Fender Jazzbass aus 60er, Wert?

von Jascha, 26.03.05.

  1. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #1
    Hi,
    ein Bekannter hat einen Fender Jazzbass aus den 60er Jahren! Das ist der Bass, den auch der Bassist von Ten Years After oder der von Santana bei Woodstock hatte.
    Optisch sind ein paar Macken hier und dort....
    Wieviel könnte der Wert sein?
    MFG, Jascha
     
  2. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #2
    Ich denke mir mal das an der Kopfplatte des Basses "Jazz Bass" steht, oder? Wenn nicht: Welche Pickups hat der ?

    1x PJ oder 2x JJ? 1x PJ = Fender Precision, 2x JJ = Fender Jazz Bass. Da der Wert stark vom Zustand des Basses abhängig ist wären ein oder zwei Fotos hilfreich.Vielleicht kannst Du die ja hier mal zeigen.

    Du kannst Dir das aber auch einfacher machen: Die SN herausfinden und eine Mail an Fender schreiben, mit der Frage wo das Teil herkommt, welches Baujahr, was das Teil ungefähr für einen Wert hat. Dann würde ich aber Fotos mitschicken, das macht es Fender erheblich einfacher... ;)

    [​IMG]
    Bei Jazz-Bässen ist die Serienummer an der Kopfplatte...

    [​IMG]
    ...und bei Precision-Bässen an der Neck-Plate

    Schau mal in diesen Thread, vielleicht sind die Links dort nützlich.
     
  3. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #3
    Komisch:
    der Fender ist 100 pro Original
    aber: an der Neckplatte steht die Seriennummer, spricht also für einen Precision Bass
    Tonabnehmer sind aber zwei da, also doch ein Jazzbass?
     
  4. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 26.03.05   #4
  5. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #5
    Auf der Neck Platte steht:
    370647

    Auf der Kopfplatte steht:

    PAT 2,573,254 2,960,900 2,968,204 3,143,028

    Tonabnehmer sind zwei Stück dran, keine ahnung welche
    Auf jedenfall zwei längst und nicht unmittelbar untereinander
     
  6. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #6
    Ich denke mir das Fender in den letzten 50 Jahren einiges an Ihrem Serien-Nummernsystem verändert hat und das in diesem Fall nur die SN weiterhilft (machmal habe ich den Eindruck das Fender einfach "irgendwo" die SN drangehängt hat). Die Jazz-Bässe, die ich bis jetzt besaß bzw. über längeren Zeitraum spielen durfte (3?) hatten alle die SN am Kopf, nicht an dem Verschraubungs-Dings. :)

    Ach, da ist ja die SN. Ok, ich schau mal was ich machen kann. ;)
     
  7. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.03.05   #7
    Müsste ein 1973er sein, hast du mal ein Foto, an welchem man den Zustand erkennen kann?
     
  8. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #8
    Text gelöscht, da falsche Angabe von mir!
     
  9. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.03.05   #9
  10. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #10
    Jau, ich sach ja: Lieber das was ich aus meinem Sammelsurium an Textdateien herausgesucht hab überprüfen. :great:
     
  11. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.03.05   #11
    Diese lange Nummer steht bei dir auf der Kopfplatte :confused:
    Sehr ungewöhnlich und als Seriennummer auch nicht aufgeführt.
    Also ist es wohl eher die obere Nummer und dann wäre es BJ 1973

    Fender-Seriennummern
     
  12. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #12
    Text gelöscht, da falsche Angabe von mir!
     
  13. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 26.03.05   #13
    Ach, ich Idiot! :o ...ist ja 6-stellig. Nich' 5-Stellig. :D 1973! Sorry, war mein Fehler.
     
  14. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.03.05   #14
    30.000 - 40.000 = 1959
    300.000 - 500.000 = 1973

    370.647 müsste also 1973 sein.
     
  15. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.03.05   #15
    Das wollte ich dir damit mitteilen, ja ;)
     
  16. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 27.03.05   #16
    1959 sollte mich auch wundern, Fender hat den Jazzbass erst 1960 vorgestellt. Den Precicion gibt es bereits seit 1951.

    Die Firma Fender wurde 1965 von CBS übernommen was einen ziemlichen Qualitätsverlust nach sich zog. Alle danach gebauten Instrumente (bis ca 1985) kann man eigentlich nur durch ausgiebiges Antesten beurteilen weil einfach auch eine Menge minderwertiges Zeugs produziert wurde. Das bedeutet natürlich nicht das es aus dieser Zeit keine guten Fender-Instrumente gibt!
    Es ist aber schwierig so einen Preis zu nennen. Ungefähre Richtwerte gibt es auf jeden Fall bei Ebay.
     
  17. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 27.03.05   #17
    Und die story geht weiter: 1959 Jazzbas, Mann, denk' mal nach?!?!
     
  18. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.03.05   #18
    ich dachte jaco spielte nen 59er jazz? oder hab ich das falsch in erinnerung?
     
  19. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.03.05   #19
    Wieso sollte ich nachdenken?
     
  20. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.03.05   #20
    Naja, also... sowas nennt sich Anachronismus :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping