FENDER-GDC-200SCE gebraucht kaufen

von pehajope, 11.03.17.

  1. pehajope

    pehajope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 11.03.17   #1
    Hallo,

    ich bin mal wieder auf der Suche nach einer Akustik (Konzert)-Gitarre.

    Mir hat man obig genannte zu einem Preis für 325,-€ angeboten. Ist der Preis gerechtfertigt?

    Schwanke zwischen "FENDER-GDC-200SCE" und einer Ovation Celebrity CC68 (199,-€)

    Mein Preislimit liegt bei 350,-€
     
  2. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 11.03.17   #2
    Konzert heisst hier mit Nylonsaiten. Du meinst aber "Western", oder?
    Fender? Nein!
    Ovation? Möglicherweise.
    Hier gibt es aber einen Fragebogen, der hilft besser!
     
  3. pehajope

    pehajope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 11.03.17   #3
    Konzert/Nylon/Steel bin ich mir nicht so ganz sicher. Möchte überwiegend Blues spielen

    Es sol aber keine Jumbo sein
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 11.03.17   #4
    Dann lies und hör dich doch erstmal bissel ein...
     
  5. pehajope

    pehajope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Zustimmungen:
    540
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 11.03.17   #5
    Das Problem ist, es sollte eine Allrounder sein mit der man evtl. sliden kann und da wäre ein nicht zu schlanker Hals(?) wohl auch von Vorteil(?)

    Der Fred mit den Erklätrungen wie und wan welche Gitarre am besten passt brachte mich nicht viel weiter. Hatte schon eine"Art&Lutherie, die mir aber ein bischen viel tiefenbetont war (ein leichtes Übergewicht an Tiefe beim spielen) Ich mag da doch das eher etwas luftige, nicht schrill.

    Ich hoffe ich habe Euch jetzt nicht zum Zweifeln gebracht.
     
  6. Bierpirat

    Bierpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    700
    Erstellt: 20.03.17   #6
    Also die Fender GDC war damals meine erste Gitarre. Ist mittlerweile, lass mich überlegen, 12 Jahre her.

    Vor einer Woche hatte ich sie nach zwei Jahren (Weltreise) wieder in den Händen - und war absolut begeistert. Spricht gut an, hat Punch und spielt sich total leicht.

    Ich suche immer noch einen Grund, die Fender mal in Rente zu schicken und mich nur noch meinen anderen Gitarren zuzuwenden. Aber sie klingt und klingt und klingt...

    EDIT: Für Slide empfinde ich die Saitenlage als zu niedrig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping