FENDER MEX FAT STRAT vs. EPIPHONE LES PAUL STANDARD

von marlowe, 15.11.04.

  1. marlowe

    marlowe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Hallo zusammen!

    Ich spiele seit ca. eineinhalb Jahren akkustische Gitarre und will mir jetzt ne Elektrische zulegen. Let´s rock! :rock:

    Hab schon mal einige Zeit auf einer Ibanez von einem Kumpel rumgeschrammelt, was wahnsinnigen Spaß gemacht hat. :great:

    Nach einiger Internetrecherche hab ich mich jetzt auf obige Modelle festgelegt, da sie preislich und optisch meinen Vorstellungen entsprechen (Ibanez gefällt mir vom Design her einfach nicht).

    Allerdings hab ich noch keine Ahnung, wie sich die beiden Modelle soundtechnisch und qualitativ voneinander unterscheiden.

    Spielen möchte ich vorallem melodischere Alternative-Rock Sachen (Ash, Feeder, Weezer), bisschen Punk-Rock (Blink182, Greenday) bis hin zu Britpop (Oasis). Und vielleicht packt mich ja auch irgendwann noch der Blues?

    Deshalb, welche ist vielseitiger einsetzbar?

    Oder passt evtl. besser vom Sound her?

    Und gibts es vielleicht gravierende Qualitätsunterschiede?

    Klar gehe ich noch in den Musikladen und lass mich beraten, aber ein paar Erfahrungsberichte vorab können ja nicht schaden.;)

    Vielen Dank für eure Beiträge!
     
  2. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.11.04   #2
    Ich habe mir mal eine Fender Mex Strat gekauft, da ich aber eher vorwiegend auf Metal stehe habe ich den Single Coil Tonabnehmer am Steg gegen einen Humbucker ausgetauscht. Ich finde das der verbaute Single Coil nicht den fetten Sound bringt wie ich ihn will.

    In dem Zusammenhang wundert mich Deine Auswahl, Du hast zwei total unteschiedliche Gitarren als Favoriten gewählt. Noch zwei Klassiker dazu... oder gerade deshalb?

    Ich würde sagen die Fender hat nen klaren und vielseitigen Sound und die LP
    nen fetten sustain reichen Sound.

    Für Metal und Hard Rock ist in der Serienaustattung in meinen Augen definitiv die LP besser. Wobei bei Britpop könnte die Fender besser sein aber das sollen andere Beurteilen die mehr Ahnung haben.
     
  3. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.11.04   #3
    Ich würde auch sagen, dass in der Stegposition ein Humbucker vorhanden sein soll, vor allem, wenn du rockige Sachen spielen willst. Wenn du in den anderen Positionen Single-Coils hast, finde ich schon, dass du eine sehr vielseitige, flexible Gitarre hast. Deshalb würde ich an deiner Stelle mal bei Yamaha vorbei schauen!
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.11.04   #4
    Hat er ja. Fat Strat...

    Kann auch nie schaden ;-)

    @#1 Von den beiden Modellen oben hätte ich jetzt klar die Strat genommen. Fat Strat HSS ist einfach flexibel. Allerdings sollte man die beiden Dinger mal in die Hand nehmen. Spielen sich schon sehr unterschiedlich (ich hab beide da).
     
  5. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.11.04   #5
    Ich würde sagen, bei den beiden ist die Entscheidung eher ne Glaubensfrage :)
     
  6. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #6
    Sehr hilfreich black one *lol*...
    An deiner stelle würd ich wahrscheinlich auch eher die Fender nehmen!!!Ich habe zwar selbst ne LP ,aber ich brauche keinen single coil.Bei den sachen die die spielen möchtest kann son ding nich verkehrt sein...Aber spiel sie beide an...
     
  7. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.11.04   #7
    beachtet man das deine Beispiele alle HB Gitarren benutzen würde ich sagen nimm die LP. Man kann auch mit 2 HBs vielseitig sein, aber probier trotzdem beide. Ich hab selber 2 Strats und eine LP, der Sound der LP ist immer wieder fantastisch aber das Spielgefühl, die "Vibes", der Strats ist immer besser für mich, irgendwie heimisch.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.11.04   #8
    Ich würde auch zu einr Epi LP tendieren, ist aber eine Geschmacksfrage da beide Gitarren komplett verschieden sind.
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 16.11.04   #9
    Wo es hier grad um ne Fat Strat geht...
    Welches Modell (wenn möglich mit Link) würdet ihr da empfehlen? Soll nicht allzu teuer sein, aber authentsich nach Strat klingen. Taugen die Squier-Kopien was?
     
Die Seite wird geladen...

mapping