Fender Highway 1 Strat mit HSS - Bestückung

von baui, 25.01.05.

  1. baui

    baui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    25.09.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #1
    Hallo,

    spiele derzeit mit dem Gedanken, mir eine Fender Highway 1 mit 2xSingle Coil und 1xAtomic-Humbucker - Bestückung zuzulegen.

    Stilrichtugn: Rock-Cover-Band, auch mal etwas härtere Gangart

    Wer spielt dieses Teil und wie sind die Erfahrungen?

    Vielen Dank vorab für Eure Unterstützung.

    Gruß
    Baui
     
  2. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 25.01.05   #2
    Ich hab eine. Meine Meinung: nach Möglichkeit antesten. Der Klang ist zwar gut, bei der Bespielbarkeit war meine allerdings nur Mittelmaß. Die hohe E-Saite ist recht nah an der Griffbrettkante, so daß man beim Solo spielen öfters mal abrutscht... Ob das immer so ist weiß ich nicht...deshalb lieber mal antesten, aber der Klang geht auf jeden Fall in Ordnung
     
  3. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Ich finde die auch gut. Das Problem mit der Abstand zur Kante könntest du etwas verbessern mit einem neuen Tremolo bei dem der Saitenabstand nur 54mm beträgt. Hab ich letztens gesehen bei www.rockinger.com von Diego glaub ich
     
  4. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 25.01.05   #4
    ja, hab ich auch schon gesehn, aber da ich die Fender eh grad verliehen habe, brauch ich es zur zeit noch nicht
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.05   #5
    Neuer Sattel, Kerben insgesamt etwas enger beieinander, so dass für die hohe e-Saite am Ende ein mm mehr rausspringt, fertig.

    Ich hatte immer eher das gegenteilige Problem, zuviel Platz am Rand, Saiten zu eng beieinander. Aber da gibts meist nen recht grossen Spielraum. Ich hab auf ner Klampfe mit seeeehr engen Kerben mal insgesamt fast 3 mm rausgeholt.

    Bei manchen Gitarren reichts auch, die Saitenreiter bissel nach aussen/innen zu richten, je nachdem, was man will. Bei den massiven Reitern der American Standard geht das recht gut. Wirkt sich auf die tiefen Bünde kaum aus, auf die hohen aber durchaus.

    Ob das mit den vintage-Reitern der Highway auch geht, keine Ahnung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping