solide verarbeitung und vernünftige teile
    ausreichend für band und bühne

    ich empfehle den immer sehr gerne und bin damit noch nie auf die nase geflogen...
    mit dem fender frontman wirste zumindest nicht lange freude haben und dann doch doppelt kaufen:great:

    ansonsten viel spaß und

    keep on rockin´
     
Die Seite wird geladen...

mapping