Fender Jaguar Bass (Deluxe Mex.), Highway 1 Jazz oder doch US Jazz Bass ?!?

von Bass-machine, 06.04.08.

  1. Bass-machine

    Bass-machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.04.08   #1
    :confused: Helft mir, ich verblöde,... :confused:

    Ich stecke seit geraumer Zeit in einer mittelschweren Krise, ich kann mich nicht zwischen den oben genannten Bässen entscheiden,...

    am Jaguar gefällt mir die Aktiv/Passiv - Schaltung
    nicht die kurze Mensur

    am Highway 1 (Jazz)find ich den Preis gut, aber nicht die Kopfplatte bzw. wenn ich mir nen Koffer dazu kauf, was ich eh mach, komm ich vom Preislichen eh wieder an den USA (Jazz) Bass ran.

    Helft mit, meine Finger jucken, der Geldbeutel schluckt schon vor Angst und meine Gedanken sind zu konfus,...


    Wäre also super wenn mir jemand aus Erfahrung etwas raten, oder von etwas abraten könnte :great:

    Lg - Bass-machine
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 06.04.08   #2
    kauf den jazzi, der dir gefällt, und rüste ihn ggf. z.b. mit einer j-retro nach, wenn du meinst, dass du die brauchst.
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Hallo Bass-machine,

    ähm ...

    1. hat der Jaguar eine normale 34" (864 mm) Mensur und ist kein Short Scale.
    (siehe Specifications http://www.fender.com/products//search.php?partno=0259505515 )

    2. wird der Jaguar nicht in Mexico, sondern in Japan gefertigt.
    (siehe Bild ganz recht - Hals kurz vor dem Korpus: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/fender-jaguar-bass-hrr-hot-rod-red-p-16932.html )

    Ich würde Dir zum Jaguar raten, da ich selbst einen Japan Fender (allerdings Aerodyne P-Bass Special) spiele und für mich Preis und gebotene Qualität einfach stimmen. Ob der Jaguar deinem Wunschsound entspricht, weiß ich natürlich nicht!

    Herstellungsort und Mensur spielen auf jeden Fall keine Rolle. Die sind in Ordnung.

    Gruß
    Andreas
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 07.04.08   #4
    gehen wir davon aus, dass der threadersteller den jaguar VI nicht meint.
     
  5. Bass-machine

    Bass-machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Danke für euere tollen Antworten, ich hab mich nämlich (bezüglich der Jaguar-Mensur) scheinbar falsch beraten lassen. Die Mexico-Herkunft wurde mir ebenfalls so verklickert: "Deluxe serie = Mexico"

    Nunja, wenn das so ist, muss ich wohl immer noch alle anspielen gehen (wiedermal...)
    Nur kommt diesmal der Jaguar dazu (wenn die Mensur stimmt ist er glaub ich der glückliche) wenn , aber auch nur wenn =)

    Mal sehen was das spielgefühl und der Sound sagen ^^

    Nochmal danke :great:
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 07.04.08   #6
    wenn es der aus cadfaels post ist, wird´s stimmen. ein /VI (-> 6-saiter) sieht so aus: https://www.musiker-board.de/vb/2310551-post2758.html
    der ist eben sehr speziell, wurde m.w. 2006 wieder aufgelegt. aber meinerseits wohl auf dem holzweg.
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 07.04.08   #7
    Stimmt schon ...
    Die Deluxe Serie kommt normalerweise aus Mexiko, die Classic Serie aus Japan.
    Da wollte Fender wohl mal etwas Chaos in die Bezeichnungen bringen.

    Ich meine, wir haben einen schönen Review über den Jaguar?

    Gruß
    Andreas
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 07.04.08   #8
  9. "FLEA"

    "FLEA" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 08.04.08   #9
    Ich aknn dir auch nur zum Jaguar raten,hab ihn selber, duchr die Elektronik super flexibel (Aktiv/Passiv,Seriell/Parallel) und die Verarbeitung bei meinem stimmt auch :great:
     
  10. Bass-machine

    Bass-machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.01.09   #10
    Also, ich hab den jaguar vor geraumer zeit mal angespielt, und der klangmir irgendwie zu dumpf und zu flapsig :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping