Fender Hot Rod Deluxe

von Dazed-horizoN, 07.10.06.

  1. Dazed-horizoN

    Dazed-horizoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    23.03.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 07.10.06   #1
    Hi ich interessiere mich für diesen Amp, da ich ihn neulich live on Stage gehört habe.

    Meine Frage ist, ob ich den amp da 40 watt vollröhre auch "leise" (zimmerlautstärke) gut spielen kann , ich habe den Peavey VK den kann man ja recht leise drehen und klingt trotzdem gut!

    Blos bei fender hab ich da gehört die fangen laut an und werden auch dann nich mehr groß lauter(wenn man das poti aufreht)

    Wäre euch dankbar wenn ihr mich mal aufklärt =)
     
  2. Anubi

    Anubi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #2
    dass die fender laut anfangen, und dann nicht mehr groß lauter werden, kann ich bestätigen.

    teste den amp doch mal. wenn wirklich gibts silencer
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.10.06   #3
    hi dazedhorizon!
    das ist nicht grundsätzlich so bei fender-amps.
    tatsächlich aber legt der volume-regler beim hrdeluxe ziemlich schnell los, aber er verhält sich im grunde so wie man es von einem "vintage-mäßigen" amp erwartet. d.h. er wird durchaus bis ca. mittelstellung deutlich lauter, danach dann nur noch verzerrter - so wie´s sein sollte ;)
    natürlich sind diese amps für den band-betrieb konzipiert, aber du kannst ihn dennoch auch leise spielen, der drive-kanal bietet ja auch separate regler für master und gain.

    cheers - 68.
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 07.10.06   #4
    hab ihn gestern getestet....
    es war schier unmöglich den guten auf eine erträgliche zimmerlautstärke zu bekommen.
    Von Zerre in diesem bereich kann ich auch nich sprechen.
    vllt hab ich auch eifnach nur zu wenig ahnung von dem ding, aber beim peavey classic 50 gings ganz einfach

    greez,
    Matz
     
  5. ongaku

    ongaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    7.05.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 07.10.06   #5
    das problem mit der regelbarkeit der lautstärke beim hot rod kann ich nur bestätigen, ich hatte ihn auch eine weile lang zu hause, klanglich ist er absolut traumhaft aber meiner meinung nach für das üben im wohnzimmer absolut nicht zu gebrauchen
     
  6. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 07.10.06   #6
    Ich bin stolzer Besitzer eines Hot Rod Deluxe.Anfangs hatte ich auch Schwierigkeiten mit der Lautstärke. Ich hab dann ein bisschen an den Gitarrenpotis gedreht. Leiseres Eingangssignal=Leiseres Ausgangssignal. In meinen Ohren klingt er dann sogar noch besser! Vorallem die Zerre wird mir da zum treuen Gefährten, klanglich ein ziemlicher Unterschied zu aufgerissenen Potis.

    Probier das mal aus!

    bye
    Alex
     
  7. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 07.10.06   #7
    was gibt es denn für möglichkeiten den amp dann leiser zu bekommen? gibt es (billige) möglichkeiten (bodentreter oder so, die nicht unbedingt von boss sein müssen) um den amp auf zimmerlautstärke gut spielen zu können? ich könnte den amp zwar auch im keller spielen aber ist irgendwie anstrengend und ich weiss nicht ob der da von der lagerung her (luftfeuchtigkeit, temperatur) gut steht.

    edit: hab mal nach powersoak gesucht und gesehn das das ne möglichkeit wäre. hat jemand erfahrungen gemacht wie sich das so anhört? (wichtig: sagen welche ihr benutzt :) )
    edit2: mit wieviel € schlägt ein röhrenwechsel so zu buche? kann man das selbst machen oder sollte mans machen lassen?
     
  8. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 07.10.06   #8
    Moinsen !

    Also ich hab selbst einen Hot Rod Deluxe und man kann zum einen die Phasenumkeher-Röhre in der Vorstufe wechseln.

    Hab in einem anderen Thread mal was dazu geschrieben:

    https://www.musiker-board.de/vb/1458717-post632.html

    Durch die schwächere Röhre in V3 Postion wird er ein bischen leiser (kleines bischen) rauscht auch weniger und klingt klarer, transparenter.

    Viele Tips zum Fender HRD gibts hier (da hab ich das auch mit der Röhre her

    The Unofficial Fender Hot Rod Deluxe Owner's Guide! | Hot Rod Deluxe Tone Settings

    Gute Englischkenntnisse vorrausgesetzt !

    Aber Achtung ! An Röhrenamps rumzubasteln kann lebensgefährlich sein !!!

    Eine weitere Alternative wären noch ToneBones. Die Funktionsweise wird hier erklärt.

    http://www.tubeampdoctor.com/product_info.php?cPath=41_85&products_id=669

    Dort kannst Du die Tonebones auch kaufen.

    Allerdings verliert der HRD dann etwas von seiner Klangfülle und Klangtiefe.
    Mir hats nicht gefallen. Frag doch mal den User JimiHendrix hier am Board.
    Der hat mir meine ToneBones abgekauft und er spielt auch nen HRD. Frag mal wie er zufrieden ist.

    Ach und die einfachste Methode, den HRD leiser zu bekommen: Channel 2 einstöpseln. Dann hat er gleich 6 dB weniger und klingt (meiner Meinung nach) noch etwas besser.


    Gruss
    Markus
     
  9. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 11.10.06   #9
    also ich hab mir seit einer woche den hotrod als "zweitamp" angelegt und finde das teil einfach nur genial geil. ich kann ihn hier im zimmer auch mit großer lautstärke betrieben, das juckt eh keinen. in einem wohnblock halte ich es allerdings für problematisch!!
    allerdings find ich jetzt nicht das man damit nicht auch "leise" spielen kann, das erfordert halt fingerspitzengefühl beim volume-poti vom amp.
     
Die Seite wird geladen...

mapping